Suche
 

Zehn Regeln für das Investieren in Silber

15.08.2020  |  David Morgan
Dies sind Regeln, die man im Global-Investor Book of Investing Rules findet, das Taktiken, Strategien und Einblicke enthält, auf die sich 150 der weltweit respektabelsten Finanzexperten verlassen. Dort werden sie auf prägnante, verdauliche Weise dargestellt. Um ein erfolgreicher Silberinvestor zu sein, ist es wichtig, dass Sie immer auf dem Laufenden sind, was den Markt und die aktuellsten Investmentstrategien angeht.


1. Wenn alle Stricke reißen, gibt es Silber.

Niemand möchte ein Prophet des Untergangs sein, doch die einfache Wahrheit ist, dass Silber das weltweite Geld letzter Instanz ist. Sollte ein schwerwiegender Wirtschaftszusammenbruch auftreten und Papiervermögenswerte wertlos machen, dann wird Silber die primäre Währung für den Kauf von Waren und Dienstleistungen darstellen. (Gold wird eine Wertanlage sein, doch zu hoch bepreist sein, um für tägliche Transaktionen verwendet werden zu können.) Demnach sollte jeder Investor etwas physisches Silber besitzen und einen Teil davon dort lagern, wo es im Notfall leicht zugänglich ist.


2. Beginnen Sie klein - und einfach.

Zu viele Investoren kaufen zu viel physisches Silber auf einmal - und in falscher Form - wenn sie sich dazu entschließen, den Metallanteil ihres Portfolios zu erhöhen. Unerfahrene Metallinvestoren sollten sich auf reine Bullionbarren oder Münzen in kleineren Stückelungen fokussieren und darauf aus sein, einen minimalen Aufpreis auf den tatsächlichen Metallwert zu bezahlen. Vermeiden Sie Sammlermünzen, dekorative Objekte, Schmuck und andere Sammelobjekte, die alle hohe Aufpreise und eingeschränkte Wiederverkaufsmärkte besitzen.


3. Steigern Sie die Kaufkraft Ihrer Dollar mit Bergbauaktien.

Wenn Sie ein typischer Investor sind, dann können Sie nicht erwarten, ein Experte in Silber und dem Silbermarkt zu sein - doch Sie können in Leute investieren, die das sind. Sobald Sie einen Kernbestand physischen Silbers etabliert haben, sollten Sie Ihr Wissen und Ihre Kaufkraft durch Kauf von Bergbauaktien hebeln. Diese Aktien reagieren leicht auf Veränderungen des Silberpreises und generieren häufig deutlich höhere, prozentuale Erträge als das Metall an sich.


4. Sparplan für niedrigere Kosten - und steigern Sie Ihre Disziplin.

Ein Sparplan ist ein idealer Gedanke, um Regel Nr. 2 zu implementieren. Indem Sie Käufe mit der gleichen Dollarmenge zu regulären Zeitintervallen tätigen, kaufen Sie mehr Metall, wenn die Preise niedrig sind und weniger, wenn sie hoch sind. Dieser Ansatz hilft Ihnen dabei, Disziplin zu entwickeln, die "Trader"-Mentalität loszuwerden, die viele Marktteilnehmer heimsucht und stattdessen eine "Investment"-Philosophie zu verfolgen. Ein Sparplan reduziert ebenfalls den Schmerz, wenn sich die Preise gegen Sie bewegen. Dies erlaubt es Ihnen, den Abschwung als eine verbesserte Kaufgelegenheit anstatt eines enttäuschenden Verlusts zu sehen.

5. Lassen Sie sich nicht ungerecht von Ihrem Händler behandeln.

Aufgrund der spezialisierten Natur der physischen Metallmärkte ist die Auswahl eines gut etablierten Händlers mit guter Reputation essentiell. Ein guter Händler wird Ihre Aufträge zu einem fairen Preis und fairen Gebühren zeitgerecht durchführen. Beachten Sie außerdem, dass der niedrigste Preis nicht notwendigerweise der beste Preis ist. In der Vergangenheit waren einige Händler, die ihre Preismargen zu niedrig gedrückt haben, um Kunden anzuziehen, nicht in der Lage, Lieferungen durchzuführen und ließen diese Kunden so im Stich.


6. Was Ihnen gehört, gehört Ihnen - also lassen Sie das auch so.

Obgleich es weise ist, einen Teil Ihres Silber dort zu lagern, wo Sie rasch Zugang dazu haben, so ist es wichtig, den Großteil Ihres Metalls an einem sicheren Ort aufzubewahren - vor allem, während Ihre Bestände wachsen. Doch wenn Sie ein Konto bei einem Brokerwarenhaus oder einer anderen öffentlichen Lageranstalt eröffnen, dann sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Bestände getrennt gelagert werden und Sie diese jederzeit bei Bedarf inspizieren können.


7. Silberspekulation ist wie Hustensaft - gut in kleinen Dosen, doch zu viel macht Ihr Portfolio krank.

Basierend auf Ihren individuellen Zielen und Ihrer persönlichen Risikotoleranz kann ein kleiner Teil Ihrer Assets, die Sie für Silber vorgesehen haben, zur Spekulation verwendet werden, vielleicht in Futures-Kontrakten oder Optionen von Futures. Vergessen Sie jedoch nie, dass diese Art von Handel Spekulation und nicht Investition ist.


8. Ein wenig Information kann eine Menge mehr Dollar bedeuten.

Sie müssen kein Student des Silbermarktes sein, um von Ihren Metallinvestitionen profitieren zu können. Doch Sie werden Ihre Erfolgschancen - und die Höhe Ihrer möglichen Gewinne - deutlich erhöhen, wenn Sie die grundlegenden Faktoren verstehen, die den Silberpreis antreiben, und den aktuellen Angebots- und Nachfrageüberlegungen Aufmerksamkeit schenken.


9. Das Sammeln von Silber ist eine Kunst - doch nicht wirklich eine Investition.

Der Besitz von Silberobjekten - einschließlich seltener Münzen - kann großen Spaß und persönliche Zufriedenheit bieten. Wie Gemälde und andere Kunstwerke sind sie wunderschön und oftmals ziemlich wertvoll - und können, wenn Sie beim Kauf und Verkauf erfahren sind, große Gewinne generieren. Nichtsdestotrotz sollten Sie derartige Bestände als Sammelobjekte betrachten, nicht als Investition. Wenn Sie Ihr Silber brauchen - oder dieses gegen Geld einlösen möchten - dann wollen Sie beim Verkauf keine Schwierigkeiten haben oder gezwungen werden, einen großen ästhetischen Aufpreis zu verwirken, was bei Silberraritäten häufig vorkommt.


10. Mehr als 10% ist zu viel des Guten.

Egal wie gut der Markt aussieht - oder wie besorgt Sie um die Zukunft der zivilisierten Gesellschaft sind - Sie müssen sich immer daran erinnern, dass Silber nur einen kleinen Teil eines gut diversifizierten Portfolios ausmachen sollte. Ich empfehle Ihnen, nicht mehr als 10% des durchschnittlichen Portfolios an Silber zu vergeben - egal wie sehr Sie denken, dass es Potenzial an den Metallmärkten gibt.


© David Morgan
www.themorganreport.com



Der Artikel wurde am 27. Juli.2020 auf www.moneymetals.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.

Hinweis: Sein Brief "Der Morgan Report" kann in deutscher Sprache unter www.morgan-report.de abonniert werden.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"