Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Nach 73% Kursanstieg in 2016: Barrick Gold jetzt verkaufen?

24.02.2016  |  Robert Schröder
Langsam wird es wirklich etwas unheimlich. Die Minenaktien laufen und laufen und ein Ende ist vorerst nicht in Sicht. Selbst das Branchenschwergewicht Barrick Gold wird gekauft wie geschnitten Brot. Erst gestern legte die Aktie um 5,62% auf 13,54 USD zu. Der Kursanstieg seit Jahresbeginn summiert sich damit nun schon auf 73%. Seit dem Baisse-Tief im September 2015 ist der Wert sogar 129% gelaufen. Ist es jetzt nicht langsam die Zeit gekommen Gewinne mitzunehmen?

Barrick Gold Corp. - ISIN: CA0679011084 - Börse: NYSE - Symbol: ABR-Währung: USD

Vor acht Wochen noch undenkbar, heute aber Realität: Barrick Gold ist heiß gelaufen und entsprechend überkauft. Besonders einfach und schnell ist das am RSI zu erkennen, der auf Wochenebene schon bei über 74 steht. Derartige Niveaus haben wir zuletzt Ende 2007 gesehen!

Zusätzlich wurde mein genanntes Kursniveau aus vom 11. Februar "Barrick Gold? Nee, komm lass! Ist eh nur ne Gegenbewegung im Abwärtstrend!" erreicht. Zitat: "Der nächste wartet schon im Bereich ca. 13,15/13,65 USD auf uns. Bis dahin hat Barrick durchaus noch Platz und kann fast senkrecht steigen."

Open in new window

Dieses Niveau in Verbindung mit dem dort verlaufenden Widerstand haben wir nun erreicht. Fällt Barrick Gold ab jetzt also?

Mit Blick auf den Tages-Chart ist diese Frage ehrlich gesagt heute für mich nicht klar zu beantworten. Auch hier ist die Aktie natürlich überkauft. Doch das allein ist noch kein Anhaltspunkt dafür, dass es jetzt wieder runter gehen könnte. Ab einem gewissen Punkt neigen Märkte eben zu einer gewissen Eigendynamik. Wenn der Zug erst einmal angerollte ist, ist er nur schwer zu bremsen.

Open in new window

Ein charttechnisches Abschlussmuster oder ein Umkehrsignal erkenne ich derzeit auch nicht, so dass die Aufwärtsbewegung wohl noch ein paar Tage anhalten kann. Die nächsten möglichen Kursziele liegen bei 17/17,50 USD, die sich durch den nächsten wichtigen Widerstand im Wochen-Chart ergeben.

Wer also Barrick Gold sein Eigen nennt, sollte die Aktie weiter halten. Natürlich wird der Kurs nicht ewig so weiter steigen. Die Gegenbewegung wird kommen. Die Frage ist aktuell nur: Ab welchem Niveau?


© Robert Schröder
www.Elliott-Waves.com


Ihnen gefallen meine Marktkommentare auf goldseiten.de? Lesen Sie auch meine Einschätzungen u.a. zu DAX & EUR/USD und abonnieren Sie meinen Newsletter. Kostenfrei und unverbindlich.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in dem besprochenen Wertpapier derzeit nicht investiert. Die bereitgestellten Informationen spiegeln lediglich die persönliche Meinung des Autors wider, stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zu Wertpapiergeschäften dar und können eine individuelle anleger- und anlagengerechte Beratung nicht ersetzen.




Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt spiegelt nicht die Meinung des Website-Betreibers und stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Beachten sie bitte auch unseren Disclaimer!




Mineninfo
Minenprofile
"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!