Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Doré Copper: Weitere hochgradige Kupferergebnisse der Erweiterungsbohrungen

08.02.2022  |  IRW-Press
Toronto, 8. Februar 2022 - Doré Copper Mining Corp. (das Unternehmen oder Doré Copper") (TSXV: DCMC; OTCQX: DRCMF; FWB: DCM) freut sich, zusätzliche hochgradige Kupferergebnisse aus seiner abgeschlossenen Bohrkampagne 2021 auf dem Vorzeige-Konzessionsgebiet Corner Bay im Bergbaurevier Chibougamau bekannt zu geben. Corner Bay liegt etwa 40 Straßenkilometer von Chibougamau (Québec) entfernt.

Das Bohrprogramm 2021 umfasste insgesamt 41.063 Bohrmeter in 43 Bohrlöchern (einschließlich Keilbohrungen). Doré Copper gibt heute die Ergebnisse aus fünf Bohrlöchern bekannt. Das Unternehmen geht davon aus, dass die Analyseergebnisse der restlichen sechs Bohrungen im Rahmen des Programms gegen Ende Februar vorliegen werden.

Die heute gemeldeten Bohrergebnisse haben die Kupfer-Gold-Mineralisierung bei Corner Bay erneut in zwei Bereichen der Lagerstätte erweitert und werden zusammen mit den am 19. Januar 2022 veröffentlichten sowie anderen ausstehenden Ergebnissen in eine aktualisierte Mineralressourcenschätzung für die Lagerstätte Corner Bay im Rahmen der für das Ende des ersten Quartals 2022 erwarteten wirtschaftlichen Erstbewertung (PEA) einfließen.


Die wichtigsten hochgradigen Bohrergebnisse

Haupterzgang oberhalb des Intrusionsganges (Abbildung 1)

- 3,9 Meter mit 8,03 % Cu, 0,86 g/t Au, 42,1 g/t Ag und 1.109 ppm Mo (Bohrloch CB-21-55)

- 4,2 Meter mit 6,18 % Cu, 0,12 g/t Au und 26,6 g/t Ag (Bohrloch CB-21-57) - erweitert die Mineralisierung um 250 Meter im Einfallen von dem 3,7-Meter-Abschnitt mit 9,41 % Cu, 2,84 g/t Au, 36,5 g/t Ag und 890 ppm Mo in Bohrloch CB-21-52 (zuvor gemeldet)

- Die Ergebnisse von drei anderen mineralisierten Bohrlöchern stehen noch aus, die den Haupterzgang oberhalb des Intrusionsgangs in Streichrichtung und der Tiefe erweitern werden

Ernest Mast, President und CEO von Doré Copper, sagt dazu: Mit diesen beeindruckenden hochgradigen Kupferabschnitten, die einen deutlich höheren Kupfergehalt als den Durchschnittsgehalt der Lagerstätte von 3 % aufweisen, haben wir nun eine sehr hochgradige Zone mit rund 150 Meter Länge und 250 Meter Tiefenausdehnung in einem Schlüsselbereich der Lagerstätte abgegrenzt. Durch die Aufnahme dieser Zone und der kürzlich bekannt gegebenen Zone, die den Haupterzgang unterhalb des Intrusionsgangs mit der unteren tiefen Linse verbindet, soll die aktuelle hochgradige Mineralressource um mindestens 1 Millionen Tonnen gesteigert werden, was auch unser Hub-and-Spoke-Betriebsmodell mit Corner Bay als Hauptbetrieb verbessert. Unser Bohrprogramm 2022, das bereits im Gange ist, umfasst Infill-Bohrungen über rund 45.000 Meter bei Corner Bay, um die vermutete Ressource für die Machbarkeitsstudie in die Kategorie der angedeuteten Ressourcen hochzustufen. Die Machbarkeitsstudie soll nach Abschluss der PEA am Ende des ersten Quartals 2022 eingeleitet werden.


