Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Kaufpanik bei Goldminenaktien (HUI)! Doch Achtung!

12.02.2016  |  Robert Schröder
Mit einem Anstieg von 36% seit Jahresbeginn, dürften Goldminenaktien im noch jungen Jahr alle sonstigen Anlageklassen locker geschlagen haben. Seit dem Jahrestief im Januar fällt der Anstieg mit über 60% sogar noch spektakulärer aus. Die jüngste Entwicklung ist natürlich wie Balsam für die Baisse-geplagte Goldbugs-Seele. Doch der nächste Rückschlag kündigt sich schon an!

Nach meiner letzten Einschätzung vom 27. Januar "Gold- und Silberminenaktien (HUI & XAU) - Unter der Oberfläche brodelt es!" ging der HUI wie erwartet durch die Decke. Der besagte Abwärtstrend und der Widerstand um 135/37 wurden direkt überwunden. Gestern erreichte der HUI in der Spitze zeitweise ein Niveau von 162,88.

Der Blick auf den RSI mit aktuell 75 zeigt, dass hier schon eine überkaufte Situation entstanden ist. Auf dem aktuellen Level halte ich jedoch einen korrektiven Rückschlag noch für unwahrscheinlich. Denn charttechnisch hängt der HUI einfach noch zu unkonkret in den Seilen. Erst die nächste markante Widerstandslinie um ca. 190 wäre prädestiniert für eine größere Gegenbewegung.

Open in new window

Und dass dort die Luft richtig dünn wird, zeigt auch das große Bild auf Wochenbasis. Neben dem Abwärtstrend seit April 2013, hat der HUI ab jetzt auch mit der breiten Widerstandszone zwischen ca. 150 und 190 zu kämpfen. Trotz einer ersten Euphorie und einer überkauften Gesamtsituation, kann das Potenzial bis zum Kreuzwiderstand um 190 noch "locker" ausgereizt werden.

Open in new window

Wie eben gestern schon bei Barrick Gold geschrieben, sollte man die laufende Dynamik nicht unterschätzen. Der Minensektor war lange Zeit ein Markt, an den niemand mehr geglaubt hat. Jetzt entlädt sich der "Käuferstreik" plötzlich und explosiv nach oben und alle wollen dabei sein. Aber auch hier werden die Kurse mit Sicherheit nicht linear in den Himmel wachsen!


© Robert Schröder
www.Elliott-Waves.com


Ihnen gefallen meine Marktkommentare auf goldseiten.de? Lesen Sie auch meine Einschätzungen u.a. zu DAX & EUR/USD und abonnieren Sie meinen Newsletter. Kostenfrei und unverbindlich.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in dem besprochenen Wertpapier derzeit nicht investiert. Die bereitgestellten Informationen spiegeln lediglich die persönliche Meinung des Autors wider, stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zu Wertpapiergeschäften dar und können eine individuelle anleger- und anlagengerechte Beratung nicht ersetzen.




Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!




"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!