Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Deutsche Behörden planen "Lebensmittel-Zugriff"

24.09.2013  |  Vertrauliche Mitteilungen
Hinter sehr gut vorgehaltener Hand wurde uns in den vergangenen Wochen mehrfach zugetragen, daß die deutschen Behörden den großen Lebensmittelketten noch streng vertrauliche Unterlagen mit der Aufschrift "Notfallplan und Krisenintervention" zugestellt hätten.

Inzwischen sollen einige Leiter größerer Verbrauchermärkte in die Pläne eingeweiht sein, bei denen es im wesentlichen darum geht, im Krisenfall (etwa nach einem längeren Zusammenbruch der Stromversorgung) die Warenbestände der Lebensmittelgeschäfte und -lager zu sichern und möglichst effizient einzusetzen. Dazu sollen inzwischen auch Einheiten des Technischen Hilfswerks mit den erforderlichen Schlüsseln ausgestattet sein.


© Vertrauliche Mitteilungen

Auszug aus den wöchentlich erscheinenden Infoblatt Vertrauliche Mitteilungen - aus Politik, Wirtschaft und Geldanlage, Nr. 4047



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!


Rundblick


"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!