Suche
 

QMX Gold erbohrt 8,4 g/t Gold über 4,5m und 4,1 g/t Gold über 5,2m auf New Louvre

24.05.2018  |  DGAP
24. Mai 2018 - QMX Gold Corporation ("QMX" oder das "Unternehmen") (TSX-V: QMX) berichtet die Analysenergebnisse eines fünf Bohrungen (1.890m) umfassenden Erkundungs-Bohrprogramms in dem Zielgebiet New Louvre, das nördlich der Bevcon Intrusion und östlich des Bonnefond South Plug (Pfropfen) liegt. Dieses Bohrprogramm war Teil des Winterbohrprogramms 2018, das über 23.000 Bohrmeter umfasste und den Teil Val d'Or East von QMXs ausgedehntem Landpaket in Val d'Or, Quebec, überprüfte. Angesichts der positiven Ergebnisse dieses anfänglichen Programms im Zielgebiet New Louvre entwickelt QMX ein nachfolgendes Bohrprogramm, dessen Beginn Anfang Juni erwartet wird.


Die wichtigsten Ergebnisse (Tabelle1):

- 3,8 g/t Gold über 10m einschließlich 8,4 g/t Au über 4,5m in Zusammenhang mit einer Scherzone und Quarz-Turmalin-Gängen in Bohrung 17315N-18-004;

- 1,2 g/t Au über 7,0m einschließlich 3,0 g/t Au über 2,4m und 1,1 g/t Au über 23,6m einschließlich 4,1 g/t Au über 5,2m in Zusammenhang mit Scherzonen und Quarz-Turmalin-Gängen in Bohrung 17315N-18-001.

Angesichts der positiven Ergebnisse wird zurzeit ein 5.000 Bohrmeter umfassendes Bohrprogramm zur Bewertung des Potenzials dieses 2,2km langen Goldführenden tonalitischen Lagergangs und zum Test unseres neuen geologischen Modells entwickelt. Der Beginn dieses Programms wird im Juni erwartet nach Erhalt der notwendigen Genehmigungen.


Tabelle 1: Ausgewählte Analysenergebnisse aus dem Zielgebiet New Louvre - East Zone

Bohrung 	Länge der Bohrung 	Von
(m) Bis
(m) Länge*
(m) Au** (g/t) Interpretation
17315N-18-001 370.5 229.0 236.0 7.0 1.2 Shear Zone & Q-T Veins
Einschl. 233.0 235.4 2.4 3.0
246.2 249.7 3.5 4.2 Q-T Tension Veins
Einschl. 246.2 246.8 0.6 19.7
281.0 304.6 23.6 1.1 Shear Zone & Q-T Veins
Einschl. 289.0 294.2 5.2 4.1
17315N-18-003 354.0 213.9 218.0 4.1 2.3 Shear Zone & Q-T Veins
Einschl. 213.9 215.0 1.1 8.3
17315N-18-004 366.0 41.9 42.5 0.6 7.5 Shear Zone & Q-T Veins
114.0 124.0 10.0 3.8 Shear Zone & Q-T Veins
Einschl. 118.5 123.0 4.5 8.4


*berichtete Länge ist im Bohrloch gemessene Länge, weitere Bohrungen werden benötigt, um die wahre Mächtigkeit der vererzten Zone zu bestimmen.

** Au nicht gedeckelt

Siehe Tabelle 2 für vollständige Analysenergebnisse

Shear Zone & Q-T Veins = Scherzone u. Quarz-Turmalin-Gänge

Q-T Tension Veins = Quarz-Turmalin-Dehnungsgänge

Brad Humphrey, President und CEO, sagte: "Wir sind durch die ersten Ergebnisse aus dem Zielgebiet new Louvre sehr ermutigt. Dieses Programm bestätigte das Potenzial der weitgehend unerkundeten 2,2km-Streichlänge von New Louvre. Eine 5.000 Bohrmeter umfassende Bohrkampagne ist jetzt in Planung, um diesen Erfolg weiterzuverfolgen und um unser neues geologisches Modell zubestätigen. Insgesamt sind wir mit den bis dato aus dem Winterbohrprogramm erhaltenen Analysenergebnissen sehr zufrieden. Diese Ergebnisse zeigen deutlich das Potenzial des Val d'Or East Camps. Wir erwarten weitere Ergebnisse in den kommenden Wochen aus diesem 9km großen Bereich, der sich von Bonnefond South zur Bevcon Intrusion erstreckt".


Ergebnisse New Louvre

Das Erkundungs-Bohrprogramm im Zielgebiet New Louvre umfasste fünf Kernbohrungen mit einer Gesamtlänge von 1.890m die im Laufe des Winterbohrprogramms 2018 niedergebracht wurden. Das Zielgebiet New Louvre liegt nördlich der Bevcon Intrusion und östlich des Bonnefond South Plug (Abbildungen 1 und 2). Dieses Programm wurde zur Bewertung der Geometrie der historischen Gold führenden Bohrabschnitte und zur Bestätigung eines neuen geologischen Modells konzipiert. Dieses Gebiet liegt im Streichen des östlichen Ausläufers der Scherzonen Bonnefond South und steht damit in einem geologischen Zusammenhang, der jenem von Eldorados Projekt Lamaque ähnlich ist.

