Suche
 

Die Metallwoche - Das Interview zum "In Gold We Trust"-Report 2018

16.06.2018  |  Frank Meyer
Unser heutiger Gast schrieb: Noch tanzt Gold Cha-Cha-Cha: "Ein Schritt vor, ein Schritt zurück und dann ein Schritt seitwärts". Doch wie lange noch? Wie wird sich Gold verhalten, wenn der Wind dreht und der Gegenwind zu Rückenwind wird? Was passiert mit dem Goldpreis, wenn die Aktienmärkte eine ausgeprägte Schwäche zeigen, die FED die geldpolitische Normalisierung absagen muss, ernsthafte Inflations- oder Rezessionssorgen aufkommen oder gar die US-zentrische Währungsordnung in Frage gestellt wird? Wird dann Gold vom Cha-Cha-Cha in den Galopp wechseln und wie zum Abschluss der Mitternachts-Quadrille in eine Richtung jagen?

Diese Zeilen entstammen dem neuen In Gold We Trust-Report und zugeschaltet ist uns dazu jetzt der Mitherausgeber Ronald Stöferle von der Incrementum AG in Liechtenstein.

Alle Informationen zum neuen In Gold We Trust-Report mit den einzelnen Downloadmöglichkeiten finden Sie unter: https://ingoldwetrust.report. Internetauftritt der Incrementum AG: www.ingoldwetrust.report

Das Interview erschien zuerst am 07.+ 08.06.2018 auf der Metallwoche.de


Themen der Sendung
  • Soviel Zeit muss sein ...
  • Nachgefragt: Wie war das in 2016 ...?
  • Die Notenbanken und Konsequenzen für die "Everything bubble"
  • Quantitative Tightening QT): Von den Marktteilnehmern unterschätzt?
  • Die monetäre Gezeitenwende
  • Kryptos, Blockchain und die Konsequenzen auch für den physischen (Gold)markt
  • Was wird der Treiber für den Goldmarkt sein?
  • Währungs- Handels- und dann "richtige" Kriege?
  • Fehler der Geldpolitik: Und täglich grüßt das Murmeltier ...
  • EZB und die fehlende Handlungsmöglichkeit in der nächsten Krise
  • "Negative Zinsen werden im Zuge der nächsten Krise implementiert werden"
  • Wenn die nächste Krise kommt: Was wird dann der "sichere Hafen" sein ..?
  • Das Incrementum Inflationssignal: Wie sieht es hier aktuell aus?
  • Minenaktien: Der längste und brutalste Bärenmarkt in der Geschichte ...
  • Ausgeprägte Muster in der Saisonalität bei Gold und Silber
  • Wie ist die Stimmung unter "den Profis"?
  • Die inverse Schulter-Kopf-Schulter im Gold ...
  • Was wird der ultimative Krisenauslöser?
  • Schwächelnder Goldpreis: "Es gibt noch gute Gründe dafür" ...
  • Silber, JP Morgan und eine Einladung an James "Jamie" Dimon ...




© Michael der "Düsseldorfer"
TV-Moderator auf n-tv, www.frank-meyer.tv


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Seminare
Videos
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"