Suche
 

Mehr COMEX-Golddaten

23.11.2019  |  Craig Hemke
- Seite 2 -
Beachten Sie, wie nur vier Wochen später und nach dem "Ablauf" des Dezemberkontrakts, das gesamte Open Interest um 27% gesunken ist. Das lag größtenteils an der Deckung der Short-Positionen der großen Spekulanten, in welche die Commercials einige Long-Positionen verkauften.

Open in new window

Wo befinden wir uns also 2019? Wie oben bereits erwähnt, befindet sich das gesamte Open Interest nicht nur auf den Hochs des Jahres 2019, sondern auf Allzeithochs. Und was offenbart der neuste CoT-Bericht? Sehen Sie selbst und beachten Sie die unglaublichen Unterschiede in der Größe der Positionen nach Kategorie gegenüber dem Vorjahreszeitraum, insbesondere bei der Brutto-Long-Position der großen Spekulanten und der Brutto-Short-Position der Commercials.

Open in new window

Die meisten dieser Positionen im Jahr 2019 werden in den kommenden Tagen auch geschlossen oder übergerollt werden müssen. Wird es Anfang des nächsten Monats einen weiteren Rückgang des Open Interest um 27% geben? Falls ja, wird das gesamte Open Interest auf 525.000 Kontrakte sinken!

Und wozu könnte das führen?

Im Jahr 2018, als große Spekulanten ihre Short-Positionen deckten, stieg der Preis um 41 $, während das Open Interest sank. Könnte es 2019 zum Gegenteil kommen, wenn die großen Spekulanten ihre Long-Positionen liquidieren? Dies ist etwas, wovor Sie sich in den kommenden Tagen vorsehen sollten.

Allerdings ist dieser Prozess des "CoT-Washing" und Kontrakt-Überrollens etwas, das sich auf COMEX-Goldbullenmärkten zyklisch wiederholt, also lassen Sie nicht zu, dass er Sie vom Gesamtbild ablenkt. In den letzten Wochen schrieben wir, dass Trader mit einem Abstieg des COMEX-Goldes auf bis zu 1.440 $ rechnen sollten, bevor der Preis im Dezember wieder ansteigt und das Jahr nahe der Prognosen, die wir im Januar aufgestellt haben (zwischen 1.480 $ und 1.520 $), beendet. Hier werden die optimalen Voraussetzungen für weitere Gewinne im Jahr 2020 geschaffen, wenn sich der Preis im ersten Quartal in Richtung 1.600 $ bis 1.650 $ bewegt.

Jedenfalls hoffe ich, dass dies Ihnen dabei hilft zu verstehen, was in den kommenden Tagen passiert und warum das gesamte Open Interest in Gold an der COMEX von den letzten Allzeithochs sinken wird. Doch nochmals: Das Wichtigste, das Sie nicht vergessen dürfen, ist, dass Gold (zusammen mit Silber) immer noch am Anfang eines neuen Bullenmarkts steht. Wenn die Nachfrage nach Gold in all seinen Formen 2020 weiter wächst, wird der Preis steigen. Der Goldpreis verzeichnete bereits neue Allzeithochs in vielen großen Währungen im Jahr 2019. Neue Allzeithochs des Goldpreises in US-Dollar stehen uns auch bevor.


© Craig Hemke
TF Metals Report


Der Artikel wurde am 19. November 2019 auf www.sprottmoney.com veröffentlicht und exklusiv in Auszügen für GoldSeiten übersetzt.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"