Abbildung 1: Zielgebiet New Louvre - Val d'Or East

Der tonalitische Lagergang ist in einer Art und Weise relativ alteriert und deformiert, die jener des Bonnefond South Tonalitic Plug (Tonalitpfropfen) im Nordwesten ähnlich ist. Beide Kontakte sind geschert. Die Goldvererzung wird anscheinend durch eine Reihe von Scherzonen kontrolliert (2600/-60N), die den tonalitischen Lagergang New Louvre in einem flachen Winkel schneiden. Die Gold führenden Zonen sind mit Quarz-Turmalin-Gängen (Q-T) (2500/-60N und 3000/-60N) vergesellschaftet und stehen mit einer Albitisierung, Serizitisierung und Turmalinisierung mit eingesprengtem idiomorphem Pyrit in Zusammenhang. Millimeter- bis zentimetermächtige Turmalin- und Q-T-Gänge kommen ebenfalls vor und scheinen, innerhalb und außerhalb der Deformationszonen entwickelt zu sein. Die vollständigen Analysenergebnisse finden Sie in Tabelle 2.


Zielgebiet New Louvre - nördlich der synvulkanischen Bevcon Intrusion

Das Zielgebiet New Louvre steht mit einer felsischen Intrusion östlich des Bonnefond South Tonalitic Plug und nördlich der synvulkanischen Bevcon Intrusion in Zusammenhang, die die ehemals produzierende Goldmine Bevcon beherbergt. Diese Mine produzierte zwischen 1951 und 1965 438.250 Unzen Gold bei einem Goldgehalt von 4,3 g/t Au. Sie ist der sechstgrößte Goldproduzent im Bergbaubezirk Val d'Or (MERN-SIGEOM). Der Gold führende tonalitische Lagergang New Louvre wurde Ende der 1940er-Jahre von New Louvre Gold Mine identifiziert. Der tonalitische Lagergang besitzt eine elliptische Form mit einer maximalen Mächtigkeit von 200m charakterisiert (Abbildung 1).

Zahlreiche Goldabschnitte wurden in den historischen Bohrungen berichtet, die auf dem Lagergang über eine Streichlänge von 2,2km und bis in eine Tiefe von 1,2km niedergebracht wurden (Abbildung 2). Historische Bohrungen lieferten 3,2 g/t Au über 15m (Bohrung BB-2 aus historischen Minenaufzeichnungen) und 2,6 g/t Au über 9,5m (Bohrung 311-22 aus internem Bericht der AUR Resources) in Scherzonen. Sehr hochgradige Goldgehalte von 48,3 g/t Au über 0,5m (historische Minenaufzeichnungen) und 26,0 g/t Au über 0,8m (Bohrung 26 aus historischen Minenaufzeichnungen) werden in Zusammenhang mit Q-T-Gängen berichtet.

Die Goldgehalte im Lagergang New Louvre stehen mit Q-T-Gängen, Stockworks und Scherzonen mit Q-T-Gängen in Zusammenhang. Die Geometrie der Gold führenden Gänge und des Schersystems auf New Louvre sowie die Kontinuität müssen noch durch weitere Bohrungen mit orientierten Bohrkernen bestätigt werden. Unterhalb von 200m ist das Goldsystem zum größten Teil ungeprüft.

Ferner steht eine interessante Goldvererzung mit in der Nähe liegenden Scherzonen nördlich und südlich des Lagergangs New Louvre in Zusammenhang. Historische Goldabschnitte aus der südlichen Scherzone enthielten 3,9 g/t Au über 4,0m und 2,8 g/t Au über 4,3m (Bohrung 5 aus historischen Minenaufzeichnungen) und 13,2 g/t Au über 2,4m aus der nördlichen Scherzone (Bohrung BB-12 aus 00880-B, MERN-SIGEOM). Die Goldvererzung steht in einem engen Zusammenhang mit Q-T-Schergängen innerhalb der Schiefer. Die Vererzung ist weiterhin für eine laterale Erweiterung und zur Tiefe offen.

Das Unternehmen setzt die Auswertung der historischen Explorationsdaten zusammen mit den jüngst durchgeführten Erkundungen auf seiner gesamten Liegenschaft fort. Jedoch zum jetzigen Zeitpunkt verbleibt der Hauptfokus auf dem Bergbaubezirk Val d'Or East (Abbildung 2). QMXs East Zone deckt über 40km2 der sehr aussichtsreichen Landflächen ab, welche mehrere Gold führende Intrusionen beherbergen, einschließlich Bonnefond South, Bevcon Intrusion und des Lagergangs New Louvre. Jedes dieser Ziele ist sehr aussichtsreich und sie erstrecken sich über eine Streichlänge von ca. 9km. Die East Zone schließt die ehemals produzierende Goldmine Bevcon ein, die die sechstgrößte Gold produzierende Mine im Bergbaubezirk Val d'Or ist.

