Suche
 

Bear Creek kämpft sich mit >30% zurück

04.02.2019  |  Christian Kämmerer
Das kanadische Minenunternehmen Bear Creek Mining Corp. konnte mit einer äußerst starken Performance zum Auftakt in das neue Handelsjahr bzw. vielmehr Handelsmonat überzeugen. Während des Handelsmonats Januar konnte dabei eine Erholung von mehr als 30% je Anteilsschein generiert werden, sodass die Bullen durchaus Fahrt aufgenommen haben. Worauf es jetzt ankommt, wollen wir uns einmal mehr im nachfolgenden Fazit betrachten.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Open in new window
Quelle Charts: StockCharts.com


Fazit:

Aktuell verdaut die Aktie die starken Zugewinne des Vormonats, sodass durchaus auch heute mit einer weiteren Schwäche zu rechnen ist. Oberhalb des zurückeroberten Penny-Stock-Universums von 1,00 USD je Anteil bleibt die Lage durchweg bullisch. Rücksetzer könnten daher als Einladung dienen, sodass man im Nachgang an diese temporäre Schwächephase durchaus wieder mit anziehenden Kursen in Richtung von 1,50 USD rechnen sollte.

Oberhalb davon steigen die Aussichten sichtlich im Zuge einer weiteren positiven Entwicklung bis hin zur Marke von 2,00 USD. Gänzlich erschüttert würden, die gegenwärtig bullischen Aussichten, sofern sich die Aktie deutlich unter das Niveau von 1,00 USD verabschiedet. Speziell unterhalb von 0,90 USD wäre die Gefahr einer neuerlichen Korrekturbewegung als erhöht anzusehen.

Im weiteren Verlauf dann mit einer Wiederaufnahmen der generellen Schwächephase zu rechnen. Ergo sollten in diesem Zusammenhang erneut fallende Kurse bis zur im Dezember 2018 getesteten Unterstützungszone um 0,70 bis 0,80 USD nicht überraschen. Eine Aufgabe dieser Zone dürfte klar negative Folgen generieren. Welche zu einem mittelfristigen Abwärtspotenzial, mitsamt Rücklauf bis zum Tief aus dem Jahr 2016 bei 0,34 USD, führen sollte.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Long Szenario:

Eine Etablierung über der Marke von 1,00 USD sollte der Aktie mittelfristige Performancepotenzial in Richtung des Widerstands bei 1,50 USD versprechen. Oberhalb dessen wären sogar wieder Kurse im Bereich der Marke von 2,00 USD je Anteilsschein denkbar.


Short Szenario:

Ein zu starker Rücklauf könnte sich auch als Startschuss einer neuerlichen Korrekturbewegung herausstellen. Insbesondere unterhalb der Marke von 0,90 USD wäre Vorsicht geboten, da sich eine weitere Kursschwäche bis zur Unterstützungszone von 0,70 bis 0,80 USD eröffnen dürfte.


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbrokers.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Bear Creek Mining Corp.
Bergbau
A0B9RM
CA07380N1042
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"