Bohrprogramm bei Corner Bay

Im Bereich des Haupterzgangs oberhalb des Intrusionsgangs haben die heutigen Ergebnisse aus den Bohrlöchern CB-21-53 (2,0 Meter mit 3,34 % Cu und 15,6 g/t Ag), CB-21-55 (3,9 Meter mit 8,03 % Cu, 0,86 g/t Au, 42,1 g/t Ag und 1.109 ppm Mo), CB-21-57 (4,2 Meter mit 6,18 % Cu, 0,12 g/t Au und 26,6 g/t Ag) zusammen mit Bohrloch CB-21-52 (zuvor gemeldet, 3,7 Meter mit 9,41 % Cu, 2,84 g/t Au, 36,5 g/t Ag und 890 ppm Mo) eine sehr hochgradige Kupferzone mit rund 150 Meter Streichlänge und 250 Meter Tiefenausdehnung abgegrenzt (Abbildung 1 und Tabelle 1). Diese hochgradige Zone überschneidet sich mit dem oberen Teil des Haupterzgangs unterhalb des Intrusionsgangs und ist weiterhin in Fallrichtung offen.

Darüber hinaus haben die Bohrlöcher CB-21-54 und CB-21-56 erneut bestätigt, dass der mineralisierte Bereich zwischen dem Haupterzgang unterhalb des Intrusionsgangs und der tiefen Hauptlinse durchgängig ist (Abbildung 2 und Tabelle 1). Dies ist ein neuer Bereich mit 200 Meter Streichlänge, der sich über eine Tiefenausdehnung von 300 Metern erstreckt und in der aktualisierten Mineralressourcenschätzung für die PEA berücksichtigt wird.

Abbildung 1. Längsschnitt des Haupterzgangs bei Corner Bay oberhalb des Intrusionsgangs.

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/64078/DCMC2022-02-08_NR-English-Corner_BayDrillResults_DEPRcom.001.png

Abbildung 2. Längsschnitt des Haupterzgangs bei Corner Bay unterhalb des Intrusionsgangs.

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/64078/DCMC2022-02-08_NR-English-Corner_BayDrillResults_DEPRcom.002.png

Mit dem Bohrprogramm 2021 konnte die Kupfer-Gold-Mineralisierung bei Corner Bay in drei Bereichen der Lagerstätte weiterhin erfolgreich erweitert werden (Abbildung 3), wodurch die gesamte Streichlänge auf über 1.100 Meter ansteigt.

Abbildung 3. Isometrische Ansicht der gesamten Lagerstätte Corner Bay mit den anhand der seit der MRE im Oktober 2021 eingegangenen Bohrergebnisse erweiterten Bereichen. Der Diorit-Intrusionsgang halbiert die Lagerstätte, und zwar in Haupterzgang oberhalb und östlich des Intrusionsgangs sowie Haupterzgang unterhalb und westlich des Intrusionsgangs.

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/64078/DCMC2022-02-08_NR-English-Corner_BayDrillResults_DEPRcom.003.jpeg


Tabelle 1. Wichtigste Ergebnisse aus dem Bohrprogramm 2021 bei Corner Bay


Bohrlochvon   bis    MächtigkCu Au Ag Mo  Zone
(m) (m) eit (%)(g/(g/(ppm
1 t) t) )
(m)
CB-21-53768,3 770,3 2,0 3,30,515,- Haupterzgang o
4 6 6 berhalb
Intrusionsgan
g

CB-21-541,149,1,152,32,8 1,80,23,9614 Zwischen
5 5 9 Haupterzgang

und tiefer
Linse

CB-21-55673,7 677,6 3,9 8,00,842,1,10Haupterzgang o
3 6 1 9 berhalb
Intrusionsgan
g

CB-21-561,294,1,297,03,0 2,10,1- - Zwischen
0 0 0 Haupterzgang

und tiefer
Linse

CB-21-57720,0 724,2 4,2 6,10,126,271 Haupterzgang o
8 2 6 berhalb
Intrusionsgan
g

Wichtigste Bohrergebnisse, die am 19, Januar 2022
veröffentlicht
wurden

CB-21-471,230,1,237,37,35 5,00,28,6182 Zwischen
0 5 8 7 Haupterzgang

und tiefer
Linse

einschli1,230,1,234,14,1 6,00,210,189
eßlich 0 6 3 6

CB-21-52598,9 602,6 3,7 9,42,836,890 Haupterzgang o
1 4 5 berhalb
Intrusionsgan
g


1. Die wahren Mächtigkeiten der durchteuften Strukturen werden auf ungefähr 60-75 % der Bohrlängen geschätzt.


Lagerstätte Corner Bay

Die Lagerstätte Corner Bay enthält gemäß der Mineralressourcenschätzung vom 6. Oktober 2021 eine angedeutete Ressource von 2,66 Millionen Tonnen bei einem durchschnittlichen Gehalt von 2,68 % Cu und 0,26 g/t Au, was 157 Millionen Pfund Kupfer und 22.000 Unzen Gold entspricht, und eine vermutete Ressource von 4,54 Millionen Tonnen bei einem durchschnittlichen Gehalt von 3,20 % Cu und 0,27 g/t Au, was 320 Millionen Pfund Kupfer und 39.000 Unzen Gold entspricht, und zwar unter der Annahme eines Cutoff-Gehalts von 1,3 % Cu und eines Kupferpreises von 3,75 USD pro Pfund (siehe technischer Bericht vom 10. November 2021)2.

