Suche
 

David Brady: Aufwärtstrend übersteigt Spitzen von 2011

12.08.2020
Nach so vielen Fehlstarts, dramatischen Umkehrungen und frustrierenden Enttäuschungen werden Gold- und Silberenthusiasten endlich für ihre Engelsgeduld belohnt, dank Fed und weltweiter Zentralbanken.

Open in new window

Ich erwarte noch immer einen ordentlichen Rückzug, doch nun von einem höheren Niveau. Meine Erwartung war es, dass es erst zum Rückzug und dann zur Aufwärtsexplosion kommen würde, doch der Markt hatte andere Absichten. Die Metalle und Bergbauunternehmen schossen einige Wochen vor der prognostizierten Umkehr nach oben. Doch ich erwarte noch immer eine derartige Umkehr, die uns auf die letzte Rally ins Jahr 2021 vorbereiten wird, bevor der nächste große Rückgang erfolgt. Es wird in Zukunft also genügend Gelegenheiten geben, niedriger zu kaufen.

Doch wie ich im Juli wiederholt sagte, sollten Sie auf einen Bruch der Unterstützung zur Bestätigung warten, dass der Rückzug begonnen hat. Damals lag Gold bei 1.750 Dollar. Der Preis sank nicht, sondern stieg stattdessen höher. Heute werde ich Ihnen die Niveaus vorstellen, die Sie als ein Signal ansehen können, dass die kurzfristige Richtung nach unten verläuft. Diese unterliegen natürlich Veränderungen, sollte sich der Markt weiterhin höher bewegen. Bis wir die Unterstützung durchbrechen, bleibt der Trend unser Freund - und dieser verläuft klar nach oben.

Es gibt jedoch einige Warnsignale, die andeuten, dass diese Rally vielleicht bald an Fahrt verlieren wird. Primär, dass wir uns derzeit auf überkauften Niveaus befinden, die die Spitzenrekorde von 2011 übersteigen. Während wir wissen, dass der Preis bereits die Spitze von 2011 überschritten hat, liegen nun auch Indikatoren wie der RSI und die MACDs über ihren Rekordniveaus von 2011. Es waren diese Extrema, die den Rückgang um 50% signalisierten. Es ist also sinnvoll, die beiden Zeitspannen zu vergleichen, um abzuschätzen, wo wir uns derzeit befinden. Zu diesem Zweck werde ich mich auf Gold fokussieren; auch wenn dies offensichtlich auch für Silber und die Bergbauunternehmen gilt.


Tageschart 2011

Open in new window

Beginnend mit dem RSI erreichte Gold im August 2011 eine überstrapazierte Spitze bei 88, der höchste Wert der letzten Jahrzehnte. Darauf folgten zwei negativ abweichende höhere Preishochs, bevor die Gravitationskraft eintrat. Das MACD-Histogramm erreichte in diesem Monat sein zweithöchstes Niveau, das bisher nur von der Spitze im März 2008 übertroffen wurde, bevor Gold in diesem Jahr sank. Doch es war die negativ abweichende Preisspitze, die folgte und signalisierte, dass die Abwärtsbewegung begonnen hatte. Wichtiger ist vielleicht noch, dass die MACD-Linie 71 erreichte - sein höchstes, verzeichnetes Niveau - bevor Gold letztlich einbrach.


Aktueller Tageschart

Open in new window


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"