Suche
 

Eine "V-förmige" Erholung... in gewisser Weise

30.05.2020  |  Steve Saville
[Dies ist ein Auszug aus einem Artikel, der ursprünglich auf www.tsi-blog.com veröffentlicht wurde.]

Die Erholung von der Rezession, in die wir in H1 2020 abgeglitten sind, wird wir ein "V" aussehen, zumindest anfänglich. Grund dafür ist nicht, dass das Umfeld so schnell positiv wird, wie es negativ wurde, sondern dass das Umfeld so schnell so schlecht wurde, dass Charts von Wirtschaftsstatistiken wie der industriellen Produktion und der Einzelhandelsverkäufe in Q2 bis Q3 dieses Jahres scheinbar einen "V-förmigen" Boden bilden werden.

Die folgenden Charts zeigen, was wir meinen, wenn wir sagen, dass das Umfeld "so schnell so schlecht wurde." Der erste Chart zeigt, dass der Small Business Optimism Index innerhalb von drei Monaten von einem Niveau, das ein Optimismushoch andeutete, auf das niedrigste Niveau der 34-jährigen Geschichte des Index fiel. Der einzige andere Rückgang diesen Ausmaßes fand zwischen 2005 bis 2008 statt und dauerte mehr als zwei Jahre.

Der zweite Chart zeigt, dass die industrielle Produktion gerade ihren größten monatlichen Rückgang der letzten 101 Jahre verzeichnete. Daran gemessen waren selbst die schlimmsten Monate der Weltwirtschaftskrise nicht so schlimm wie April 2020.

Open in new window

Open in new window

Es gibt tausende Menschen, die ihre Geschäfte - in einigen Fällen waren dies Geschäfte, die sie ihr ganzes Leben aufgebaut haben - über die letzten zwei Monate als Resultat der Quarantäne verloren haben. Diese Leute sind wahrscheinlich wütend und/oder am Boden zerstört. Doch für uns scheint es so, als würde die breite Mehrheit der Leute die Quarantäne mit Gleichmut akzeptieren. Sie sind nicht auf die Straßen gegangen, um gegen die wirtschaftliche Zerstörung zu protestieren, die von ihren politischen Lehnsherren verursacht wurde. Stattdessen haben sie den schnellsten Rückgang der industriellen Produktion in der Geschichte sowie einen plötzlichen Anstieg der Arbeitslosenquote von unter 4% auf über 20% achselzuckend hingenommen. Wie ist das möglich?

Es ist nur möglich, weil die Regierung und die Fed die Leute mit Geld überflutet haben. Das Geld, das aus dem Nichts erschaffen wurde, agiert als Schmerzmittel. Tatsächlich haben Regierung und Fed eine Art Betäubungsmittel verabreicht, damit der Patient keinen Schmerz dabei fühlt, wenn wichtige Organe entfernt werden. Ohne dieses Betäubungsmittel wäre die Bevölkerung nicht annähernd so ruhig, während ihre Grundrechte annulliert und ihre wirtschaftlichen Aussichten weitgehend verschlechtert werden.

Geld ist jedoch ein Tauschmittel. Es vereinfacht die Aufteilung von Arbeitskraft*, stellt jedoch keinen echten Reichtum dar. Wenn beispielsweise jeder aktuelle Dollar sofort durch zehn Dollar ersetzt würde, dann gäbe es keinen zusätzlichen Reichtum. Der Punkt ist, dass die Regierung und die Fed den Rückgang realen Reichtums, der durch die Quarantäne verursacht wurde, nicht wettmachen können, indem mehr Geld zur Verfügung gestellt wird. Sie können nur die Preise des zurückgebliebenen Reichtums ändern.

Es wird eine "V-förmige" Erholung geben, doch aufgrund der Zerstörung des realen Reichtums, wird der steigende Teil des Vs deutlich kürzer sein, als der fallende Teil. Das wird zu der allgemeinen Realisierung führen, dass das Leben für die Mehrheit der Menschen in Zukunft deutlich anders ausfallen wird als in den vorherigen Jahren.

Kehren wir zu unserer medizinischen Analogie zurück: Das Betäubungsmittel wird irgendwann seine Wirkung verlieren. Und dann wird der Patient mit den Folgen klarkommen müssen, eine Niere, eine Milz, eine Lunge und die Hälfte seiner Leber verloren zu haben.

*Mangels Geld müsste ein Tomatenbauer, der Zahnschmerzen hat, einen Zahnarzt finden, der einige Kisten Tomaten braucht.


© Steve Saville
www.speculative-investor.com



Regelmäßige Finanzmarktprognosen und -analysen stehen auf unserer Webseite www.speculative-investor.com zur Verfügung. Zurzeit bieten wir keine kostenlosen Probeabos an, aber Gratisbeispiele unserer Arbeit (Auszüge aus unseren regelmäßig erscheinenden Kommentaren) können Sie unter www.speculative-investor.com/new/freesamples.html abrufen.

Dieser Artikel wurde am 26. Mai 2020 auf www.tsi-blog.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"