Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Silber, durch Ausdauer zum Sieg

09.07.2021  |  Florian Grummes
"Durch Ausdauer zum Sieg " war das Familienmotto von Ernest Shackleton. Nach einem ersten Anstieg eines trendfolgenden Handelsinstruments kann das Durchstehen einer Konsolidierungsphase so anstrengend sein wie die schwierigen Hürden eines Entdeckers. Es erfordert Glauben, Geduld, Ausdauer, Disziplin, Fokus und einen starken Willen, diese Wartezeit zu überwinden, um zum richtigen Zeitpunkt in Bewegung zu kommen. Es ist ein geringes Einstiegsrisiko, das den Einstiegspunkt bestimmen sollte. Silber, durch Ausdauer zum Sieg.

Wir halten den Vermögenserhalt im Moment für das Wichtigste. Leider hat dieses sehr langfristige Spiel seine Tücken, da es ein Denken und Planen in großen Zyklen beinhaltet. Das Prinzip ist, je länger der Zeitrahmen ist, desto schwieriger ist die Vorhersage. Insofern ist es klug, neben den technischen Aspekten auch den Fundamentaldaten typischerweise mehr Gewicht zu geben.

Einen Aspekt finden wir besonders bedeutsam. Wir alle wissen, dass überall auf der Welt in großem Umfang Geld gedruckt wurde. Warum sind wir noch nicht in einer Hyperinflation? Ja, wir bekommen im Supermarkt viel weniger für unser Geld, aber das scheint bescheiden im Verhältnis zur Verwässerung der Währung. Immerhin wurde von allen Dollarnoten, die in mehr als hundert Jahren gedruckt wurden, die Hälfte in den letzten 18 Monaten gedruckt.

Die Antwort ist, dass aufgrund der ungewöhnlichen Paarung mit Covid, das Geld noch nicht auf dem Markt angekommen ist. Es ist noch nicht im Umlauf. Es hat sich noch nicht verdünnt. Die Leute haben Geld gehortet, und die eigentlichen Auswirkungen der Inflation werden sich erst mit dieser Verzögerung zeigen, bis die Leute wieder Geld ausgeben.

Mit anderen Worten: Sobald das öffentliche Vertrauen wiederhergestellt ist, könnte es zu wirtschaftlichen Problemen führen. Daher positionieren wir uns jetzt in Silber und damit vor dem Sturm.


Gold Wochenchart, Achten Sie auf Gold!

Open in new window
Gold in US-Dollar, Wochenchart vom 8. Juli 2021


Im letzten Jahr wurde Gold innerhalb des Edelmetallsektors (Silber, Palladium, Platin) meist outperformt. Daher schauen wir uns den Branchenprimus jetzt genau an. Wenn Gold erst einmal in Fahrt kommt, könnte es leicht der letzte Dominostein sein, der fällt und eine Kettenreaktion auslöst, bei der Silber schnell und wild losläuft.

Warum mit voller Wucht? Für jede Unze Gold, die gefördert wird, werden 7 bis 9 Unzen Silber aus dem Boden geholt. Der Preis zwischen den Metallen ist aber nicht 1:7 oder 1:9. Der aktuelle Preis (Gold/Silber-Ratio) liegt derzeit vielmehr bei knapp 1:70.

Das bedeutet, dass Silber einen gewissen Nachholbedarf hat, oder zumindest, wenn Gold in Bewegung gerät, ist eine Spanne von mehr als 1:70 nicht über einen längeren Zeitraum haltbar.

Der obige Wochenchart verdeutlicht, dass langfristige Einstiege in den Goldmarkt ein günstiges Setup hinsichtlich des Risiko-Ertrags-Verhältnisses aufweisen. Es wird nicht verwundern, wenn sich Profis bereits in einer stillen Akkumulationsphase befinden.


Silber Wochenchart, Eine risikoarme Bewegung steht an:

Open in new window
Silber in US-Dollar, Wochenchart vom 8. Juli 2021



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"