Suche
 

Edelmetalle 2012 - Gold bei 2.500 Dollar; Silber bei 100 Dollar

02.12.2011  |  DAF
Werner Ullmann von der Placer Gold International Corporation hält das Aufwärtspotenzial des Goldpreises, im Gegensatz zu vielen anderen Experten, nicht für begrenzt. Aktuell holt "der Goldpreis Luft für den nächsten Anstieg". Die Fundamentaldaten für Gold weiterhin äußerst gut. Die Zinsen sind nach wie vor tief, die Inflation steigt eher an ...

Vor dem Hintergrund der sich immer weiter ausweitenden Schuldenkrise in den USA, geht Werner Ullmann davon aus, dass der Goldpreis auch nächstes Jahr weiter ansteigen wird. Für Januar/Februar rechnet er mit einem Anstieg des Goldpreises bis etwa 2.200 US-Dollar. "Im Laufe des Jahres halte ich Preise von 2.500 Dollar je Unze durchaus für realistisch", so Ullmann weiter. Auch der Silberpreis sollte die Entwicklung des Goldpreises nachvollziehen.

Bei 33 Dollar wird Silber zunächst auf eine Widerstandszone treffen. Der nächste Zielpreis dahinter befindet sich bei ungefähr 37 Dollar. In der ersten Jahreshälfte 2012 dürfte der Silberpreis nach der Einschätzung von Werner Ullmann recht bald auf über 50 Dollar ansteigen. "Sollte diese Höchstgrenze dann gebrochen werden, würde es mich auch nicht wundern, wenn wir gegen Ende nächsten Jahres auch die Marke von 100 Dollar je Unze ins Visier nehmen würden".

Zum DAF-Video: Videobeitrag ansehen


© DAF Deutsches Anleger Fernsehen AG





Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!


Rundblick

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2014.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!