Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Diese umfassende Untersuchung des Gold-Silber-Verhältnisses gibt uns einen fetten Hinweis auf das, was uns bevorsteht

07.06.2022  |  Jeff Clark
Ich weiß, dass Silberanleger entmutigt sind. Der Preis spiegelt nicht das wider, was er unserer Meinung nach tun sollte, insbesondere wenn die Inflation in die Höhe schießt. Es gibt triftige Gründe für die Verzögerung des Preises - ein steigender US-Dollar, ein wahrgenommener Rückgang der industriellen Nachfrage aufgrund von Rezessions- oder Stagflationsängsten, ein abstürzender Aktienmarkt, der die Anleger dazu zwingt, andere Bestände zu liquidieren -, aber diese Gründe tragen nicht dazu bei, dass wir uns besser fühlen. Ich denke, eine der Stärken von Mike Maloney ist, dass er Trends durch die Brille der Geschichte betrachtet. Wie er schon oft gesagt hat: Je weiter man in die Vergangenheit blickt, desto weiter kann man in die Zukunft sehen.

Ich habe mich entschlossen, diese Strategie auf das Gold-Silber-Verhältnis anzuwenden, um zu untersuchen, wie sich Silber während seiner größten Rückgänge in den letzten 50 Jahren entwickelt hat, um uns einen Einblick zu geben, wie es sich beim nächsten Rückgang verhalten könnte. Wie jeder Silberanleger weiß, bedeutet ein Rückgang des Verhältnisses, dass Silber besser abschneidet als Gold - ich wollte wissen, wie stark. Ich fand die Ergebnisse dieser Untersuchung sehr interessant. Mal sehen, was Sie davon halten...


Die Gewinne von Silber während starker Rückgänge des Gold-Silber-Verhältnisses

Ich bin bis in die frühen 1970er Jahre zurückgegangen und habe alle größeren Rückgänge des Gold-Silber-Verhältnisses aufgezeichnet, wobei ich jeden Zeitraum mit einem grünen Balken markiert habe. Dann habe ich sie aufgelistet:

• der prozentuale Rückgang des Verhältnisses
• die Wertentwicklung von Gold
• die Entwicklung von Silber

In den letzten fünf Jahrzehnten gab es viele starke Rückgänge des Verhältnisses (kleinere oder längere Zeiträume habe ich ausgeschlossen). Hier ist der erste Zeitraum, von 1973 bis 1997, der sowohl Bullen- als auch Bärenmärkte für Silber umfasst. Der Chart ist ein wenig überladen, aber ich wollte alle Informationen für jeden Zeitraum bereitstellen.

Open in new window

Sie werden feststellen, dass von den sieben starken Rückgängen des Verhältnisses Silber in vier Fällen dreistellig zulegte und in einem fünften Fall um 97%. Nur in zwei Fällen verzeichnete es einen kleinen Gewinn. Bemerkenswert ist auch, dass die Jahre 1983 und 1987 in Bärenmärkte fielen. Die beste Performance verzeichnete Silber in den Jahren 1979 bis 1980, als der Kurs auf das Allzeithoch von 50 Dollar anstieg und innerhalb eines Jahres von 40 auf 17 fiel. Hier sind die starken Rückgänge von 1997 bis heute.

Open in new window

Von den fünf großen Rückgängen des Gold-Silber-Verhältnisses konnte der Silberpreis in drei Fällen dreistellig zulegen, in den beiden anderen Fällen sogar um mehr als 80%. Die größte Outperformance war 2011 zu verzeichnen, als das Verhältnis von 70 auf 32 fiel, bevor es seinen Höchststand im Bereich von 49 Dollar erreichte. Diese Daten enthalten noch eine weitere Botschaft...

In den letzten 50 Jahren gab es 12 größere Rückgänge des Gold-Silber-Verhältnisses (neben einer Reihe kleinerer Rückgänge). Allein diese historische Aufzeichnung lässt darauf schließen, dass ein weiterer Rückgang praktisch unvermeidlich ist. Es mag sich im Moment nicht so anfühlen, aber ich wette, viele Silberanleger haben sich schon einmal so gefühlt - kurz bevor der Goldpreis plötzlich wieder abhob.

Und das, ohne die monetären Verschiebungen zu berücksichtigen, über die Mike viel gesprochen hat und die noch nicht wirklich in Gang gekommen sind. Steht Silber ein dreistelliger Anstieg bevor? So war es in fast jedem vergangenen Bullenmarkt, als das Verhältnis stark fiel. Der nächste grüne Balken könnte sehr interessant sein. Unsere Aufgabe ist es, wachsam zu bleiben und auf den nächsten Anstieg des Silberpreises vorbereitet zu sein.


© Jeff Clark



Dieser Artikel wurde am 09.12.2022 auf www.goldsilver.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2023.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"