Suche
 

Cameco Corp. setzt Bodenbildung mit +25% fort

22.11.2019  |  Christian Kämmerer
Das kanadische Minenunternehmen Cameco Corp. fand während der vergangenen Jahre rund um die 8,00-USD-Marke einen stabilen Boden mit bislang leicht aufwärtsgerichteter Tendenz. Die Bullen scheinen ihre Chance zu wittern und so präsentiert sich die Aktien im bisherigen Handelsverlauf des Novembers mit stolzen +7,73%. Steckt hier noch mehr Potenzial? Dieser Frage wollen wir uns im nachfolgenden Fazit widmen.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Open in new window
Quelle Charts: StockCharts.com


Fazit:

Bislang konnte die Aktie, neben der Performance von rund 8,00 %, auch ein neues Mehrmonatshoch markieren. Die Schwäche vom Jahresauftakt bis in den Sommer hinein scheint somit überwunden. Denn mit dem Tief vom 16. August bei 8,03 USD bestätigte sich abermals das Kaufinteresse rund um 8,00 USD. Seither legte die Aktie sogar mehr als 25% zu, sodass die weiteren Erwartungen durchaus hoch sind. Hierbei sollte man besonderes Augenmerk auf das zweistelligen Kurslevel von 10,00 USD richten.

Das bisherige Mehrmonatshoch attackierte exakt dieses Niveau, welches durchaus als signifikanter Widerstand definiert werden kann. Ein erneuter Anlauf sollte im Anschluss an die bisherige Konsolidierung erfolgen können. Wird dabei das Reaktionshoch vom 5. November bei 10,09 USD per Tagesschluss überwunden, darf man durchaus weiteren Kaufzuspruch bis 11,00 USD und ggf. darüber hinaus bis zum Niveau von 11,80 USD erwarten.

Das Gegenteil wäre hingegen der Fall, sofern die Notierungen gen Süden abdriften und hierbei das Level von 9,90 USD unterschreiten würden. Eine weitere Abwärtslauf bis 8,71 USD wäre in der Konsequenz zu erwarten, bevor darunter abermals die Marke von 8,00 USD auf die Agenda der Bären rücken dürfte. Technisch besteht dort zwar erneut die Chance eines Gegenmanövers, allerdings der erneute und direkte Verfall die Situation sichtlich anspannen würde.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Long Szenario:

Sofern die Bullen weiterhin den Rückenwind seit August nutzen können, sollte man sich bei einem Sprung über das Level von 10,00 USD bzw. hier speziell über das Hoch vom 5. November bei 10,09 USD, auf weiter anziehende Kurse bis 11,00 USD und dem folgend bis 11,80 USD einstellen.


Short Szenario:

Der übergeordnete Abwärtstrend ist, trotz bisheriger Bodenbildung, noch immer als intakt anzusehen. Dementsprechend könnte neuerliche Schwäche unter 9,00 USD die Bären wieder auf den Plan rufen, um Druck bis 8,71 USD und darunter erneut bis zum Level rund um 8,00 USD zu initiieren.


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbank.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Cameco Corp.
Bergbau
882017
CA13321L1085
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"