Suche
 
Folgen Sie uns auf:

"Kontrollierte" Zinserträge weisen Richtung Gold

04.03.2021  |  Matt Piepenburg
Schubladen und Etikettenschwindel

Ungeachtet persönlicher politischer Ansichten dürften sich die meisten über Folgendes einig sein: Extrem komplexe Sachverhalte werden in der Regel in extrem irreführende Schubladen gesteckt. Nicht alle, die extrem links stehen, sind sofort auch völlig "woke", und nicht jeder, der weit rechts steht, ist deswegen, um gerecht zu bleiben, ein "einheimischer Terrorist".

Nichtsdestotrotz werden Wörter häufig falsch benutzt und missbraucht, um ansonsten vielschichtige Realitäten unter simplen Formulierungen zu verdichten oder dort auch zu begraben; wir kennen das von zahlreichen Begriffen wie "Patriot Act" oder "monetärer Stimulus".


Financial-Fiction-Autoren

Unsere Finanzeliten werfen gerne mit schicken Wörtern und Begriffen um sich - meist vorgetragen im durchdachten und dennoch ansprechend harmonischen Ton der Ruhe, Autorität und Weisheit. Doch selbst schon die Bezeichnung "Federal Reserve" steckt voller Ironie, schließlich handelt es sich dabei um eine Privatbank.

Quantitative Lockerungen, Akkommodierungen der Fed, Modern Monetary Theory: Als solide Strategien getarnt, sind viele dieser ökonomischen Label und Euphemismen Teil der heutigen globalen Umgangssprache geworden. Und es handelt sich dabei um sorgfältig gewählte Label. So zuversichtlich, so angenehm akademisch …

Wer jedoch mit grundlegender Mathematik, Wirtschaftsgeschichte oder aber dem modernen Typ politischer Heuchelei vertraut ist, der sich u.a. hinter dem Konzept der "forward guidance" verbirgt, der weiß, dass solche Begriffe (wie auch die darunterliegenden tieferen Wahrheiten) allesamt von der tragischen Ironie einer orwellschen Dystopie beseelt sind.

Kurz: Eine ungenaue öffentliche Wahrnehmung lässt sich durch derartige Begriffe banalisieren und somit auch kontrollieren.


Von 1984 nach 2021

Orwell hatte diesen Trick schon 1949 beschrieben. So taucht in seinem berühmt-berüchtigten Roman Neunzehnhundertvierundachtzig ein "Wahrheitsministerium" auf, das nichts anderes als ein Lügenministerium ist, oder es gibt "Gedankenverbrechen", die nichts weiter sind als ehrliche Ideen. Schaut man vom 1949er Roman 1984 ins nicht-fiktive Jahr 2021, so verdichtet sich hier der Plot zu einer Realität, die in der Tat seltsamer ist als die Fiktion.

Kurz: Wir, wie auch unsere Ertragskurven, werden "kontrolliert" … oder, um es weiterzuführen, wir werden belogen. Nehmen wir beispielsweise eine derart fatale Schuldenorgie:

Open in new window

… oder hier - die katastrophale 18 Bill. $ + Monetisierung von globalen Staatsanleihen, welche aktuell negative Anleiherenditen zu bieten haben:

Open in new window

… oder hier - das Ende ehrlicher Preisfindung und das Aufkommen von Rekordblasen am Aktienmarkt:

Open in new window

… all das als "Fiskalstimulus", "Akkommodierung" oder "Rettung" zu bezeichnen, hat verdammt noch mal den Beigeschmack von tragischer Ironie sowie "Doppeldenk&Doppelsprech", meinen Sie etwa nicht?


"Ertragskurvenkontrolle" - Neues Synonym für Schlechte Kunst

Extravagante Formulierungen, hinter denen sich in Wirklichkeit dumme Ideen verstecken, gibt es viele mehr. Erweitern wir diesen peinlichen Haufen doch um einen weiteren Kunstbegriff - und zwar um jene ökonomisch verlockende (und folglich beliebte) Strategie, die man ansonsten unter der Bezeichnung "Zinskurvenkontrolle" oder "Ertragskurvenkontrolle" kennt (hier abgekürt als EKK).


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"