Suche
 

Kriminelle Korruption der Bullionbanken

03.10.2020  |  Craig Hemke
Die Neuigkeiten bezüglich Verurteilungen und Vergleichen treten so schnell auf, dass es schwer sein kann, mitzukommen. Heute werde ich also versuchen, Ihnen diese Thematik näherzubringen. Zuerst müssen Sie wissen, dass die Preismanipulation der Bullionbanken innerhalb der Edelmetallbranche schon seit Jahrzehnten stattfindet. Und denken Sie nicht eine Sekunde lang, dass ein paar Geldstrafen und Verurteilungen dies plötzlich beenden werden.

Zu viel einfaches Geld ist involviert, als dass ein Banker einfach ablassen könnte. Gerade jetzt, während ich diesen Artikel schreibe, sahen wir die aktuellste Aktivität in COMEX-Silber. Kein anderer Markt hat sich zu dieser Zeit bewegt, also ist die einzig plausible Erklärung eine massive Intrige, die ohne Zweifel von einem Trader einer Bullionbank durchgeführt wurde.

Open in new window

Vor etwa einem Jahr brachte das US-Justizministerium Anschuldigungen der kriminellen Verabredung und Gaunerei gegen mehrere Edelmetallhändler von JP Morgan vor, was auch den Kopf der Edelmetallabteilung Michael Nowak umfasste. Neben seiner Arbeit für JPM war Nowak auch im Board of Directors der LBMA tätig. Stellen Sie sich das vor! In den letzten Wochen nahmen die aktiven Fälle an Fahrt auf. Zuerst wurde berichtet, dass JPM einen Vergleich mit der DoJ und der CFTC mit Rekordstrafe anstellen würde. Dies wurde kürzlich bestätigt; die Gesamtgeldstrafe beläuft sich auf 920.000.000 Dollar.

Weitere Verurteilungen werden bald folgen, wenn sich Nowak und seine Crew weiterer strafrechtlicher Verfolgung gegenübersehen. Doch es ist nicht nur JP Morgan. Fast alle Bullionbanken verfolgen diese Aktivität in ihren Versuchen, Profit zu machen und den Preis zum Nachteil aller anderen zu manipulieren. Sie sollten sich also drei Fragen stellen:

1. Wird es für reguläre Leute wie Sie und ich irgendwelche Kompensation dafür geben, dass wir aufgrund dieser kriminellen Aktivität Verluste gemacht haben und werden die produzierenden Bergbauunternehmen ebenfalls Entschädigungszahlungen verlangen?

2. Was ist mit all diesen Gebotstreibern in den Mainstream-Medien und Newsletter-Gemeinschaften, die diese Banken leidenschaftlich verteidigt haben und die Preismanipulation jahrelang leugneten?

3. Werden diese Verurteilungen ein Ende für diese korrupten Handelspraktiken und die Märkte bedeuten, an denen sie existieren, oder wird es in Zukunft noch mehr davon geben?

Beginnen wir mit Nr. 1. Wie Sie wahrscheinlich wissen, gibt es bereits eine Vielzahl zivile Sammelklagen dort draußen. Weitere sollten folgen. Doch was wirklich notwendig ist, ist die Erkenntnis von Führungskräften der Bergbaubranche, dass ihre "freundlichen Banker" gar nicht so freundlich sind. Tatsächlich wurden sie jahrelang ausgeraubt! Wir sollten alle Bergbauunternehmen herausfordern - von Kirkland Lake und Kinross bis hin zu Barrick und Newmont - direkt mit Klagen aufzuwarten, die darauf ausgelegt sind, ihre Aktionäre, die so offensichtlich von den kriminellen Aktivitäten der Banken geschädigt wurden, zu kompensieren.

Und was Nr. 2 angeht... Sie wissen, wer diese Leute sind, also werde ich keine Namen nennen. Doch jeder, der weiterhin behauptet, dass "Gold und Silber nicht manipuliert werden", oder dass dies nur "die Handlungen einiger abtrünniger Händler sind", muss ignoriert werden. Diese Leute wollen nicht das Beste für Sie, denn nur ein seelenloser, geiziger Speichellecker würde an diesem Punkt weiterhin Bankenpropaganda verbreiten. Mein Rat? Beenden Sie sofort jedes Abonnement und hören Sie auf, Webseiten zu besuchen, die diese offensichtliche und bewiesene Manipulation nicht zugeben und akzeptieren.

Und Nr. 3. Verstehen Sie, dass dies Banker sind, mit denen wir es hier zu tun haben. Demnach werden Sie mit allen Mitteln auf Profit aus sein. Man wird die kürzlich verurteilten Trader ersetzen und Bemühungen unternehmen, Fußspuren zukünftig besser zu verstecken. Zusätzlich dazu sprechen wir hier über den Komplex aus Finanzwesen und Politik, in dem die Korruption allgegenwärtig ist. Denken Sie nicht eine Sekunde lang, dass echte Veränderung und vollständige Verantwortlichkeit möglich sind. Muss ich Sie daran erinnern, dass es bis heute noch immer keinerlei Banker-Verurteilungen für das Debakel der Finanzkrise gab?

Nur Verluste, die höher als 1.000.000.000 Dollar sind, und Verurteilungen von hochrangigen Banken-Offiziellen werden die Art von Veränderung mit sich bringen, bei der die Banken sich endlich entscheiden, dass es die Schwierigkeiten nicht wert sind und weiterziehen. Bis dahin sollten Sie erwarten, dass der verrottete Kern der Korruption zur Schau gestellt wird. Lassen Sie uns diesen Artikel mit einem Ausschnitt aus einer Kolumne beenden, die ich erstmals am 17. September 2019 auf meiner Webseite veröffentlichte:


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"