Die Lagerstätte Corner Bay ist im Intrusionskomplex Lac Doré an der Südflanke der Chibougamau-Antiklinale beherbergt. Ein regionaler nach Nordnordost streichender Diorit-Intrusionsgang durchzieht ebenfalls das Gebiet. In dem Gebiet wurden mehrere signifikante Scherzonen mit einer Nord-Süd- und Nordwest-Südost-Orientierung identifiziert. Das Gebiet Corner Bay zeichnet sich durch eine Mineralisierung des Kupfer-Porphyr-Typs und durch eine Kupfermineralisierung in Scherzonen aus, die üblicherweise mit Intrusionsgängen, die zum Chibougamau-Pluton gehören, in Zusammenhang stehen.


Bohrungen und Qualitätskontrolle

Das Unternehmen nutzt Miikan Drilling als Bohrunternehmen. Miikan ist ein Joint Venture zwischen Chibougamau Diamond Drilling Ltd., der First Nations-Gemeinde Ouje-Bougoumou und der First Nations-Gemeinde Mistissini, beide liegen im Gebiet Eeyou Istchee.

Die Probenvorbereitung erfolgte in der Einrichtung von SGS Canada Inc. in Val-d'Or, Québec, die Brandprobe und ICP-Analyse in der Einrichtung von SGS Canada Inc. in Burnaby, B.C. Die Proben wurden gewogen, getrocknet und zerkleinert (75 % kleiner als 2 mm); eine Teilprobe von 250 Gramm wurde abgeteilt und pulverisiert (85 % kleiner als 75 Mikrometer). Die Proben (eine 50-Gramm-Einwaage) wurden dann mittels Brandprobe auf Au und mittels Natriumperoxid-Fusion und anschließendem ICP-MS-Verfahren auf 34 Elemente analysiert.

Die Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle wird intern von Geologen von Doré Copper unter Aufsicht des Explorationsmanagers durchgeführt. Die Kontrollproben (Blindproben und Standards - 4 % der Gesamtproben mit weiteren 2 % Kerndoppelproben), die in die Probenchargen eingefügt wurden, werden anhand ihrer zertifizierten Werte gegengeprüft und gelten als akzeptabel, wenn sie innerhalb von 3 Standardabweichungen vom zertifizierten Wert liegen. Die Doppelproben werden gegeneinander ausgewertet, um die Mineralisierungsverteilung (Nugget) zu bestimmen. Wenn die Kontrollproben große Abweichungen aufweisen, muss die gesamte Charge erneut analysiert werden.

Andrey Rinta, P.Geo., der Explorationsmanager des Unternehmens und ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne von National Instrument 43-101, hat die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt.


Über Doré Copper Mining Corp.

Doré Copper Mining Corp. hat sich zum Ziel gesetzt, der nächste Kupferproduzent in Québec mit einem Produktionsziel von über 50 Mio. Pfund Kupferäquivalent pro Jahr zu werden, indem das Unternehmen ein Hub-and-Spoke-Betriebsmodell mit mehreren hochgradigen Kupfer-Gold-Projekten implementiert, die seine zentralisierte Mühle mit einer Kapazität von 2.700 Tonnen pro Tag versorgen. Das Unternehmen wird voraussichtlich zum Ende des ersten Quartals 2022 eine PEA vorlegen und anschließend eine Machbarkeitsstudie und Genehmigungsanträge einleiten.

Das Unternehmen hat ein großes Landpaket in den produktiven Bergbaucamps Lac Doré/Chibougamau und Joe Mann konsolidiert, das 1,6 Mrd. Pfund Kupfer und 4,4 Mio. Unzen Gold2 produziert hat. Das Landpaket umfasst 13 ehemalige produzierende Minen, Lagerstätten und Ressourcenzielgebiete innerhalb eines Radius von 60 Kilometern der Copper Rand-Mühle des Unternehmens.



