Suche
 
Folgen Sie uns auf:

1976 zeigt: Gold & Silber befanden sich schon einmal in derselben Lage

24.10.2021  |  Jeff Clark
Es ist frustrierend, Gold und Silber zu beobachten, wenn sie von wichtigen Katalysatoren umgeben sind und alles andere nach oben geht. Es ist mehr als frustrierend, es ist verwirrend. Aber was wäre, wenn ich Ihnen sagen würde, dass Gold und Silber schon einmal ein fast identisches Szenario erlebt haben? Und dass dies zu einem der größten Kursanstiege in der Geschichte geführt hat...


Goldenes Déjà-vu

Mitte der 1970er Jahre stieg die Inflation sprunghaft an, die Arbeitslosigkeit war hoch, die USA befanden sich in einer Rezession, eine Energiekrise war gerade ausgebrochen, und es gab sowohl politische als auch geopolitische Probleme. Kommt Ihnen das bekannt vor? Und doch fiel der Goldpreis von 1974 bis 1976 über einen Zeitraum von zwei Jahren um über 40%. Ein fallender Goldpreis, bei dem wichtige Katalysatoren im Spiel waren, von denen damals viele glaubten, dass sie ihn nach oben treiben würden. Doch er widersetzte sich der Logik und stürzte ab. Ja, das kommt mir sehr bekannt vor. Hier sehen Sie die zweijährige Entwicklung des Goldpreises, überlagert mit dem heutigen Preis.

Open in new window

Trotz eines starken Umfelds für Gold befand sich der Preis in einem unerbittlichen Abwärtstrend. Heute sind wir ebenfalls von zahlreichen goldfördernden Faktoren umgeben, und dennoch können Sie sehen, dass das Preisverhalten sehr ähnlich ist. Wie Sie wahrscheinlich wissen, war die Zeit Mitte der 1970er Jahre, so verwirrend sie für die Anleger auch gewesen sein mag, letztlich nur ein Kapitel im Buch des Goldes. Und das nächste Kapitel war für diejenigen, die durchhielten, eine ganze Menge Spaß.

Open in new window

Der Goldpreis stieg von seinem Tiefstand 1976 bis zu seinem Höchststand 1980 um 717,3%. Es scheint klar zu sein, dass sich der Goldpreis einfach nur gewunden hat und immer mehr Druck aufgebaut hat, da die Katalysatoren, die die Anleger anfangs verwirrten, schließlich den Preis in die Höhe trieben. Meines Erachtens ist genau das auch jetzt der Fall. Wir haben einen fallenden Preis, aber die Katalysatoren bauen immer mehr Druck auf, bis zu einem Punkt, an dem die Realität uns einholt und zu einer Explosion des Goldpreises führt. Und was ist mit Silber?


Der Ausbruch aus dem Silbergefängnis

Der derzeitige Silberpreis ähnelt auf unheimliche Weise noch mehr der Situation Mitte der 1970er Jahre als der Goldpreis.

Open in new window

Hier werden die beiden Preisperioden nach dem anfänglichen Absturz verglichen, denn ich wollte näher herangehen, um zu sehen, ob sie sich ähnlich verhalten - und wie Sie sehen können, ist das tatsächlich der Fall. Wie Gold war auch der Silberpreis von Faktoren umgeben, von denen die meisten glaubten, dass sie ihn nach oben treiben würden, ähnlich wie heute, aber er blieb zwei Jahre lang schwach.

Und wie beim Gold sollte auch beim Silber das nächste Kapitel allen Zweiflern und Neinsagern einen schrecklichen Beweis liefern. Die Feder unter dem Silberpreis wickelte sich im Grunde auf und führte schließlich zu einem Blow-Off-Top, das die Anlegergemeinschaft verblüffte und zu einer regelrechten Manie führte.

Open in new window

Der Silberpreis stieg innerhalb von vier Jahren von seinem Tiefststand auf seinen Höchststand um das 11-fache. Für den Anleger, der Mitte der 70er Jahre kaufte und in der Nähe des Höchststandes von 1980 verkaufte, hätte er im Grunde genommen seine Investition auf Null setzen können. Auch diese Konstellation klingt furchtbar ähnlich zu dem, was wir heute vorfinden. Ein fallender Silberpreis, umgeben von wichtigen Katalysatoren, die wahrscheinlich nichts anderes tun, als die Feder unter dem Preis zu straffen, bis zu einem Punkt, an dem er wahrscheinlich in naher Zukunft explodieren wird.


Die Feder spannt sich

Die Botschaft hier ist klar. Sofern es nicht so etwas wie ein kostenloses Mittagessen gibt, bauen die wirtschaftlichen, markt- und geldpolitischen Katalysatoren, die Gold und Silber heute umgeben, einen immer größeren Druck auf sie auf. Unsere Aufgabe ist es, dafür zu sorgen, dass wir finanziell auf ein Ereignis vorbereitet sind, das eine Explosion der Gold- und Silberpreise auslösen wird.


© Jeff Clark



Dieser Artikel wurde am 14.10.2021 auf www.goldsilver.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"