Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Silber, die Ausnahme

23.07.2021  |  Florian Grummes
Martingale-Strategien sind dafür bekannt, die Spieler und Anleger schnell in die Pleite zu treiben. Anfänger nutzen diese Methode, um mehr zu kaufen, wenn die Preise fallen, da es die Psychologie beruhigt. Nicht zugeben zu müssen, dass man falsch liegt, ist ein Werkzeug des Zockers. Aus der Sicht des statistischen Geldmanagements hingegen ist es ein hohes Risiko und dient Brokern dazu, Sie dazu zu bringen, mehr Provisionen zu zahlen und sich möglicherweise sogar zu verschulden. Am Ende kaufen sie wesentlich mehr Aktien als ursprünglich geplant. Trotzdem gibt es auch Ausnahmen von der Regel. Silber, die Ausnahme.

Obwohl wir sehr dafür plädieren, niemals gutes Geld schlechtem hinterherzuwerfen und nur Anti-Martingale-Strategien zu verwenden, erlaubt die seltene Situation, in der sich Silber gerade befindet, aus den folgenden Gründen das Hinzufügen von Papieraktien zu Ihren physischen Silberbeständen.

Während der Spotpreis unter 25 USD fiel und so manchen Seufzer auslöste, der evtl. sogar zum Verkauf verleitete, hielten sich die physischen Erwerbspreise relativ stabil. Diese Spanne zwischen Spot- und tatsächlichen Silberkaufpreisen zeigt ein Ungleichgewicht, das wie ein Gummibandeffekt wirkt. Daher würden wir sogar so selbstbewusst sein zu sagen, dass dies immer noch eine Gelegenheit zum physischen Erwerb von Silber ist.

In erster Linie sollten die jüngsten Silberpreisrückgänge Sie nicht dazu veranlassen, Ihre physischen Bestände zu verkaufen. Zweitens ist es eine Überlegung wert, kleine Positionen im Silber-Spothandel einzugehen, um die eigenen physischen Bestände zu hebeln.

Fundamental gedacht, hat sich etwas geändert?
  • Sind die Diskrepanzen in der Lieferkette behoben?
  • Steht die Wirtschaft auf soliden Füßen?
  • Und hat das Gelddrucken aufgehört?

Open in new window
Die Bilanzsumme der EZB vom 16.Juli 2021. Die Bilanzsumme der Europäischen Zentralbank (EZB) hat erneut ein neues Allzeithoch erreicht, während Frau Lagarde die Druckerpresse ungeachtet der anziehenden Inflation weiter heiß laufen lässt. Alleine in der letzten Woche wurden 24,1 Billionen Euro aus dem Nichts erzeugt, womit die EZB-Bilanz insgesamt auf ein neues Allzeithoch von 7.950,7 Billion Euro anstieg. Dies entspricht gut 75% des BIP der gesamten Eurozone.


Lassen Sie sich nicht von vorübergehenden Ungleichgewichten in der Preisskala abschrecken, sondern betrachten Sie das größere Bild und die Notwendigkeit einer gewissen Versicherung zum Vermögenserhalt.


Gold/Silber-Verhältnis Tageschart, Gestreckt und bereit zum Zurückschnappen:

Open in new window
Gold/Silber-Verhältnis, Tageschart vom 22. Juli 2021


Es ist nicht nur das "Streckungsspiel" zwischen dem Spot- und dem tatsächlichen physischen Silbererwerbspreis, das im Moment einen Vorteil für Einstiege beim Silber darstellt. Auch das Gold/Silber-Verhältnis hat in jüngster Zeit einen Preisanstieg erlebt, bei dem Silber schließlich zu seinem großen Bruder Gold weiter aufschließen muss.

Der obige Tageschart zeigt, wie die "Strecke" zwischen den beiden Edelmetallen in den letzten sechs Monaten von einem Niveau von 62 auf 73 gestiegen ist. Ein extremes Ungleichgewicht, das irgendwann zum Mittelwert (und darüber hinaus) zurückkehren muss.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"