Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Der finale Dollar-Sturz vom Matterhorn

15.07.2021  |  Egon von Greyerz
- Seite 2 -
Andererseits - hassen Regierungen Gold

Andererseits hassen Regierungen Gold, denn es legt ihr vollkommenes Scheitern bei der Verwaltung der Wirtschaft offen. Und sobald ihnen das Geld ausgeht, erweist sich die Bindung der Währung an Gold als extrem unangenehmes Hindernis, das aus dem Weg geräumt werden muss.

Gerade weil Gold eine unangenehme Stimme der Wahrheit ist, steht die Gold-Bindung der Landeswährung staatlichen Machterhaltungstendenzen im Weg. Also: Weg mit Gold und dem werthaltigen Geld und her mit Kreditausweitung und Falschgeld, die zum vorübergehenden Wählerstimmenkauf genutzt werden. Geld drucken und Wahlstimmen kaufen, ist nicht nur eine leichtfertige Dummheit, sondern auch ein extrem kostspieliges Unterfangen, welches aber ausnahmslos zum Zusammenbruch von Wirtschaft und Währung führt.


Währungsabsturz für Dollar und andere Währungen

Unten im Bild sehen wir den Sturz des Dollars von der Spitze des Matterhorns. Bislang ist es "bloß" ein 98%iger Fall, ausgehend von 1971. Doch das ist nur der Anfang. Die nächste Bewegung, die alle Währungen vollziehen, wird die Welt schockieren. Es wird ein Absturz sein.

Open in new window

Von den heutigen Ständen aus werden der Dollar und alle anderen Währungen wahrscheinlich um weitere 98% fallen - im Umfeld verzweifelter Versuche der Zentralbanken, das Finanzsystem zu retten.

Ob Gold bei 1.900 $, 19.000 $ oder viel, viel höher stehen wird, hängt allein von der finalen Entwertung der Währungen ab und nicht vom Anstieg der Goldpreise.


Noch nie hat eine Währung in ihrer ursprünglichen Form überlebt

Historisch betrachtet, ist bislang noch jede Währung verschwunden oder hat sich entwertet. Mindestens 160 Währungen starben an Hyperinflation; die tatsächliche Zahl dürfte aber deutlich höher liegen. Die bislang langlebigste Währung ist das Britische Pfund, das seit 1694 existiert. Zu jener Zeit bekam man für ein Pfund noch 12 Unzen Silber, heute reicht es nur noch für 0,05 oz.

Also: Obwohl das Pfund, dem Namen nach, mehr als 300 Jahre überlebt hat, hat es ganze 99,99% seiner Kaufkraft eingebüßt.


Bitcoin- demnächst 10.000 $ ?

Wer jetzt glaubt, Gold werde von den Kryptowährungen beerbt, der sollte noch einmal nachdenken. Aktuell gibt es 10.000 Krypto-Coins, und mehr als 1.000 sind schon wieder verschwunden. Bitcoin ist natürlich die größte von allen. Wie schon an anderer Stelle erwähnt: BTC ist eine hochriskante binäre Wette. BTC kann auf 1 Million $ steigen oder auch auf null fallen.

Von staatlicher Seite wird ein Anstieg auf 1 Million $ wahrscheinlich nicht zugelassen werden, höchstens noch als Sammlerobjekt ohne praktischen Nutzen. Wahrscheinlicher ist, dass dafür gesorgt wird, dass Bitcoin auf null fällt. Weil sie in immer mehr Ländern verboten wird.

Und wer wirklich glaubt, dass BTC Gold ersetzen wird, der sollte unbedingt nachdenken. BTC mag vielleicht eine tolle Spekulationsanlage sein, sie kann jedoch nie und nimmer ein echter Wertspeicher sein. Die extreme Volatilität macht sie zudem sehr ungeeignet für den Einsatz als Reservewährung oder Vermögenssicherungsanlage.

In diesem Jahr haben wir schon Kurse von 65.000 $ gesehen, doch aktuell liegt Bitcoin 46% darunter. Aus technischer Sicht macht es den Eindruck, als könnte BTC auf 10.000 $ sinken. In diesem Fall hätten wir ein Investment, das in keinster Weise für Witwen und Waisen geeignet ist.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"