Folgen Sie uns auf:

Suche

News zu Fonds und ETFs

  • Der SPDR Gold Trust hatte in der vergangenen Woche vergleichsweise kleine Abflüsse verbucht. Auch in den vergangenen Tagen ergab sich beim weltweit größten Gold-ETF ein Rückgang der Bestände, auch dieser fiel eher moderat aus. So beliefen sich die Bestände am gestrigen Mittwoch nach Angaben auf der Website www.spdrgoldshares.com auf 998,52 Tonnen. Am Mittwoch der Vorwoche waren es 1.000,26 Tonnen Gold. Damit wurden in diesem Zeitraum ein Abverkauf von 1,74 Tonnen verzeichnet.
    09.09.2021
    Rubrik: Nachrichten
  • Der SPDR Gold Trust hatte in den vergangenen Wochen wiederholt Abflüsse hinnehmen müssen. Auch in den vergangenen Tagen ergab sich beim weltweit größten Gold-ETF ein Rückgang der Bestände, allerdings fiel dieser verglichen mit den Vorwochen recht moderat aus. So beliefen sich die Bestände am gestrigen Mittwoch nach Angaben auf der Website www.spdrgoldshares.com auf 1.000,26 Tonnen. Am Mittwoch der Vorwoche waren es 1.001,72 Tonnen Gold. Damit wurden in diesem Zeitraum Abverkäufe von 1,46 Tonnen verzeichnet.
    02.09.2021
    Rubrik: Nachrichten
  • Der Global Palladium Fund reduzierte die Kosten, Gold-ETCs auf seiner Plattform zu halten, berichtet Proactive Investors. Das gesamte Ausgabenverhältnis seines Gold-ETCs wurde von 0,145% auf 0,12% reduziert. Gold, das in einigen Kreisen als "Kryptowährung für die älteren Generationen" beschrieben wird, bietet weiterhin Diversifikation und eine gute Absicherung gegen steigende Inflation, meint der GPF.
    25.08.2021
    Rubrik: Nachrichten
  • Der SPDR Gold Trust hatte vergangene Woche leichte Zuflüsse verzeichnen können. In den vergangenen Tagen musste der weltweit größte Gold-ETF allerdings erneut einen Rückgang seiner Bestände hinnehmen. So beliefen sich die Bestände am gestrigen Mittwoch nach Angaben auf der Website www.spdrgoldshares.com auf 1.023,54 Tonnen.
    12.08.2021
    Rubrik: Nachrichten
  • Der World Gold Council veröffentlichte kürzlich die neusten Daten zu den physischen Goldbeständen der weltweiten ETFs. Diesen Zahlen zufolge verzeichneten die Bestände im Juli 2021 Zuflüsse in Höhe von 11,1 Tonnen. Damit belaufen sich die Gesamtbestände auf 3.636 Tonnen im Wert von 214 Milliarden USD. Die europäischen Fonds hatten Zuflüsse von 17,1 Tonnen im Wert von 999 Millionen USD zu verzeichnen. Die Bestände der nordamerikanischen Fonds nahmen um 7,3 Tonnen im Wert von 402 Millionen USD ab.
    07.08.2021
    Rubrik: Nachrichten
  • Die London Bullion Market Association (LBMA) gab gestern die Zahlen zu den Gold- und Silbertransfers sowie den gehandelten Unzen per Ende Juni 2021 bekannt (basierend auf dem Tagesdurchschnitt). Im Vergleich zum Mai blieb die Anzahl der Unzen, die in Goldtransfers gehandelt wurden, weitgehend unverändert und betrug 18,1 Millionen Unzen. Ihr Wert lag unverändert bei 33,3 Milliarden Dollar. Insgesamt fanden im Juni 4.713 Transfers statt, 6% mehr als im Vormonat, wobei durchschnittlich 3.846 Unzen je Transfer gehandelt wurden, 5% weniger als im Mai.
    03.08.2021
    Rubrik: Nachrichten
  • Der SPDR Gold Trust hatte die letzten Wochen kontinuierlich Abflüsse verzeichnet. Auch in den vergangenen Tagen musste der weltweit größte Gold-ETF wieder eine Verringerung der Bestände hinnehmen. So beliefen sich die Bestände am gestrigen Mittwoch nach Angaben auf der Website www.spdrgoldshares.com auf 1.025,64 Tonnen. Am Mittwoch der Vorwoche waren es 1.028,55 Tonnen Gold. Damit wurden in diesem Zeitraum Abverkäufe von 2,91 Tonnen verzeichnet.
    29.07.2021
    Rubrik: Nachrichten
