Suche
 

Die vier apokalyptischen Reiter hassen Silber

30.03.2020  |  Gary E. Christenson
Vom 12. Februar bis zum 12. März belief sich der Verlust von Hoch zu Tief im DOW auf mehr als 28%. Ein Rückgang von mehr als 25% in einem Monat ist ein heftiger Reset und eine hässliche Dosis an Realität für Anhänger von "Buy-the-Dip" und "Fed-Puts."

Das Gold-Silber-Verhältnis erreichte in dieser Woche ein historisches Hoch bei 104,6, sogar höher als 1991, als Silber einen Boden bei 3,51 Dollar bildete. Die vier apokalyptischen Reiter bringen Schmerzen und Reset-Erwartungen mit sich. Laut einiger Quellen sind es Krankheit, Krieg, Hunger und Tod.


Krankheit:

Nachrichten darüber, wie gefährlich COVID-19 ist, belagern uns; die Krankheit, die von (suchen Sie sich etwas aus) Fledermäusen, den Vereinigten Staaten, China oder einem Biowaffenlabor auf die Welt losgelassen wurde. Diese Pandemie führte zu Traumata für Jedermann. Vertrauen in Regierungen und Gesundheitsorganisationen wird abnehmen. Vertrauen in Zentralbanken wird hoffentlich auf niedrigere Niveaus absacken.

Papiervermögenswerte und Falschgeld werden demaskiert und als das verstanden werden, was sie sind. Reales Geld wird (irgendwann) als das einzige Geld ohne Gegenparteirisiken wertgeschätzt werden. Doch bis zu diesem Tag... werden die Papierderivate an der COMEX die Preise "verwalten."


Krieg:

Die Kriege in Afghanistan, dem Irak und in anderen Ländern kosten Leben und Billionen Dollar. Was haben sie anderes erreicht, als Vermögenswerte von Regierungen zu Unternehmen zu übertragen? Die Staatsschulden stiegen über 23 Billionen Dollar und die Preise stiegen, doch "irgendjemand muss die Suppe auslöffeln." Anhaltende Kriege schwächen Wirtschaften, Währungen und Regierungen. Falschgeld wird florieren, bis es scheitert. Dieser Moment des Scheiterns könnte kurz bevorstehen.


Hunger:

Hungersnot ist seit Jahrzehnten eine Tatsache des menschlichen Lebens. Erwarten Sie, dass Zentralbanken ihr primäres Werkzeug - "das Drucken von Fiatwährungseinheiten" - verwenden werden, um die Auswirkungen der Pandemie und des Hungers anzugehen. Handlungen der Zentralbank können den Hunger nicht mindern oder eine Pandemie eindämmen.


Tod:

Mehrere tausend Menschen sind aufgrund der Pandemie gestorben. Viele werden in den kommenden Jahren folgen. Zombieunternehmen, übermäßig verschuldete Unternehmen und kleine Unternehmen werden durch Insolvenz sterben. Reales Geld - Gold und Silber - wird florieren. Papiersilber und Papierderivate sind Falschgeld.

Doch die Papiersilberpreise sind stark gefallen! Ja, die COMEX-Preise für Silber in Falschgeld - schuldenbasierte Fiatdollar - sind in den letzten drei Wochen um mehr als 4 Dollar gefallen. Doch jeder Silver Eagle bleibt eine Unze realen Geldes, das jahrhundertelang wertvoll war und viele Jahrzehnte wertvoll bleiben wird; egal wie viele Papierkontrakte an der COMEX auf niedrigere Preise gedrückt werden.

Der Fiat-Silberpreis ist gefallen, so wie die Kurse der meisten Aktien und die Preise der anderen Assets. Dieser Bärenmarkt wird alle schuldenbasierten Assets zerstören.


Die vier apokalyptischen Reiter hassen Silber

Krankheit verwüstet Menschen, Länder und Wirtschaften. Der Coronavirus wird jede Person und jedes Land Monate oder Jahre beeinflussen. Die Weltwirtschaften und die Geldsysteme werden zurückgesetzt werden und ein "neues Normal" wird anbrechen. Doch eine Unze Silber wird eine Unze Silber bleiben, wertvoll und notwendig für Industrie, Elektrogeräte und tausende andere Anwendungsbereiche. Der Virus wird die vergängliche Natur des Falschgeldes zeigen. Silberbullion werden florieren.

Krieg führt zu Preisinflation, Reichtumstransfers, massiven Schulden und Nachfrage nach Rohstoffen. Der Silberpreis steigt, wenn Währungen an Wert verlieren. Das zeigen die Auswirkungen von exzessiven Ausgaben und unbezahlbaren Schulden. Der Reiter des Krieges hasst Silber, weil es die Wahrheit über Krieg und Ausgaben spricht.

Hunger tritt auf, wenn keine Lebensmittel vorhanden sind oder die Währung so stark entwertet wurde, dass man damit wenig Lebensmittel erwerben kann. Denken Sie an Venezuela. Der Reiter des Hungers hasst Silber, weil es seinen Wert und seine Lebensmittelkaufkraft beibehält.

Tod von Personen, Geschäften, Regierungen und Wirtschaften zeigt, dass das Leben unsicher und einfach zu verlieren ist. Enron, Global Crossing, das Reich der Ottomanen und die UdSSR sind tot, doch Silber bleibt. Der Reiter des Todes finanzialisiert Tode und Insolvenzen. Er hasst Silber, weil es ein realer und fortwährender Vermögenswert ist.


Silber in den letzten 60 Jahren

Der Papiersilberpreis an der COMEX ist volatil. Nehmen Sie in unserem Beispiel an, dass eine Unze Silber 18 Dollar kosten würde. Der Preis würde in einem Jahr 50 Dollar überschreiten.

• Postgebühren erster Klasse betrugen 1965 0,05 Dollar oder etwa 0,03 Unzen Silber. Heute sind das 0,55 Dollar oder etwa 0,03 Unzen Silber.

• Rohöl kostete 1969 etwa 3,25 Dollar je Barrel oder etwa 1,8 Unzen Silber. Heute kostet es 32 Dollar je Barrel oder etwa 1,8 Unzen Silber.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"