Suche
 

Wie steht es jetzt um die Goldaktien?

02.11.2019  |  Gary E. Christenson
Sie wissen ja, wie es läuft:

a) Geschäfts- und Zentralbanker erschaffen mehr digitale Dollar aus dem Nichts, lassen diese in die Wirtschaft einfließen, entwerten Dollar und die Preise steigen. Dann werden Pressemeldungen herausgegeben, die behaupten, man würde gute Arbeit leisten.

b) Geschäfts- und weltweite Zentralbanker fälschen (legal) Geld. Dies gereicht der finanziellen und politischen Elite zum Vorteil. Erwarten Sie nicht, dass sich dieser Unsinn verändert.

c) Preise für Aktien, Lebensmittel, Verbrauchergüter und Gold steigen, während man mit Dollar weniger kaufen kann.

d) Inflationsstatistiken werden (offiziell) "verwaltet", um minimale Inflation anzuzeigen. Betrachten Sie den Chapwood Index.

e) Neu geschaffene Dollar und billige Schulden hebeln Aktien- und Anleihemärkte. Der Gold- und Silberpreis stagnieren, steigen letztlich höher, brechen ein und stagnieren wieder. Russland und China kaufen jeden Monat Gold, während der Westen tiefer in die Schulden gerät.

f) Mehrjährige Zyklen zeigen Investorenpräferenz für Aktien gegenüber Rohstoffen. Aktien bleiben jahrelang stark, der Zyklus kehrt sich um und die Rohstoffpreise steigen. Politiker suchen sich Sündenböcke, wenn die Lebensmittel- und Energiepreise steigen.

g) Geschäfts- und Zentralbanker erschaffen mehr digitale Dollar, um ihr geldpolitisches Chaos herunterzuspielen.

h) Politiker fragen sich viel zu selten, wie die Erschaffung neuer Schulden die exzessiven Schuldenprobleme korrigieren werden.

i) Und das Spiel geht weiter.

Open in new window

Was ist mit dem Goldpreis? Der steigt!

Open in new window

Was ist mit den Goldaktien - dem XAU-Index? Steigt seit 2016.

Open in new window


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"