Suche
 

Schulden und Entwertungen - Das Große Ganze

17.02.2019  |  Gary E. Christenson
- Seite 2 -
Was beweist das? Ist das eine Prognose?

• Die obige Analyse ist kein mathematischer Beweis oder Prognose. Es ist die Demonstration eines fünf Jahrzehnte andauernden exponentiellen Preistrends.

• Sie zeigt, dass sich die Silberpreise nahe des Bodens dieses Trends befinden. Sie können tiefer fallen, doch höhere Preise sind wahrscheinlicher.

• Gold bei 3.000 Dollar und Silber bei 90 Dollar sind 2021 möglich. Ein Dollarzusammenbruch, höhere Zinsen, exzessive Schulden, jährliche Zinsausgaben über Billionen von Dollar, mehr Kriege, politische Uneinigkeit, die moderne Geldtheorie, ein bedingungsloses Grundeinkommen, eine sozialistische, politische Revolution (größere Defizite und deutlich mehr Schulden) und eskalierende Angst sind wahrscheinlich. Ein überhöhter Aktienmarkt könnte zu seinem Mittelwert zurückkehren (niedriger). Gold und Silber werden zunehmend nachgefragt werden, wenn mehr Leute realisieren, dass Gold und Silber keinerlei Gegenparteirisiken mit sich bringen; anders als Schuldenpaper, Aktien und Währungen.

Erwarten Sie höhere Metall- und niedrigere Aktienpreise!


Was ist mit dem Dollar und dem Dollarindex?

Die Kaufkraft des Dollar und anderer Fiatwährungen wird zurückgehen. Eine Packung Zigaretten kostete im Jahr 1913 etwa 10 Cent, heute mittlerweile 5 bis 10 Dollar.

Der Dollarindex hat seit Beginn 2018 an Stärke gewonnen. Andere beschreiben den Fiatdollar als "das beste Pferd im Stall."

Andere Währungen könnten höher als der Dollar steigen, was den Dollarindex wiederum anheben würde, sogar wenn die Verbraucherpreise zulegen.

Doch der Chart des Dollarindex ist nicht positiv. Betrachten Sie monatliche, wöchentliche und tägliche Charts. Diese Charts zeigen mögliche "Schulter-Kopf"-Hochs. Das lässt nichts Gutes für die relative Dollarstärke erahnen.

Erwarten Sie eine weitere Entwertung des Dollar, während die Schulden in den USA wachsen und erwarten Sie relative Dollarschwäche gegenüber anderen Währungen. Die Gold- und Silberpreise werden von beidem profitieren. Gold (wie andere berichteten) erreichte in 72 anderen Währungen neue Hochs.

Open in new window
Open in new window
Open in new window

Schlussfolgerung:

• Aktien- und Metallpreise steigen exponentiell, während das Bankenkartell und die Regierungen Fiatwährungen entwerten. Ein Neustart steht bevor.

• Die Aktienpreise sind nun zu hoch und die der Metalle zu niedrig - nach jahrelanger Aktienmarktstärke und Metallschwäche.

• Innerhalb eines fünf Jahrzehnte andauernden Trends könnte der S&P 500 Index auf 1.600 im Jahr 2021 fallen, Gold könnte auf 3.000 Dollar und Silber auf 90 Dollar steigen. Weitere extreme Preise sind möglich.

• Die Kaufkraft des Dollar wird weiterhin abnehmen, wie schon seit einem Jahrhundert. Gegenüber anderen ungedeckten Währungen könnte der Dollarindex abstürzen. Ein fallender Dollarindex wird Gold- und Silberpreise unterstützen.

• Gold und Silber sind Absicherung gegen das räuberische Verhalten der Zentralbanker, der unverantwortlichen Regierungen, der sozialistischen Ausgabenprogramme, der Gegenparteirisiken, der Währungszusammenbrüche und eines Schuldenneustart. Wir alle brauchen Absicherung.

Recyclen Sie überbewertete Aktien zur Investitionen in Gold und Silber, bevor es zu einem Neustart kommt. Erwarten Sie 2019 und 2020 stürmische Ereignisse in Politik, Wirtschaft und Märkte.


© GE Christenson
aka Deviant Investor



Dieser Artikel wurde am 11. Februar 2019 auf www.deviantinvestor.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"