Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Turbulenzen an den Märkten - Achterbahnfahrt am Goldmarkt

14.06.2022  |  Markus Blaschzok
- Seite 3 -
Open in new window
Die Terminmarktdaten für Gold sind so gut wie seit 3 Jahren nicht mehr und kommen langsam in den Kaufbereich


Open in new window
Die mutmaßliche Manipulation am Goldmarkt wurde schon schön zurückgefahren, doch fehlt noch eine letzte Eindeckung in einem letzten Rücksetzer


Die letzten beiden Handelstage waren eine wahre Achterbahnfahrt am Goldmarkt rund um die Handelsspanne zwischen 1.840 $ auf der Unterseite und 1.870 $ auf der Oberseite mit vielen falschen Ausbrüchen. Eine ähnliche Volatilität sahen wir vor Ausbruch des Krieges in der Ukraine am Goldmarkt.

Die Unterseite der Handelsspanne wurde zu oft gebrochen und wurde damit irrelevant, weshalb sich die Handelsspanne ausgeweitet hat auf 1.870$ auf der Oberseite und 1.800 $ auf der Unterseite. Unter 1.800$ öffnet sich die Falltür, womit sich ein neues Korrekturziel bei ca. 1.700 $ auftun würde. Dort dürfte sich dann eine perfekte antizyklische Kaufchance auf allen Zeitebenen ergeben.

Die COT-Daten für Gold und Silber sind bereits größtenteils bereinigt, weshalb das Tief und eine Trendumkehr näherkommen. Ideal wäre ein finaler Abverkauf in den nächsten Wochen bis zu drei Monaten, in dem die zittrigen Hände herausgeschüttelt werden und wir als antizyklische Käufer auftreten könnten. Es ist jedoch möglich, dass die Unterstützung bei 1.800 $ halten wird. In diesem Fall würde der Goldpreis wieder bis an den Widerstand bei 1.870 $ ansteigen und mit einem Ausbruch darüber ein prozyklisches Kaufsignal liefern.

In der Handelsspanne zwischen 1.800 $ und 1.870 $ gibt es keinen Handlungsbedarf und man sollte abwarten, da die Kursbewegungen in der Handelsspanne unberechenbar sind. Ein bullischer Ausbruch aus der Handelsspanne würde ein Kaufsignal bis 1.900 $ erzeugen und ein bärischer Ausbruch ein finales Verkaufssignal bis 1.700 $, wo wir auf die Käuferseite wechseln würden.

Open in new window
Kurzfristig handelt der Goldpreis in einer engen Handelsspanne zwischen 1.840$ und 1.870$. Die nächste Unterstützung liegt bei 1.800$



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"