Suche
 

Silber ist in einer hochtechnisierten Gesellschaft wichtig

17.10.2020  |  David Morgan
Vertrauen. Wenn Sie Vertrauen verlieren, haben Sie alles verloren. Bedenken Sie dies: Zum aktuellen Zeitpunkt ist der US-Dollar das "Asset", dem weltweit am meisten vertraut wird. Ich setzte Asset hier in Anführungszeichen, weil der US-Dollar tatsächlich eine Verbindlichkeit ist. Wenn das Vertrauen in traditionelle Investitionen wie Immobilien, Aktien und Anleihen ins Wanken gerät, wird die Flucht zum Dollar unausweichlich stattfinden und bald darauf die Flucht zu Gold. Man kann bereits die Wurzeln dieser Bewegung erkennen.

Der Dollar zeigt derzeit keine sonderliche Stärke, was mich glauben lässt, dass es zu einer Wegkreuzung kommen wird: Eine Weggabelung, die den Dollar als einen sicheren Hafen entthront und Gold zum einzig wahren sicheren Hafen macht.

Ich bin hier vielleicht etwas vorschnell. An diesem Punkt sind wir noch nicht angekommen. Doch die Tatsache, dass das Big Money, das Smart Money, beginnt, sich vom Dollar zu entfernen, ist schwer zu ignorieren. Ein Beweis dafür ist meine persönliche Erfahrung mit dem Aktienmarkt-Washout im März. Investoren mit Millionen Dollar, die zuvor noch nie Gold in ihrem Leben erworben haben, handelten begierig und bewegten sich von der Bank weg und hin zu Gold.

Damit möchte ich nicht sagen, dass der Wert des US-Dollar auf absolut null sinken wird. Er wird nicht vollkommen wertlos sein, doch die Angst, diesen Punkt zu erreichen, wird ausreichen, um das öffentliche Bewusstsein auf weltweiter Basis zu erwecken. Die resultierende Flucht zu Gold wird so großartig werden, dass sie in die Geschichtsbücher eingeht.


Die letzte Hoffnung der Banker

Bargeld wurde als unantastbar angesehen und die meisten Leute verstehen den Goldmarkt, und wie dieser funktioniert, nicht. Deshalb vertrauen die Leute tendenziell ihrer lokalen Währung am meisten. Einige Länder mehr als andere und alle vertrauen dem US-Dollar aus vertrauenswürdigste Währung.

Doch wenn dieses Glaubenssystem in Frage gestellt wird, während der Wert des Goldes in weltweiten Währungen zunimmt und Rekordhochs übersteigt, könnten einige zu spät erkennen, dass die Fiatsysteme scheitern und selbst der US-Dollar nicht haltenswert ist. Gold bewegt sich weiterhin höher, doch nichts hat sich wirklich verändert. Eine Unze Gold ist eine Unze Gold. Was sich jedoch verändert, ist die Beschleunigung des Vertrauens in Währungen - alle Währungen.

Diese Währungen werden gegenüber einander steigen und fallen. Das ist es, was ich als "letzte Hoffnung der Banker" bezeichne: Wenn sie versuchen, die Leute davon zu überzeugen, dass eine Währung stärker ist als die andere, wenn das in Wirklichkeit gar nicht der Fall ist. Die wahrgenommene Stärke einer Währung ist nur auf ein Land zurückzuführen, dass am schnellsten Geld druckt und die meiste, psychologische, kognitive Kontrolle besitzt, Ihnen Glauben zu machen, dass Ihre Währung stärker gegenüber der Währung eines anderen Landes ist.


Das rastlose Metall in einer hochtechnisierten Gesellschaft

Professor Roy W. Jastram, Autor von Silver: The Restless Metal, schlussfolgert in seinem Buch, dass Silber - und nicht Gold - besser sei, wenn es zu einem Anstieg der Geldbasis kommt. In anderen Worten: Währungsinflation. Er sprach nicht über die Umlaufgeschwindigkeit von Geld und dies ist ein wichtiger Faktor. Doch ich stimme Professor Jastram zu, dass viele Zuflucht suchen werden, wenn die Öffentlichkeit auf die Idee kommt, dass Inflation ihre Kaufkraft, Ersparnisse und Zukunft zerstört. Und in einer finanziellen Panik gibt es nichts sichereres als Edelmetalle.

Doch das Problem mit Silber auf weltweiter Basis ist, dass es in vielen Ländern nicht einfach zu bekommen ist. Während die USA ein gutes Fundament für den Kauf physischen Silbers besitzen, erheben Länder in Europa und Asien eine Mehrwertsteuer und erschweren dessen Kauf. Gold ist in Übersee hingegen deutlich zugänglicher und einfacher zu kaufen. Wäre das bei Silber der Fall, dann würden deutlich mehr Leute Silber halten als aktuell der Fall.

Silber ist, anders als Gold, aufgrund seiner wichtigen Rolle in unserer hochtechnisierten Gesellschaft anfälliger für Angebotsknappheiten. Denken Sie an die aufkommende Technologie der 5G-Mobiltelefone. Die meisten Handys auf dem Markt sind nicht darauf ausgelegt, 5G-Technologie zu händeln, doch da der weltweite Trend hin zur Integration von 5G-Infrastrukturen verläuft, wird es sicherlich nicht lange dauern, bis neue Handys produziert werden. Und diese neuen Handys werden Silber brauchen: etwa 88 Millionen Unzen. Unterschätzen Sie die Nachfrage nach Silber nicht, nur weil dessen Angebot derzeit reichlich erscheint.

Silber ist tatsächlich, was die Wirtschaft am Laufen hält. Öl mag deutlich wichtiger sein als Silber, doch negiert nicht die Tatsache, dass wir das graue Edelmetall in der heutigen Welt brauchen. Das Bankensystem kann nicht ohne Computer funktionieren und in diesen steckt Silber. Und wir können nicht ohne Silber kommunizieren, da es für alle Festnetzanschlüsse oder drahtlosen Kommunikationsmittel notwendig ist. Silber ist deutlich wichtiger, als die meisten Leute denken, weil es allgegenwärtig ist. Es ist überall, in sehr kleinen Mengen. Jeden Tagen kommen wir mit kleinen Silberfragmenten in Kontakt und denken darüber noch nicht einmal nach.


© David Morgan
www.themorganreport.com



Der Artikel wurde am 9. Oktober 2020 auf www.moneymetals.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.

Hinweis: Sein Brief "Der Morgan Report" kann in deutscher Sprache unter www.morgan-report.de abonniert werden.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"