Suche
 

IAMGold - Starkes Comeback, doch jetzt wird es spannend

08.07.2019  |  Christian Kämmerer
Das kanadische Minenunternehmen IAMGold Corp. konnte nach dem verlustträchtigen Mai ein starkes Reversal im vorangegangenen Juni vollziehen. Die Bullen meldeten sich dementsprechend beeindruckend zurück, doch steht der entscheidende Bewegungsimpuls noch aus. Daher sollte man die kommenden Tage genau beobachten in Sachen Fortsetzung einer Rally oder eben nicht. Weitere Details dazu im nachfolgenden Fazit.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Open in new window
Quelle Charts: StockCharts.com


Fazit:

Trotz neuem Mehrjahrestief im Mai konnten die Bären, im Zuge des starken Goldpreis-Reversals, keinen weiteren Druck ausüben. Somit startete die Aktie, im Zuge des gesamten Sektors, eine eindrucksvolle Erholungsbewegung. Diese führte punktuell an den gleitenden 200-Tage-Durchschnitt (SMA - aktuell bei 3,33 USD) heran. Ein kleines Stückchen höher befindet sich die deckelnde und mehrfach bestätigte Abwärtstrendlinie seit Oktober 2018 und somit wird es nunmehr spannend.

Sollten die Bullen nämlich weitere Aktivitäten gen Norden erwirken, so dürfte sich insbesondere mit einem Anstieg über 3,60 USD deutlicheres Kaufpotenzial entfalten können. Zugewinne in Richtung 4,00 bzw. 4,20 USD wären in einer weiteren Aufwärtsbewegung zu erwarten, bevor darüber eine mittelfristige Erholung in Richtung von 5,00 USD je Anteilsschein starten dürfte.

Sollte sich hingegen das gegenwärtige Seitwärtsgeschiebe gen Süden auflösen, so müsste man bei einem Rückgang unter 3,05 USD mit Anschlussverlusten bis zur Zone rund um 2,80 USD rechnen. Ein Abtauchen darunter dürfte im weiteren Verlauf zum Tief des 30. Mai bei 2,28 USD führen, bevor darunter weitere Abgaben bis zum Niveau von 2,00 bis 1,90 USD zu erwarten wären. Der übergeordnete Abwärtstrend wäre dementsprechend bestätigt und eine anhaltende sich mittelfristig fortsetzende Schwächephase zu erwarten.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Long Szenario:

Im Anschluss an die aktuelle Konsolidierung könnte die Aktie durchaus neue Hochs anvisieren. Gelingt dabei der Anstieg über das Niveau von 3,60 USD per Tagesschluss, erscheinen weitere Zugewinne bis 4,00 bzw. 4,20 USD möglich. Oberhalb dessen wäre mittelfristige Folgepotenzial bis zur Marke von 5,00 USD.


Short Szenario:

Eine größere Schwächephase sollte man bei einem Rückgang unter das Niveau von 3,05 USD einkalkulieren. Hierbei müsste man mit Blick auf den weiteren Juliverlauf durchaus mit Rücksetzern bis 2,80 USD und ggf. tiefer bis zum Tiefpunkt vom Mai bei 2,28 USD rechnen. Unterhalb dessen dürfte es zu einem Test der Zone von 2,00 bis 1,90 USD kommen.


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbank.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
IAMGold Corp.
Bergbau
899657
CA4509131088
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"