Suche
 

Mit Zuversicht zum Ziel

25.07.2020  |  Florian Grummes
"Solange vortäuschen, bis man es geschafft hat" - nicht ganz so einfach beim Trading und Investieren mit ständigen Verlusten. Trotzdem kommt man nur mit Zuversicht zum Ziel. Wenn man sich unsere letzte Reihe von Einstiegen in den Silbermarkt (alle Signale werden in Echtzeit in unserem kostenlosen Telegrammkanal veröffentlicht) seit Mitte März dieses Jahres ansieht, hat diese Nemesis wieder gut funktioniert.

Niemand kennt die Zukunft, aber irgendetwas scheint richtig zu laufen. Während die Meisten lediglich die Nachrichten umschreiben und mehr oder weniger eine Saga von "die Preise könnten steigen, aber jetzt seitwärts gehen und möglicherweise fallen" liefern, machen wir tatsächliche Ein- und Ausstiegsansagen. Wir posten sie live. Und wir tun dies mit keinem anderen Treibstoff im Tank als jeder andere. Zuerst kommt die Zuversicht. Dann legen wir eine Menge harter Arbeit darauf und versuchen, es richtig zu machen.

Wenn wir uns mit enormem Arbeitsaufwand auf diese Hoffnung stützen, kann das Trading und Investieren die gewünschten Ergebnisse bringen. Dieses Prinzip funktioniert in allen Hochleistungsberufen. Es ist einfach eine Frage der Beharrlichkeit, und glücklicherweise können in den Märkten die Belohnungen reichlich vorhanden sein. Die jüngste aggressive Nachlade-Methode (Reload), die wir am Silbermarkt getätigt haben, war eine solche Erfolgschance und steckt noch in den Kinderschuhen, wenn man bedenkt, was wir wirklich darüber denken, wohin sich der Silbermarkt entwickeln könnte.


Silber Tageschart, Statistik, wo der Reifen auf den Asphalt kommt:

Open in new window
Silber in US-Dollar, Tageschart vom 23. Juli 2020


Seit Mitte März sind wir Silber mit dreizehn Einstiegen aggressiv gekauft. Neun dieser Einstiege waren Gewinner-Trades, zwei Verlierer-Trades und zwei Break-Even-Trades, was zu einer Trefferquote von 81% führt. Dank unserer "Quad-Exit-Strategie" haben wir immer noch vier Trades, bei denen der Runner (die letzten 25% einer Position) noch im Markt sind.

Seit dem Start der Echtzeit-Veröffentlichung unserer Einstiege und Ausstiege im August 2018 haben wir nun insgesamt 50 Trades mit einer Trefferquote von 89,40% zu Buche stehen. Die durchschnittliche Rendite der Runner liegt bei 4,76% pro Handel und das durchschnittliche Risiko bei lediglich 1%. Ehrlichkeit ist dabei ein notwendiger Weg, um die Zuversicht zu unterstützen. Man kann und darf aber nicht alleine mit Zuversicht handeln.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"