Suche
 

Silber - Gnadenlose Rache der Bullen!

27.04.2019  |  Robert Schröder
Für alle Anleger und Trader, die Gold und Silber zeitnah verfolgen, war es erneut eine anstrengende, volatile und nervenaufreibende Handelswoche. Der Goldpreis hat abermals neue Jahrestiefs erreicht und auch Silber musste wieder "dran glauben", hielt sich allerdings relativ stabil. Nach einem weiteren Absacker deutlich unter die 15 USD, kam dann zum Wochenende endlich der Befreiungsschlag!

Befreiungsschlag wegen einer kleinen Erholung? Tja, man muss schon genau hinschauen!

Open in new window

Der spitz zulaufende Keil, den ich auch in der letzten Einschätzung am 16. April "Silber? Genauso gut könnten Sie jetzt auch "Dreck" kaufen!" explizit erwähnt hatte, wurde jetzt nach oben verlassen! Zuvor gab es allerdings ein Täuschungsmanöver bzw. eine Bärenfalle, als eben dieser Keil am 23. April im Zuge neuer Konsolidierungstiefs nach unten wegzubrechen drohte. Die Bullen waren am Ende aber stärker und hievten Silber deutlich über die obere Keillinie, an der Silber ja noch am 23. April erneut gescheitert war und nach unten durchgereicht wurde.

Open in new window

Auch im Tages-Chart ist dieser Ausbruch schon zu erkennen! Silber hat damit jetzt die konkrete Chance mindestens wieder die Jahreshochs von Ende Januar bzw. Ende Februar um 16/16,20 USD zu testen. Dreh- und Angelpunkt dafür ist das jüngste Tief vom 23. April mit 14,75 USD.

Die genannten 6 Gründe (einfach noch einmal nachlesen, um zu verstehen!) für steigende Kurse bei Silber vom 16. April sind jetzt aktueller denn je. Neben der potenziell bullischen Keilsstruktur sowie der positiven Divergenz beim RSI (trotz neuer Korrekturtiefs!), gesellt sich jetzt noch ein weiterer Grund dazu: Die aktuelle Wochenkerze zeigt ein klassisches positives Reversal, das die Silberbullen ab jetzt zusätzlich antreiben könnte.

Wenn Silber ab jetzt also nicht wieder deutlich steigt, dann weiß ich auch nicht … Das Fundament für eine knackige 7-%-Rally ist gelegt. In der kommenden Handelswoche könnte Silber schon einen ersten größeren Satz Richtung 15,50 USD machen.


© Robert Schröder
www.Elliott-Waves.com



Ihnen gefallen meine Marktkommentare auf goldseiten.de? Lesen Sie auch meine Einschätzungen u.a. zu DAX & EUR/USD und abonnieren Sie meinen Newsletter. Kostenfrei und unverbindlich.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in dem besprochenen Wertpapier derzeit investiert. Die bereitgestellten Informationen spiegeln lediglich die persönliche Meinung des Autors wider, stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zu Wertpapiergeschäften dar und können eine individuelle anleger- und anlagengerechte Beratung nicht ersetzen.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"