Suche
 

Interview mit Steve Forbes: "Gold ist wie der Polarstern"

19.09.2018  |  Mike Gleason
Mike Gleason: Es ist mir ein großes Privileg, Steve Forbes, Chefredakteur von Forbes Magazine und CEO von Forbes, Inc. bei unserem Podcast willkommen zu heißen. Steve ist ebenfalls Autor vieler bekannter Bücher. Auch war er zweimaliger Präsidentschaftskandidat in den Vorwahlen der Republikaner der Jahre 1996 und 2000. Es ist eine große Ehre, ihn heute hier bei uns zu haben. Herr Forbes, danke, dass Sie bei uns sind und willkommen.

Steve Forbes: Gut, hier zu sein, Mike. Danke.


Mike Gleason: Nun, es gibt viel, dass ich Sie fragen möchte, also fangen wir doch direkt an. In Ihren Büchern haben Sie bereits über solides Geld gesprochen sowie über die Wichtigkeit von geldpolitischen und fiskalpolitischen Beschränkungen. Das war Hauptfokus Ihrer Kampagnen, als Sie zweimal zur Präsidentschaftswahl antraten. Was halten Sie also davon, dass immer mehr Menschen erkennen, dass unser heutiges schuldenbasiertes System kaputt ist.... eines, in dem Vermögenswertblasen fortwährend geschaffen werden, die unvermeidbar platzen werden. Was halten Sie von dieser Bewegung, die als Resultat überschwänglicher Unzufriedenheit über den Zustand unserer heutigen Wirtschaft entstanden ist?

Open in new windowSteve Forbes: Ich halte es für ermutigend, dass Menschen zunehmend zu verstehen scheinen, dass es ein Problem gibt. Denn bevor man nach Lösungen sucht, muss man zuerst verstehen und anerkennen, dass die Art und Weise, wie die Dinge gehandhabt werden, nicht funktioniert und die Federal Reserve ein großer Faktor für die Verlangsamung der US-amerikanischen Wirtschaft war. Sie haben äußerst destruktive Maßnahmen ergriffen.

Etwas, das ein Großteil meiner Wirtschaftskollegen nicht zu begreifen scheint, ist die Tatsache, dass Geld für uns nur ein Mittel ist, um miteinander Käufe und Verkäufe durchzuführen. Es ist wie ein Abholschein. Sie betreten ein Restaurant, geben Ihren Mantel ab. Der Abholschein, den Sie im Gegenzug erhalten, besitzt keinen innewohnenden Wert, aber es ist ein Anspruch auf Ihren Mantel. Geld ist ein Anspruch auf Produkte und Dienstleistungen. Es besitzt keinen innewohnenden Wert. Aber es fungiert wie ein Abholschein für Produkte und Dienstleistungen. Es funktioniert am besten, wenn es einen festen Wert besitzt.

Geld misst Wert wie Waagen Gewichte, Uhren Zeit oder Lineale Abstände und Länge messen. Und es funktioniert am besten, wenn es stabil ist. Der beste Weg, stabiles Geld zu erhalten - wie wir in unserem Buch Reviving America erklären - ist die Koppelung mit Gold, wie wir es über 180 Jahren getan haben. Das funktioniert. Gold ist wie ein Lineal. Es besitzt einen stabilen Wert. Wenn die Preise schwanken, bedeutet das, dass der Wert des Dollar schwankt, also die Stimmung der Leute für dessen Gegenwart und Zukunft. Aber Gold ist wie der Polarstern. Es ist der Nordstern. Es ist fest.


Mike Gleason: Das führt mich direkt zu meiner nächsten Frage. Vor etwa einem Jahr schrieben Sie und Elizabeth Ames das Buch Money: How the Destruction of the Dollar Threatens the Global Economy and What We Can Do About It. Sie schlugen einen modifizierten Goldstandard vor... und ich zitiere diese Stelle einfach mal und würde Sie dann um Ihre Kommentare bitten:

Der Goldstandard des 21. Jahrhunderts würde den Dollar gegenüber Gold bei einem bestimmten Preis festlegen. Die Federal Reserve würde Ihre Werkzeuge verwenden, primär Offenmarktgeschäfte, um den Wert des Dollar bei dieser Rate Gold beizubehalten.

Was wären die Hauptvorteile einer derartigen Reform? Und ich bin auch neugierig, warum Sie nicht so weit gegangen sind, eine komplette Abschaffung der Fed und eine Rückkehr zu echten freien Märkten vorzuschlagen, wenn es um Gold und die Zinsen geht.


Steve Forbes: Was die Rolle der Federal Reserve angeht, so muss man meiner Ansicht nach einen Schritt nach dem anderen gehen. Eine Angst ist, dass eine Panik durch die fehlende Existenz der Fed ausgelöst würde, was aus irgendwelchen Gründen alle paar Jahre passiert. Das ganze würde außer Kontrolle geraten. Ich denke, dass es aktuell am wichtigsten ist, einen festen Dollarwert festzulegen. Das schlagen wir in diesem Buch vor, egal ob es 1.000 Dollar je Unze oder 11.000 Dollar je Unze sind.

Der beste Weg, dies zu verstehen, ist die Vorstellung darüber, was passieren würde, wäre die Federal Reserve für das Zeitbüro verantwortlich und würde sich dazu entscheiden, an einem Tag 60 Minuten zu einer Stunde zu machen, am nächsten Tag 35 Minuten und am darauffolgenden Tag 90 Minuten. Jeder wüsste, wenn die Uhrzeit schwankt, wenn keine akkurate Zeit gemessen werden könnte. Das Leben wäre chaotisch. Dasselbe gilt für Geld, wenn es einen schwankenden Wert besitzt. Stellen wir uns vor, dass wir in einer Welt der schwankenden Uhrzeiten einen Kuchen backen wollen. Das Rezept besagt, dass der Teig 30 Minuten backen muss. Sind das inflationsbereinigte Minuten, nominale Minuten, eine New-York-Minute, eine mexikanische Minute?

Gold ist das beste Mittel, diesen Wert festzulegen. Die einzige Rolle der Fed - zumindest erstmal - wäre es, den Wert beizubehalten und dann entschlossen die gelegentliche Panik zu handhaben, wie es uns die Briten vor 150 Jahren gezeigt haben.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"