  • Mark Mobius sprach im Bloomberg-Interview kürzlich neben seiner aktuellen Einschätzung zu den chinesischen Regulierungsmaßnahmen und zur Kryptowährung Bitcoin auch über seine Empfehlungen in Bezug auf Investments in Gold. Der Gründungspartner von Mobius Capital Partners erklärte gegenüber Dani Burger und Alix Steel, dass es ratsam sei, Gold nach Preisrücksetzern zu kaufen. "Langfristig gesehen ist es eine sehr gute und solide Sache, die man in seinem Portfolio hat", so Mobius. Er rate für das gelbe Metall zu einem Portfolioanteil von 5–10%. Allerdings sollte dieser Anteil nicht auf Aktien von Goldbergbauunternehmen oder Gold-ETF entfallen, vielmehr betont er die Bedeutung, das Edelmetall auch wirklich physisch zu besitzen.
    29.07.2021
    Rubrik: Nachrichten
  • Der World Gold Council veröffentlichte am Freitag die aktuellen Daten zu den offiziellen Goldbeständen der Notenbanken weltweit. Bei einem Großteil der aufgeführten Banken wurden die Daten per Ende Juni 2021 berücksichtigt. Diesen Zahlen zufolge verringerte die Zentralbank der Türkei ihre Goldbestände im sechsten Monat des Jahres um 6,8 Tonnen. Die Reserven der Geschäftsbanken, die bei der türkischen Zentralbank eingelagert sind, reduzierten sich indes um 9,9 Tonnen.
    29.07.2021
    Rubrik: Nachrichten
  • Der SPDR Gold Trust hatte die letzten Wochen regelmäßig Abflüsse verzeichnet. Auch in den vergangenen Tagen musste der weltweit größte Gold-ETF wieder eine Reduzierung der Bestände verbuchen. So beliefen sich die Bestände am gestrigen Mittwoch nach Angaben auf der Website www.spdrgoldshares.com auf 1.028,55 Tonnen. Am Mittwoch der Vorwoche waren es 1.034,37 Tonnen Gold. Damit wurden in diesem Zeitraum Abverkäufe von 5,82 Tonnen verzeichnet.
    22.07.2021
    Rubrik: Nachrichten
  • Der SPDR Gold Trust hatte zuletzt immer wieder Abflüsse verzeichnet. Auch in den letzten Tagen musste der weltweit größte Gold-ETF wieder eine Reduzierung der Bestände verbuchen. So beliefen sich die Bestände am gestrigen Mittwoch nach Angaben auf der Website www.spdrgoldshares.com auf 1.034,37 Tonnen. Am Mittwoch der Vorwoche waren es 1.040,48 Tonnen Gold. Damit wurden in diesem Zeitraum Abflüsse von 6,11 Tonnen verzeichnet.
    15.07.2021
    Rubrik: Nachrichten
  • Der World Gold Council (WGC) gab gestern die aktuellen Zahlen zu den physischen Goldbeständen der weltweiten ETF bekannt. Den Daten zufolge wurden die Bestände im Juni 2021 um 2,9 Tonnen minimal ausgebaut. Damit belaufen sich die Gesamtbestände aktuell auf 3.623,9 Tonnen im Wert von 205,6 Mrd. USD. Die in Nordamerika gelisteten Fonds verzeichneten Zuflüsse in Höhe von 10,5 Tonnen im Wert von 646 Mio. USD. Die Bestände der europäischen Fonds verringerten sich indes um 9,4 Tonnen im Wert von 560 Mio. USD. Die in Asien gelisteten Fonds verzeichneten zeitgleich Nettozuflüsse in Höhe von 2,3 Tonnen im Wert von 136 Mio. USD. Die Fonds andere Regionen verzeichneten im Juni Abflüsse von 0,5 Tonnen im Wert von 30 Mio. USD.
    09.07.2021
    Rubrik: Nachrichten


Hinweis und Info: Sämtliche Informationen und Aussagen auf dieser Website stellen keine Anlageberatung oder Handlungsempfehlungen dar, noch sind sie als Kauf- oder Verkaufsempfehlungen zu verstehen. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit wie auch Aktualität der Daten und Angaben kann der Betreiber dieser Website keine Gewährleistung übernehmen. Aktuelle Infos oder Änderungen finden sind in den jeweiligen Prospektunterlagen, die direkt bei der Fondsgesellschaft oder über Ihren Anlageberater angefordert werden können. Beachten Sie bitte auch unsere AGB bzw. Disclaimer!

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2023.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"