Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Gold: Der große Absturz rückt immer näher?!

28.06.2018  |  Steffen Paulick
"Morgenstund hat Gold im Mund", so lautet ein altes Sprichwort.Ich hoffe Sie verschlucken sich gedanklich heute Morgen nicht mit meiner Information zu Gold auf Eurobasis. Seit dem Brexit Mitte Juni 2016 ( Kurs damals: knapp 1.250 € pro Feinunze - aktuell 1.079 € pro Feinunze) stehe ich der Entwicklung bei Gold kritisch gegenüber, die damaligen Jubelgesänge auf das goldene Metall konnte ich nicht verstehen und es war wie so oft, in der größten Euphorie bildet der Kurs ein Topping aus, klassische Marktpsychologie

Ich frage Sie was ist wenn jetzt bei Gold erst noch eine depressive Stimmung aufkommt, wo landet da möglicherweise der Goldkurs? Wir haben bekanntlich bei Gold, wenn man den Experten Glauben schenken möchte noch immer sehr viel Zuversicht und Hoffnung für die Kursentwicklung.

Der langfristige Kursverlauf zeigt auf, dass der Goldkurs die langfristige Aufwärtstrendlinie seit 2005 Ende 2017 immer wieder durchbrach und mehr schlecht als recht versucht hat sich oberhalb dieser Aufwärtstrendlinie zu etablieren, die er seit Mitte Juni jedoch massiver unterschritten hat. Er liegt aktuell ca. 35 € unterhalb dieser roten Aufwärtstrendlinie (siehe Chart). Für die Hoffenden habe ich noch einen grün (ist bekanntlich die Farbe der Hoffnung) aufwärtsgerichteten Trend seit Ende 2013 eingezeichnet, dieser wurde jedoch im Verlauf im Dezember 2017, März 2018 und aktuell dreimal unterschritten.

Je länger dieses mehr als verhaltene Kursmuster auftritt, um so mehr erhöht sich die Gefahr das der Goldkurs in Euro heftig abstürzt. Der übergeordnete Trendkanal seit Oktober 2012 ist abwärts gerichtet. Positiv ist das der Kurs in den kommenden Wochen maximal Luft nach oben hat Richtung 1.150 € pro Feinunze. Die Luft nach unten ist wesentlich erheblicher. Die aktuelle Untergrenze des Trendkanals wäre  aus dieser Sicht Richtung 690 €. Bis der Kurs möglichweise dorthin fällt sind jedoch noch einige Unterstützungen bei folgenden Kursmarken auszumachen. Unterstützungsmarken bei ca. 988 / 950 / 888.

Open in new window

Wenn diese drei Unterstützungsmarken nicht halten sollten ja dann erhöht sich die Wahrscheinlichkeit dramatisch Richtung des unteren Trendkanals !! Und wenn Sie die aufwärtsgerichteten Trendlinien anschauen, dann haben wir augenscheinlich einen absteigenden "Fächer"  bzgl. der Chartformation vor uns liegen. Dies unterstützt die These das der Kurs eine fortlaufende Kursschwäche beinhaltet und die an Dynamik, da noch Hoffnung im Markt, sich noch verstärken könnte.

Dies ist eine ernüchternde Erkenntnis für die Goldbugs, aufgrund meiner Interpretation des Chartverlaufs. Mancher Meterologe möchte auch jeden Tag lieber Sonnenschein verkünden, trotz der Realität eines bestehenden Tiedfdruckgebietes.

Zu guter letzt, die Geopolitik und Zentralbankpolitik nimmt immer mehr Einfluss auf die Finanzmärkte. Die Kursverläufe könnten dadurch an Dramatik in naher Zukunft gewinnen. In der Regel ist der Goldpreis auch ein Indikator für den möglichen zukünftigen Kursverlauf an den Aktienmärkten !


© Steffen Paulick



Dieses Dokument ist lediglich eine unverbindliche Stellungnahme zu den aktuellen Marktverhältnissen zum Zeitpunkt der Erstellung. Alle Diagnosen, es handelt sich hierbei um Stellungnahmen, wurden mit größter Sorgfalt, besten Wissen und Gewissen zusammengestellt. Die vorliegende Prognose dient lediglich Informationszwecken und ist keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf. Die Diagnosen sind ohne Gewähr und begründen kein Haftungsobligo.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"