Suche
 

Bear Creek - Bullen im Lauf

05.08.2019  |  Christian Kämmerer
Das kanadische Minenunternehmen Bear Creek Mining Corp. stand Ende des Handelsmonats Juni vor einer Entscheidung. Dementsprechend coverten wir den Titel am 26.06. und wagten im Rahmen es Pullbacks die Erwägung einer weiteren Performance, sofern die Abwärtstrendlinie sowie das Level von 1,35 USD überwunden werden könnte. So geschehen drehten die Notierungen kräftig auf und erreichten beinahe das Level von 2,00 USD. Widmen wir uns daher den Details im Nachgang.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Open in new window
Quelle Charts: StockCharts.com


Fazit:

Die erfreuliche Nachricht der vergangenen Analyse betraf bekanntermaßen die Rückkehr über die durchaus psychologisch wichtige Marke von 1,00 USD. Das dauerhafte Abtauchen ins Penny-Stock-Universum wurde folglich verhindert und die Notierungen drehten noch vor einem Test der Unterstützung von 1,10 USD wieder auf. Zum Start in den Juli am 01.07. wurde dabei ein Reaktionstief bei 1,14 USD ausgebildet, bevor im Anschluss die Kurse bis über das Trigger-Level von 1,35 USD hinausschossen.

Der angedachte Pullback erwies sich als Kaufgelegenheit und so erreichten die Anteilsscheine im Hoch ein Niveau bei 1,91 USD. Seither wird auf hohem Niveau konsolidiert und einer weiteren Performance steht nichts im Weg. Sollte es wider Erwarten zu einem Test des Niveaus bei 1,50 USD kommen, wäre dieses Kurslevel als erhöhte Nachkaufchance anzusehen, um im weiteren Verlauf die Marke von 1,91 USD bzw. speziell 2,00 USD anzusteuern.

Oberhalb von 2,00 USD erlaubt sich weiteres Potenzial bis zur Region von 2,70 bis 2,90 USD. Das Reversal vom Juni/Juli dürfte daher seine Fortsetzung finden. Ganz anders schaut es natürlich aus, sofern die Bären doch wieder zu viel Druck ausüben. Vorsicht wäre in diesem Kontext bereits bei Notierungen unter 1,50 USD angebracht, da in diesem Fall weitere Rücksetzer bis 1,30 USD sowie dem folgend bis 1,10 USD nicht auszuschließen wären. Das Tauziehen zwischen Bullen und Bären würde in diesem Fall ein neues Kapitel aufschlagen.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Long Szenario:

Erneut sollten selbst kurzfristig Gewinnmitnahmen das generell positive Bild nicht stören. Oberhalb von 1,50 USD ist die Aktie grandios abgesichert und eine mittelfristige Performance über das letzte Bewegungshoch bei 1,91 USD anzunehmen. Oberhalb dessen erlauben sich kurzfristige Zugewinne bis 2,00 USD, um danach in Richtung 2,70 bis 2,90 USD zu streben.


Short Szenario:

Rücksetzer bis 1,50 USD wären augenblicklich schon überraschend. Speziell darunter dürften die Bären aber wieder mehr wie hoffen, sodass es mit gestaffelten Abgaben bis 1,30 USD und darunter bis zum Niveau bei 1,10 USD anzunehmen. Unterhalb dessen würde es gar brenzlig werden, da dann wieder das Penny-Stock-Universum auf die Agenda rücken dürfte.


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbank.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.
Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Bear Creek Mining Corp.
Bergbau
A0B9RM
CA07380N1042
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"