Nähere Informationen erhalten Sie über:

Ernest Mast, President und Chief Executive Officer
Tel: (416) 792-2229
E-Mail: emast@Dorécopper.com

Laurie Gaborit, Vice President, Investor Relations
Tel: (416) 219-2049
E-Mail: lgaborit@Dorécopper.com

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: www.dorecopper.com
Facebook: Doré Copper Mining
LinkedIn: Doré Copper Mining Corp.
Twitter: @DoreCopper
Instagram: @DoreCopperMining



1. Quellen für die historischen Produktionszahlen: Economic Geology, v. 107, pp. 963-989 - Structural and Stratigraphic Controls on Magmatic, Volcanogenic, and Shear Zone-Hosted Mineralization in the Chapais-Chibougamau Mining Camp, Northeastern Abitibi, Canada von François Leclerc et al. (Lac Doré/Chibougamau mining camp) und NI 43-101-konformer technischer Bericht für das Konzessionsgebiet Joe Mann vom 11. Januar 2016, erstellt von Geologica Groupe-Conseil Inc. für Jessie Ressources Inc. (Mine Joe Mann).

2. Der technische Bericht für das Konzessionsgebiet Corner Bay-Devlin (Nordwest-Quebec, Kanada) vom 10. November 2021 wurde von Luke Evans, M.Sc., P.Eng., und Marie-Christine Gosselin, B.Sc., P.Geo., beide Mitarbeiter von SLR Consulting (Canada) Ltd. und beide unabhängige qualifizierte Sachverständige im Sinne von NI 43-101 erstellt.

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen: Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen gemäß der geltenden kanadischen Wertpapiergesetzgebung. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten Vorhersagen, Projektionen und Prognosen und sind oft, aber nicht immer, durch die Verwendung von Wörtern wie anstreben, antizipieren, glauben, planen, schätzen, prognostizieren, erwarten, potenziell, projizieren, anvisieren, zeitlich planen, budgetieren und beabsichtigen sowie durch Aussagen, wonach ein Ereignis oder ein Ergebnis eintreten oder erreicht werden kann, wird, sollte, könnte oder dürfte, sowie durch andere ähnliche Ausdrücke und deren Verneinungen gekennzeichnet. Zu den spezifischen zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung gehören unter anderem, sind aber nicht beschränkt auf: die Erwartung, dass die Analyseergebnisse der restlichen sechs Bohrlöcher im Rahmen des Programms gegen Ende Februar eingehen sollen; die Erwartung, dass die aktuelle hochgradige Mineralressource um mindestens 1 Millionen Tonnen erweitert wird; die Erwartung, dass die Bohrpläne für 2022 rund 45.000 Meter an Infill-Bohrungen bei Corner Bay beinhalten; die Erwartung, dass ein Hub-and-Spoke-Betriebsmodells umgesetzt wird; und die Erwartung, dass nach der PEA eine Machbarkeitsstudie sowie das Genehmigungsverfahren eingeleitet werden.

Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, die keine historischen Fakten darstellen, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Aussagen über den Zeitpunkt und die Fähigkeit des Unternehmens, die erforderlichen behördlichen Genehmigungen zu erhalten, sowie über die Pläne, den Betrieb und die Aussichten des Unternehmens und seiner Konzessionsgebiete, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren notwendigerweise auf einer Reihe von Schätzungen und Annahmen, die zwar als vernünftig erachtet werden, jedoch bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Zu diesen Faktoren zählen unter anderem die tatsächlichen Explorationsergebnisse, Änderungen der Projektparameter im Zuge der weiteren Verfeinerung der Pläne, zukünftige Metallpreise, die Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierungen zu akzeptablen Bedingungen, die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage, nicht versicherte Risiken, regulatorische Änderungen, Verzögerungen oder die Unfähigkeit, erforderliche behördliche Genehmigungen zu erhalten, gesundheitliche Notfälle, Pandemien und andere Explorations- oder sonstige Risiken, die hierin und regelmäßig in den vom Unternehmen bei den Wertpapieraufsichtsbehörden eingereichten Unterlagen beschrieben werden. Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben wurden, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass solche Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die erwartet wurden. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von denen abweichen können, die in solchen Aussagen erwartet werden. Dementsprechend sollte der Leser kein unangemessenes Vertrauen in zukunftsgerichtete Aussagen setzen. Das Unternehmen lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Die TSX Venture Exchange und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au oder auf der Firmenwebsite!

Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Doré Copper Mining Corp.
Bergbau
A2PXPC
CA25821T1003
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"