Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Gold, Aktien, Anleihen, Kryptos und mehr

22.05.2022  |  Kelsey Williams
Gold, Aktien, Anleihen, Kryptos ...

Handelt es sich um den von manchen erwarteten Totalabsturz? Es sieht so aus, als ob er es sein könnte. Doch bevor wir das diskutieren, wollen wir uns vier Charts (Quelle) nacheinander ansehen: GLD (Gold), S&P 500, TLT (langfristige US-Staatsanleihen) und Bitcoin...

Open in new window

Von seinem Höchststand von 193 Anfang Januar bis zu seinem jüngsten Tiefststand von 168 ist der GLD um 13% gesunken.

Open in new window

Von seinem Höchststand Ende Dezember bei 4.818 bis zu seinem jüngsten Tiefststand von 3.858 ist der S&P 500 Index um 20% gesunken.

Open in new window

Von seinem Höchststand Anfang Dezember bei 155 bis zu seinem jüngsten Tiefststand bei 112 ist dieser börsengehandelte Fonds für langfristige US-Treasuries um 27% gesunken.

Open in new window

Von seinem Höchststand von knapp 70.000 (69.355) im vergangenen November ist der Preis der meistbeachteten Kryptowährung um satte 63% auf sein jüngstes Tief bei 25.350 gefallen.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"