Suche
 
Folgen Sie uns auf:

US $: Garanten einer Todesdynamik

10.07.2015  |  Jim Willie CB
Der Dollar befindet sich auf unmittelbarem Kollisionskurs mit seinem Tod. Es ist zutiefst verblüffend, dass so viele angeblich schlaue Analysten und hochbezahlte Vermögensverwalter das so Offensichtlich nicht erkennen: Der US-Dollar wandelt auf tödlichen Pfaden - er hinkt und stolziert - selbstüberzeugt, gefährlich, Missbrauch treibend und gehalten von zahlreichen falschen Kabeln und Ketten.

Der US-Dollar lässt sich nicht erhalten - nicht in seiner derzeitigen Form oder auf seinem derzeitigen Kurs. Vom Missbrauch seiner Führungs- und Verwaltungsfunktion wird in den Geschichtsbüchern zu lesen sein (womöglich mit ein paar Kapiteln aus Jackass' Feder).

Die aggressive Verteidigung des US-Dollars kommt nicht ohne massive, bislang unerreichte kriminelle Aktivität aus. Wir sprechen hier von einem waschechten globalen Geldkrieg und weniger von einer globalen Finanzkrise. Das US-Dollar-zentrierte System zerbricht unter seiner eigenen Insolvenz und seinem korrupten Unterbau im Umfeld von Kriegstumult.

Wahrheit lässt sich fast nirgends finden. Die US-Regierung fordert von ihren Alliierten Unterstützung im globalen Währungskrieg ein, auch wenn diese Forderung Garant für den Zusammenbruch der Finanzstrukturen sowie ökonomischen Kollaps ist.

Die Fluchthäfen sind Gold & Silber - in Form von Barren & Münzen - sicher verwahrt außerhalb aller Nationen, die Englisch als Muttersprache sprechen und außerhalb aller Nationen, die zu den engen Verbündeten der US-Fed, des US-Finanzministeriums zählen und gemeinsam wie ein gewaltiges Verbrechenssyndikat operieren.

Das derzeitige System ist zum Scheitern verdammt. Die Zeit läuft ab. Im Umfeld der anstehenden Großereignisse werden nur Vermögensanlagen wie Edelmetalle, Grundstücke/ Land mit Rohstoffressourcen, bestimmte kommerzielle Immobilien, auf jeden Fall Agrarland und vielleicht auch einige Sammelgegenstände gedeihen.

Das Jahresende 2015 wird sich ganz grundlegend vom Jahresanfang 2015 unterscheiden. Die Innenstrukturen platzen auf, fressen sich fest, werden rissig, brechen auf und verkrampfen sich. Die Bankenherrscher haben zunehmend Probleme, die Schäden, die Korrosion, den Ruin und den Zusammenbruch zu überdecken.

Unterdessen kämpfen die Chinesen um mehr Kontrolle am Goldmarkt. Sie befreien ihn, wenn sie es für richtig halten und keinen Moment früher.

Es wird dann passieren, wenn die Chinesen kein Gold mehr zu satten Abschlägen ansammeln können (welches von der Wall Street besorgt wird, um den Anschein eines ruhig laufenden Systems zu wahren). Es wird dann passieren, wenn sie es leid sind, die unerträgliche Arroganz des Westens sowie dessen Korruption gekoppelt an Missbrauch noch weiter zu tolerieren.

Es wird dann passieren, wenn das Imperium der Lüge und sein Königreich des Chaos und des endlosen Krieges verblühen. Unter dem US-Dollar kann dieses System nicht mehr allzu viele Monate weiterbestehen. Angesichts der extremen Ereignisse, die zur Systemsicherung erforderlich waren, ist es ein ausgemachtes Wunder, dass König Dollar das Jahr 2015 überleben konnte.

Für Jackasss sind QE und Krieg die Garanten für den drohenden Tod des US-Dollars. Die Exekutionsfaktoren haben sich summiert, während sich die Dynamik der US-$-Pathogenese verstärkte.

Es folgt die große Isolierung - wie eine Quarantäne mit anschließender Liquidierung, einer Identifizierung der Schurkenstaaten, die Klärung des Ursprungs von Terrorismus und die abschließende Entthronung des US-Dollars als Weltreservewährung. An seine Stelle wird die chinesische RMB-Währung treten - als Übergangsreservewährung mit einer späteren Rückkehr zum Goldstandard.

