Suche
 

Gold- und Silberprognosen für 2020 & 2021 (Teil 1)

29.09.2020  |  Chris Vermeulen
Ich erhielt viele Kommentare und Fragen bezüglich unserer Gold- und Edelmetallprognosen, die wir kürzlich in einem Artikel anstellten. Der heutige Artikel ist Teil 1 einer zweiteiligen Reihe, in denen wir unsere vergangenen Prognosen ansprechen und darlegen, was mein Rechercheteam und ich für die wahrscheinlichste Entwicklung bei Gold bis Ende 2020 und Anfang 2021 halten.


Eine Mischung aus technischen & zyklischen Mustern verbindet sich

In einem Artikel von Juni 2020 stellten wir eine kühne Prognose an, dass die Spitze des Gold-Silber-Verhältnisses während COVID-19 in eine Flaggenformation kollabieren, dann weiter sinken und zu einer starken Aufwärtsentwicklung für Gold und Silber führen würde. Im August 2020 deuteten wir an, dass detaillierte "gemäßigte Entwicklungen" Gold- und Silberpreis weiterhin in blockartigen Bewegungen nach oben treiben würden, bis sich eine echte, parabolische Aufwärtsrally von diesen Preisentwicklungen abspaltet.

Der untere Chart vom August hebt hervor, wie unsere Prognosen zur Realität passten, als die Spitze des Gold-Silber-Verhältnisses nach dem Boden am 20. März 2020 nach unten brach und dann eine Reihe von gemäßigten Bewegungen vollführte, was zu einem tieferen Preis-Breakdown im Verhältnischart führte. Ebenfalls hebt er die zukünftigen Erwartungen zum Stand von August 2020 hervor - als wir andeuteten, dass ein weiterer seitwärtsgerichteter Rückgang des Verhältnisses wahrscheinlich stattfinden und zu weiteren Abwärtsbewegungen führen würde.

Open in new window

Es gibt eine Vielzahl an Faktoren, die mit den Edelmetallen und der Zerbrechlichkeit der Weltmärkte im aktuellen Marktumfeld zusammenhängen. Deshalb schrieben wir kürzlich einen Artikel darüber, dass sich Superzyklen auf eine Art und Weise alignieren, die andeuten würde, dass wir 3 bis 5+ Jahre lang sehr merkwürdige Preiszyklen verzeichnen könnten. Das ist etwas, das wir seit mehr als 75 Jahren nicht mehr gesehen haben. Außerdem befinden wir uns in einem Wahljahreszyklus.

Was bedeutet das für Edelmetalle? Es bedeutet Unsicherheit und, dass Zyklenereignisse wahrscheinlich zu anhaltender Gold- und Silberpreisaufwertung führen werden, bis diese beendet sind (wahrscheinlich 2024 oder 2025). Unten teilen wir unsere Gedanken über zukünftige Preisentwicklungen in Gold mit Ihnen und wie das Gold-Silber-Verhältnis über die nächsten 6 bis 12+ Monate reagieren wird.

Die kürzliche Abwärtspreisbewegung in Gold und Silber weist auf den COVID-19-Preiskollaps der Edelmetalle hin. Während die Märkte über die vergangenen 2 bis 3+ Wochen gefallen sind, gingen Gold- und Silberpreis von Unterstützungsniveaus zurück und bildeten ein mäßig tiefes Preistief; Ähnliches passierte, als COVID-19 auftrat. Mein Rechercheteam glaubt, dass diese abwärtsgerichtete "Ausspülung" dieselbe Art reaktive Preisentwicklung ist wie im Februar/März 2020, als die US-amerikanischen und weltweiten Märkte einbrachen.

Auch wenn es im unteren Chart schwierig zu sehen ist, so zeigt die rechte Seite die kürzliche Aufwärtsspitze des Verhältnisses (folgen Sie dem Ende der blauen Linie). Aufgrund der aktuellen Rally in Gold und Silber, gefolgt von kürzlichen Abwärtspreisbewegungen der Metalle, hat das Gold-Silber-Verhältnis bisher noch keine Spitze über dem Unterstützungsniveaus dieses Charts gebildet. Nach dem COVID-19-Kollaps im März 2020 stieg Gold zurück auf kürzliche Rekordniveaus, während Silber nahe Tiefpreisniveaus pendelte - das ist es, was die Spitze im Gold-Silber-Verhältnis verursachte.

Open in new window

Aktuell sind Gold und Silber fast ähnlich eingebrochen, was zu einer mäßigen Spitze des Gold-Silber-Verhältnisses führte. Wir glauben, dass das Unterstützungsniveau im Chart zukünftig als Deckel für das Verhältnis agieren wird. Wir denken, dass die beiden Abwärtswiderstandsniveaus die nächsten Ziele für Gold werden. 2.000 Dollar bis 2.250 Dollar ist klar das neue Aufwärtspreisziel. Sobald dieses Niveau erreicht wird, wird Gold versuchen, auf 3.200 Dollar oder höher zu steigen. Letztlich befindet sich 5.500 Dollar auf unserem Radar, wenn letztlich ein parabolischer Preistrend stattfindet (das könnte 2022 oder später der Fall sein).

Unsere Recherchen deuten an, dass sich eine neue Basis am US-Aktienmarkt sowie in Gold und Silber bildet. Diese neue Basis könnte zu einem zukünftigen Sprungbrett für eine sehr große Aufwärtspreisbewegung werden. Unser Rechercheteam glaubt, dass sich dieses neue Basismuster Mitte/Ende 2021 vervollständigen wird (möglicherweise Anfang 2022). Wir beobachten die aktuellen Preisentwicklungen am US-Aktienmarkt und bei den Edelmetallen, um festzustellen, wo und wann dieses unglaubliche Setup die nächste große Aufwärtspreisbewegung beginnt.

Wir denken, dass sich Basenbildung in den nächsten 2 bis 4+ Monaten am US-Aktienmarkt und den Edelmetallen fortsetzen wird. Das bedeutet nicht, dass sich die Edelmetalle seitwärts entwickeln werden - es ist sehr wahrscheinlich, dass sich die Metalle von den aktuellen Basisniveaus weiter nach oben bewegen könnten. Wir denken, dass dieses neue Basismuster letztlich eine deutliche Aufwärtsbewegung auslösen wird, doch derzeit halten wir die Entwicklungen für mäßig. Im zweiten Teil dieser Reihe werden wir weitere Erwartungen hervorheben und versuchen, die neue Zukunftsbasis zu betonen, die sich am US-Aktienmarkt und bei den Edelmetallen bildet.


© Chris Vermeulen
www.TheGoldAndOilGuy.com



Dieser Artikel wurde am 27. September 2020 auf www.thetechnicaltraders.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"