Suche
 

Verrückte Welt - Währungen auf null, Anleihen unter null

30.08.2019  |  Egon von Greyerz
Open in new windowWie tief ins Kaninchenloch wird die Welt fallen?

Man hat den Eindruck, als wären wir bei Alice im Wunderland, wo die Dinge von Tag zu Tag eigenartiger werden. Wenn wir dieses Tempo beibehalten, wird das Kaninchenloch zu einem schwarzen Loch ohne Boden.

Das Halten von Anleihen kostet Geld, Währungen werden bald nichts mehr wert sein und Gold wird mindestens auf 7.000 $ steigen, bevor es 700 $ erreicht.


Negativzins-Anleihen bald im Unfang von 50 Billionen $ +

Die Anleihemärkte werden mit jedem Tag blasiger - die Menge der negativ verzinsten Anleihen (derzeit 16 Billionen $) wird wohl bald schon auf 50 Billionen $ anwachsen, wenn auch die USA mit ihren 22 Billionen $ beim Wettkampf um die allerniedrigsten Anleihezinsen an den Start gehen.

Die meisten Währungen stehen schon jetzt fast ganz unten, da sie seit 1971 98%-99% verloren haben, und 80% seit 2000. Auch Aktien werden mit von der Partie sein, wenn sie von ihren schwindelerregenden Höhen stürzen.

Eigenartig ist auch, dass Harry Dent nach wie vor darauf beharrt, dass sein 700 $-Ziel für den Goldpreis Wirklichkeit wird. Er hat eine gute Erfolgsbilanz mit seinen Markteinschätzungen und findet Beachtung. Er meint, dass Gold bei 1.525 $ auf Widerstand treffen werde, dort wo sich das Tief der Konsolidierung von 2011-12, nach Erreichen des Hochs, befand.

Open in new window

Dent glaubt, wie auch viele Amerikaner, faule Analysten und Journalisten, die USA seien das Epizentrum der Welt. Und das bedeutet, dass Gold in der korruptesten und am stärksten überbewerteten Währung der westlichen Welt bemessen werden sollte. Der US-Dollar wird nicht durch einen einzigen ökonomischen Fundamentalwert gestützt, sondern allein durch politische wie militärische Macht.

Angesichts der 22,5 Billionen $ Schulden sowie weiterer 21 Billionen $, die in den Ausgabebüchern des Pentagon und anderswo versteckt sind, verdienen die USA mit Sicherheit nicht die Weltreservewährung. Und wahrscheinlich wird dieser Zustand auch in den kommenden Jahren ein Ende finden, wenn der wacklige US-Dollar aus dem Bett fällt.

Ich bezweifle, dass wir zu meinen Lebzeiten einen Goldpreis von 700 $ sehen werden, und so schnell werde ich nicht aufgeben!


Als Geld, müsste Gold in Unzen oder Gramm gemessen werden - und nicht in US$

Zurück zum Gold. Es sollte nicht US-Dollar bemessen werden. Gold ist eine Währung für sich, und diese lässt sich allein durch ihr Gewicht messen. Gold müsste also in Gramm oder Unzen gemessen werden. Für viele Menschen ist es bequemer, den Goldpreis in die jeweiligen lokalen Währungen umzurechnen - ob nun Pfund, Euro, Yen oder Dollar.

Doch bei der Konvertierung von Gold in einen Währungskurs handelt es sich um nichts anderes als eine Bequemlichkeitsumrechnung, nicht aber um eine Bemessung des Goldwertes. Tatsache ist, dass uns die Umrechnung von Gold in beispielsweise Euro oder Dollar ein klares Bild davon vermittelt, was mit dem Wert dieser Währungen - nicht aber mit dem Wert von Gold! - passiert ist.

Die Tabelle unten zeigt, wie stark Papier- oder Fiat-Geld seit 1971 bzw. 2000 an Wert verloren hat - und zwar in verschiedenen Währungen. So hat beispielsweise der US-Dollar seit 2000 80% seines Wertes verloren und 98% seit 1971, und das Pfund 85% bzw. 99%. Folglich ist es vollkommen falsch zu glauben, der Goldpreis stiege, wenn doch der Wert des Papiergeldes sinkt!

Open in new window


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"