Verschiedene Nationen werden Staatsschulden mit RMB-Bindung emittieren, wie auch viele der westlichen Großunternehmen. Umfangreiche Handelsgeschäfte werden in RMB abgewickelt werden - neben Gold-Handelswechseln, die als Aktivkredite im Handel eingesetzt werden.

Der Goldstandard wird in den Handelsfluren Einzug halten, dann in der Verwaltung der Bankenreserven und schließlich auch im Währungsbereich. Dem US-Dollar wurde die Ankündigung seiner Absetzung, Ersetzung und seines Untergangs präsentiert.


Bisherige Todesanzeigen

  • Die Ereignisse gegen Ende 2001 im Kontext eines Inside-Jobs und der Ausführung der geplanten 9/11-Anschläge ebneten den Weg zu einem faschistisch orientierten US-Staat. Mit dem Patriot Act wurde ein Gestapo-Manifest zur Machtübernahme zementiert.

    Das faschistische Geschäftsmodell entfaltete sich mit genehmigter Korruption, den Too-Big-To-Fail-Banken, einer von den Großbanken geschriebenen Gesetzgebung, massivem Anleihebetrug, der Abhängigkeit von Drogengeldwäscheeinnahmen, gefolgt von den ranzig-bitteren Früchten dieses Modells.

    Von Bankraub im World Trade Center sollte sich die US-Wirtschaft und das US-Finanzsystem nie wieder erholen. Den meisten Amerikanern war nicht bewusst, dass das WTCenter Sitz der größten Privatbank der Welt war. Dem US-Dollar wurde eine Todesstrafe mit Aufschub verhangen.

  • Die Ereignisse gegen Ende 2008, im Kontext einer vorsätzlichen Exekution von Lehman Brother, brachten dann die Insolvenz des US-Bankensystems ans Licht; und auch das Motiv für die Tötung einer Bank aus den eigenen Wall-Street-Reihen: die Rettung von Goldman Sachs.

    Durch die Aussonderung Lehmans, unter Beteiligung JP Morgans, war es der altehrwürdigen Goldman-Sachs-Verbrechenszentrale möglich, 100% der abgesicherten Dollarsummen zu erhalten. In Wirklichkeit dürfte GSax viel anfälliger gegenüber Hypothekenanleiheausfällen gewesen sein als Lehman Brothers.

    Die Wall-Street-Banken wurden als insolvente Verbrechenszentren erkannt. Dem US-Dollar wurde eine Todesstrafe mit Aufschub verhangen.

  • Die Ereignisse von 2012 - im Kontext der Einführung permanenter quantitativer Lockerungen (QE) - dienten der Deckung der fast unendlichen US-Staatsverschuldung, die nicht mehr durch die Nachfrage ausländischer Investoren gedeckt werden konnte.

    Die US Fed verankerte QE, um eine Rettungshintertür für Wall-Street-Großbanken zu öffnen, welche unerhörte Mengen toxischer US-Staatsanleihen und Hypothekenwertpapiere der USAgencys hielten.

    Die Fälschungsaktionen uferten aus. QE ermöglichte die Deckung versteckter Verluste aus Derivatgeschäften. QE ermöglichte die Deckung massiver ausländischer Verkäufe von US-Staatsanleihen. Die permanenten QE-Maßnahmen sind Garant dafür, dass die Fundamente des US-Dollars auseinandergerissen werden und dass er in aller Öffentlichkeit als Drittweltwährung bloßgestellt wird. Der US-Staatsanleihe wurde ein bald zu vollziehendes Todesurteil ausgestellt.

  • Die Ereignisse von 2014 im Kontext des Ukrainekrieges waren die aufdringlich hässlichste Demonstration, wie Krieg zur Verteidigung des US-Dollars geführt wird. Nicht einmal ein Amerikaner unter 10 betrachtet diesen Krieg als verzweifelte Verteidigungsmaßnahme zum Schutz des auf globaler Ebene zunehmend abgelehnten US-Dollars.

    Russland möchte den US-Dollar nicht mehr nutzen, wie auch der Irak. Vor zwei Jahren hatte der Kreml die Rothschild-Banker ausgebootet.

    Die Kriegssanktionen gegen Russland sind Garant für den Ruin der europäischen Wirtschaft. Es wird zu einer Absplitterung von EU-Nationen kommen; zuerst an der Peripherie wie Griechenland, dann im Kern mit Deutschland. Die Athener Gruppe hält sich stramm und möchte an einer Zukunft bauen. Der Berliner Stamm hält sich stramm und möchte die eigene Welt erhalten. Der US-Dollar sitzt in der Todeszelle.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"