Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Goldminenaktien (HUI) - Der Konter der Bullen läuft

09.04.2014  |  Robert Schröder
Nach dem Ausverkauf in der zweiten März-Hälfte, zeigt sich der Minensektor seit ein paar Tagen wieder freundlich. Erst gestern stieg der Markt um über 2,3%. Ist das der Start einer neuen Rallybewegung oder lediglich eine Korrektur im neuen Abwärtstrend?

Die letzte Analyse zum HUI vom 24. März "Dies war der erste Streich!" ging in sofern nicht auf, als dass es ab diesem Zeitpunkt keinerlei nennenswerte Gegenbewegung gab. Der HUI fiel direkt weiter durch. Am 27. März lag das Tagestief bei 216,72 Punkten. Seitdem schaukeln sich die Kurse langsam wieder hoch.

Mit Blick auf die Einschätzung vom 18. März "Goldminenaktien (HUI) - Vorsicht!" entspricht dieses Tief jedoch nahezu exakt meinen Erwartungen. Zitat:

"Ich will den Teufel nicht an die Wand malen, aber die Party ist hier am Minenmarkt nach drei Monaten meiner Meinung nach erst einmal vorbei. Wie im Chart skizziert sind jetzt wieder fallende Kurse für viele Wochen bis hin zu drei Monaten möglich. Dabei kann der HUI durchaus nochmals das 61,8% Retracement testen, das bei ca. 216 Punkten verläuft. Vom aktuellen Niveau wären das nochmals ca. 13%. Keinem Goldbugs würde das natürlich gefallen."

Open in new window

Preislich wurden also alle Erwartungen erfüllt und abgearbeitet. Allerdings war ich von der Schnelligkeit der Abwärtsbewegung doch überrascht. Dass der HUI mein Kursziel schon nach acht Handelstagen erreicht, damit konnte ja niemand rechnen.

Zeitlich passt allerdings die gesehene Korrektur nicht zu der vorangegangenen Aufwärtsbewegung. Daher gehe ich jetzt von folgendem Szenario aus: Das Tief vom 27. März stufe ich als Welle A ein. Die interne Struktur lässt keinen 5-teiligen Impuls ableiten, so dass ich vermute, dass der HUI uns eine ABC-Flat-Korrektur zeigen möchte.

Open in new window

Das aktuelle Niveau entspricht dazu der Welle B, die den HUI jetzt durchaus noch einmal auf das Niveau der Jahreshochs hieven kann. Allerdings wird der skizzierte zweite Test der 260er Marke aller Voraussicht nach nicht nachhaltig sein. Dazu ist auch der dort verlaufende Widerstand noch zu stark.

Ich gehe ab dort explizit von einem zweiten schnellen Einbruch beim HUI aus. Im Rahmen der Welle C ist dann ein nochmaliger Test des 61,8% Retracement vorgesehen. Erst mit diesem zweiten Standbein ist die Korrektur dann meiner Meinung nach stabil genug, um eine neue nachhaltige Aufwärtsbewegung zu tragen.


© Robert Schröder
www.Elliott-Waves.com

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Ihnen gefallen meine Marktkommentare auf goldseiten.de? Lesen Sie auch meine Einschätzungen u.a. zu DAX & EUR/USD und abonnieren Sie meinen Newsletter. Kostenfrei und unverbindlich.




Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!



"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!