Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Wie Sie Ihr Gold- & Silberportfolio auf 2021 vorbereiten

01.01.2021  |  Jeff Clark
Ich habe mir einige Strategien für 2021 zurechtgelegt. Und eher früher als später. Ein Grund dafür ist, dass ich nächsten Dezember keine Reue empfinden möchte. Der Tag der finanziellen und geldpolitischen Abrechnung rückt näher und ich möchte vollkommen von dem profitieren, was ich erwarte. Ein paar einfache Schritte werden mir dabei helfen. Ich teile diese mit Ihnen. Hier sind drei, spezifische Investmentstrategien, die ich im neuen Jahr verwenden werde:


Strategie Nr. 1: Seien Sie zum Kaufen bereit

Ich erkannte einen Trend, als ich einige Charts aktualisierte. Sehen Sie, ob sie diesen in dieser Tabelle der jährlichen Hoch- und Tiefpreise in Gold und Silber erkennen können.

Open in new window

In den letzten zwei Jahrzehnten trat das Jahrestief für Gold in 50% der Fälle im ersten Quartal des Jahres auf (grün markiert). Und 70% von diesen fanden im Januar statt. Bei Silber trat das jährliche Tief ein Drittel der Zeit in Q1 auf. Und wie bei Gold in 70% dieser Fälle im Januar. Das sind nützliche Informationen:

• Die Hälfte der Zeit trat der Bestpreis des Goldes in den ersten drei Monaten auf, vor allem im Januar.

Die Botschaft ist klar: Wenn Sie mehr Bullion brauchen oder möchten, dann deutet die Geschichte an, dass Sie sich nun vorbereiten sollten. Das ist es, was ich tun werde.


Strategie Nr. 2: Stellen Sie sicher, dass Sie genug besitzen

Ich habe den Aktienmarkt im Oktober 2008 geshortet, als der S&P bis zu 33% im Monat fiel. Es war ein kurzfristiger Trade und ich hatte in nur drei Wochen einen Gewinn von mehr als 50% gemacht! Leider machte dies für mein allgemeines Portfolio praktisch keinerlei Unterschied.

Grund dafür ist die Tatsache, dass ich nicht genug Aktien gegenüber der Größe meiner Gesamtassets erwarb. Meine Position war zu klein, um mein Portfolio materiell zu beeinflussen. Tatsächlich war es so klein, dass mein Nettovermögen am Ende des Monats dennoch niedriger ausfiel. Ich hatte die richtige Entscheidung getroffen und mein Timing war gut. Doch meine Allokation von nur 5% hielt mich davon ab, einen Profit zu machen.

Denselben Fehler werde ich nicht mit meinen Gold- und Silberbeständen machen. Selbst langfristige Studien zeigen, dass 20% Allokation in Gold in "normalen" Zeiten optimal ist. Diese Recherchen decken die vergangenen 52 Jahre ab und demonstrieren ein Risiko-Ertrags-Verhältnis für Gold in einem Portfolio aus Aktien, Anleihen und Gold.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"