Suche
 

Ruhig bleiben: Diese Goldpreiskorrektur ist normal und gesund

30.09.2020  |  Frank Holmes
In den fast sechs Jahren, seit Greg Abbott Gouverneur von Texas ist, wurde der Staat zu Standort Nr. 1 für Unternehmen, die umsiedeln möchten. Dies schließt auch kalifornische Unternehmen ein. In den Jahren 2018 und 2019 zogen 660 kalifornische Unternehmen nach Texas, wo die Unternehmenskosten etwa 10% unter dem nationalen Durchschnitt liegen. Tesla ist derzeit beispielsweise dabei, seine vierte Fabrik in Austin, der Hauptstadt Texas, zu bauen, das zunehmend zum Technologiezentrum einer jungen, hochgebildeten Bevölkerung wird.

Eine Stadt in Texas könnte ebenfalls zum Hauptquartier von TikTok erklärt werden, dessen Schicksal noch immer in den Sternen steht, nachdem Oracle und Walmart eine Vereinbarung geschlossen haben, die US-Abteilung des chinesischen TikTok-Elternunternehmens, ByteDance, zu erwerben. Das könnte bis zu 25.000 gut bezahlte Arbeitsplätze nach Texas bringen, so Präsident Donald Trump.

Open in new window

Gouverneur Abbott erwähnte Jobs, Wirtschaft, etc. während eines Treffens nahe San Antonio. Er merkte an, dass das texanische BIP, bei 1,9 Billionen Dollar, höher sei als das in Kanada, Brasilien und Russland. "Wir sind größer als Putin", scherzte der Gouverneur und erntete einige Lacher. Abbott sprach zudem auch kurz die Proteste in der Nation an, von denen einige leider gewalttätig wurden. Texas würde immer das Recht der Leute vertreten, friedfertig zu protestieren, erklärte er, doch sollte eine Demonstration zu Aufstand und Plünderung führen, wäre sie nicht länger durch die Konstitution geschützt.

Ich teilte Ihnen kürzlich mit, dass die städtischen Proteste zwischen Mai und Juni nun die teuersten Zivilproteste der US-Geschichte darstellen und Versicherungsunternehmen zwischen 1 Milliarde und 2 Milliarden Dollar in Sachschaden kosteten.


Goldkorrektur ist normal und gesund, sagt die DNS der Volatilität

Gold verzeichnete seine schlimmste Woche seit März und ging am vergangenen Freitag, den 25. September, um 4,6% zurück, als der Dollar eine Rally gegenüber dem Euro begann. Der Goldpreis schloss am letzten Mittwoch, den 23. September, unter 1.900 Dollar je Unze und befindet sich nun etwa 10% unter seinem Hoch von 2.075 Dollar, was es ins Korrekturterritorium bringt.

Ich habe bereits zahlreiche Schlagzeilen gesehen, die fragen, ob dies das Ende der Goldrally ist. Kaum. Wie ich bereits mehrfach erklärte, sind derartige Korrekturen normal und gesund. Sie sind Teil der Volatilität-DNS des Goldes. Während der Monsterrally der 2000er Jahre, die dazu führte, dass Gold sein vorheriges Rekordhoch von 1.900 Dollar erreichte, gab es einige deutliche Rückzuge, von denen ein Teil 20% überstieg.

Werfen Sie einen Blick auf den unteren Chart. Gold ist im kurzfristigen, 10-tägigen relativen Stärkeindex nun deutlich überverkaufter als zu jedem anderen Zeitpunkt seit Auftreten des goldenen Kreuzes im Januar 2019. Das letzte Mal, dass das Edelmetall so überverkauft war, Mitte März, fiel Gold nicht nur unter seinen 50-tägigen gleitenden Durchschnitt, sondern auch seinen 200-tägigen Durchschnitt.

An diesem Punkt sind wir noch nicht ganz angekommen - Gold wird unter seinem 50-tägigen gleitenden Durchschnitt und weiter über seinem 200-tägigen Durchschnitt gehandelt - doch hätten sie zum Preiseinbruch im März gekauft, dann wäre Ihre Position in den nächsten fünf Monaten um 40% gestiegen.

Open in new window


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"