Abbildung 2: Winterbohrprogramm 2018 in Val d'Or East


Qualitätskontrolle

Während der Bohrprogramme wurden aus NQ-Bohrkernen (Kerndurchmesser 47,6mm) die für die Analyse bestimmten Abschnitte entnommen und halbiert. Eine Hälfte wurde an das Agat Laboratory, ein zertifiziertes kommerzielles Labor, geschickt und die andere Hälfte wurde für eine zukünftige Verwendung zurückbehalten. Ein strenges Qualitätssicherungs-/Qualitätskontrollprogramm wurde bei allen Proben angewandt einschließlich Zugabe vererzter Standards und Leerproben zu jeder Charge von 20 Proben. Das Gold wurde mittels der Brandprobe und anschließendem Atomabsorptionsverfahren in Pulverproben mit einem Gewicht von 50 Gramm analysiert. Proben mit einem Gehalt von 5.0 g/t Au oder mehr wurden erneut mit der Brandprobe und anschließender Gravimetrie analysiert. Wenn sichtbares Gold beobachtet wurde, wurden Pulp-Metallic-Analysen am gesamten gemahlenen Material durchgeführt.


Qualifizierte Personen

Der wissenschaftliche und technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Herrn David Rigg, P.Geo, Senior Vice President Exploration überprüft, zusammengestellt und genehmigt. Er ist gemäß National Instrument 43-101 - Standards of Disclosure for Mineral Projects ("NI 43-101") eine "qualifizierte Person".


Über QMX Gold Corporation

QMX Gold Corp. ist ein kanadisches Ressourcenunternehmen, das an der TSX-V unter dem Symbol "QMX" gehandelt wird. Das Unternehmen exploriert systematisch seine ausgedehnte Liegenschaft im Bergbaubezirk Val d'Or im Abitibi-Distrikt der kanadischen Provinz Quebec. QMX bohrt zurzeit im Val d'Or East Camp mit Fokus auf dem Bonnefond South Plug sowie in und im Umkreis der Beacon Intrusion. Zusätzlich zu ihrem ausgedehnten Landpaket besitzt QMX die Goldaufbereitungsanlage Aurbel.



Kontaktinformation:

Brad Humphrey Louis Baribeau
President and CEO Public Relations
Tel: (416) 861-5887
Tel: (514) 667-2304
Gebührenfrei in Kanada: +1 877-717-3027
E-mail: info@qmxgold.ca
Webseite: www.qmxgold.ca



Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.


Tabelle 2: vollständige Analysenergebnisse aus Zielgebiet New Louvre - East Zone

Bohrung MTN Zone 9, Nad 83 MTM Zone 9, Nad 83 Azimut Neigung Bohrlochlänge von bis Länge* Au** Interpretation
Easting
(Rechtswert) Northing
(Hochwert) ( ) ( ) (m) (m) (m) (m) (g/t)
17315N-18-001 233200 5329370 180 -82 370.5 229.0 236.0 7.0 1.2 Shear Zone & Q-T Veins
Einschl. 233.0 235.4 2.4 3.0
246.2 249.7 3.5 4.2 Q-T Tension Veins
Einschl. 246.2 246.8 0.6 19.7
281.0 304.6 23.6 1.1 Shear Zone & Q-T Veins
Einschl. 289.0 294.2 5.2 4.1

17315N-18-002 233200 5329297 180 -82 391.0 107.9 108.9 1.0 1.1 Silicification zone

17315N-18-003 233149 5329362 180 -82 354.0 213.9 218.0 4.1 2.3 Shear Zone & Q-T Veins
Einschl. 213.9 215.0 1.1 8.3

17315N-18-004 233378 5329265 180 -83 366.0 41.9 42.5 0.6 7.5 Shear Zone & Q-T Veins
114.0 124.0 10.0 3.8 Shear Zone & Q-T Veins
Einschl. 118.5 123.0 4.5 8.4

17315N-18-005 233751 5329552 180 -61 408.0 NSV

*berichtete Länge ist im Bohrloch gemessene Länge, weitere Bohrungen werden benötigt, um die wahre Mächtigkeit der vererzten Zone zu bestimmen.

** Au nicht gedeckelt

NSV: No Significant Value, kein signifikanter Gehalt

Shear Zone & Q-T Veins = Scherzone u. Quarz-Turmalin-Gänge

Q-T Tension Veins = Quarz-Turmalin-Dehnungsgänge

Silicification Zone = Verkieselungszone
Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
QMX Gold Corp.
Bergbau
A1J0YF
CA74735D1087
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"