Suche
 

Roland Leuschel

Roland Leuschel
Roland Leuschel ist Chefredakteur des Börsenbriefes "Krisensicher Investieren" (gemeinsam mit Claus Vogt). Er studierte Wirtschaftsingenieurwesen an der Universität Karlsruhe und anschließend Volkswirtschaftslehre an der Freien Universität Berlin. Er war ehemaliger Stratege und Direktor der Banque Bruxelles Lambert, Autor mehrerer Bücher (u.a. "Das Greenspan Dossier" und "Die Inflationsfalle", jeweils mit Co-Autor Claus Vogt) und er erkannte als einer der wenigen rechtzeitig im Jahr 1982 die Aktienhausse in den USA und in Europa. Im Sommer 1987 sah er den Oktober-Crash exakt voraus und gilt seither als "Crash-Prophet", der zu den großen Börsenberühmtheiten in Europa zählt (Börse Online). In seinen Büchern weist er die Verantwortung der Notenbanken für die seit 15 Jahren immer wiederkehrenden Spekulationsblasen nach, indem sie eine Politik des "billigen" Geldes verfolgen.
Autor, Analyst, Privatier
Brüssel (Belgien) und Algarve (Portugal)

  • Es waren die staatlichen Eingriffe in die Marktwirtschaft, die uns die Immobilien- und Kreditkrise beschert haben, so die Autoren. Sie beschreiben, wie die Interventionen des Staates und seiner Notenbank auf die Krise aussehen und wo sie uns vermutlich hinführen werden. In den ...
    von Roland Leuschel, Claus Vogt
    Gebundene Ausgabe, 1. Auflage, Preis: 19,90 €

  • Mittlerweile herrscht Einigkeit darüber, dass die Aktienmärkte sich in der zweiten Hälfte der 1990er Jahr in einer Spekulationsblase befanden. Die Autoren befassen sich mit den Ursachen der Blase und ihren vermutlich sehr unangenehmen Folgen, die uns alle betreffen werden. Dem ...
    von Roland Leuschel, Claus Vogt
    Gebundene Ausgabe, 3. erweiterte Auflage, Preis: 24,90 €

[ In unserem Buchshop wurden 2 Bücher gefunden. ]


Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"