Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Der Silberpreis - Eine 100-jährige Geschichte

10.08.2021  |  Kelsey Williams
Manchmal wird die Fantasie zur Realität. Und ein anderes Mal zügelt eine Dosis Realität Fantasien übergroßen und ungerechtfertigten Ausmaßes. Einige Silberinvestoren und -analysten könnten eine Dosis Realität vertragen. Hier ein Chart der Silberpreise bis 1915:

Open in new window
Silberpreis - 100-jähriger Chart



Silberpreisgeschichte

Im November 1919 lag der Silberpreis bei 1,13 Dollar je Unze. Von da an und bis Mitte 1932 ging Silber stark zurück, bis es 0,28 Dollar je Unze erreichte. Der niedrige Silberpreis im Jahr 1932 ging mit den Aktienmarkttiefs der Depressionsära einher. Doch das war kein reiner Zufall. Silber ist grundlegend und an erster Stelle ein Industrierohstoff. Sein Preis wird primär durch seine Nutzung innerhalb der Industrie beeinflusst. Sein Verwendungszweck als Geld ist sekundär zu seiner Rolle innerhalb der Industrie.

Die wirtschaftliche Depression und Deflation, die stattfanden, führten zu heftigen Abwärtspreisentwicklungen der meisten Waren und Dienstleistungen, einschließlich der Rohstoffe. Ironischerweise erlebten die Rohstoffe bereits ihre eigene "Deflation" während der wilden Zwanziger. Das war ein ganzes Jahrzehnt bevor der Aktienmarkt im Oktober 1929 einbrach. Die Great Depression beschleunigte den Rückgang des Silberpreises nur, ebenso wie die Abnahmen anderer Rohstoffpreise.

Nach einer beträchtlichen Erholung und einem nachfolgenden, sekundären Silbertief begann es einen 40-Jahre-andauernden Aufschwung von 0,35 Dollar je Unze im Jahr 1940 auf 36 Dollar je Unze im Februar 1980. Der Silberpreis fiel nach seiner Spitze 1980 um mehr als 90% und erreichte 1993 ein Tief bei 3,56 Dollar je Unze. In den nächsten sieben Jahren pendelte der Silberpreis auf niedrigen Niveaus und lag 2001 bei bis zu 4 Dollar je Unze.

In den nächsten zehn Jahren stieg der Silberpreis um das Zwölffache und erreichte 2011 letztlich 48,60 Dollar je Unze. Kurz nach der Spitze 2011 begann ein Preisrückgang um mehr als 70%. Der Tiefpunkt war 11,77 Dollar je Unze im März 2020. Der Silberpreis erholte sich und stieg auf knapp unter 30 Dollar je Unze im August 2020 und erneut im Februar 2021. Aktuell ist der Silberpreis bei etwa 25,55 Dollar je Unze.


Beobachtungen und Perspektiven

Wenn wir den obigen Chart betrachten, dann bekommt man vielleicht den Eindruck, dass sich Silber in einem (sehr) langfristigen Bullenmarkt befindet. Sein Preis hat über Jahrzehnte zugenommen und der 90-jährige Trend scheint gut unterstützt. Die primäre Aufwärtsbewegung fand jedoch in den Anfangsjahren zwischen 1940 und 1980 statt. Seit 1980 herrscht extremere Volatilität, sowohl auf- als auch abwärts, und weniger Aufwärtstrend.

Die extreme Volatilität macht es schwer, langfristig und mit Selbstbewusstsein in Silber zu investieren. Ebenso deutet sie an, dass man sich vielmehr auf das Timing anstatt Zeit verlassen sollte. Hätten Sie beispielsweise 1980 Silber bei 36 Dollar je Unze erworben, dann hätten Sie 31 Jahre niedrige Preise überstehen müssen, bevor ihr Kaufpreis Anfang 2011 überstiegen wurde. Wenn Sie es gehalten haben und es zu 48 Dollar je Unze verkauften, dann hätten Sie einen Gewinn von 33% gemacht. Natürlich liegt die jährliche Ertragsrate bei nur 1%. Eine jährliche Ertragsrate von 1% deckt noch nicht einmal den Kaufkraftverlust durch Inflation ab. Das sind die guten Neuigkeiten. Der nächste Chart illustriert wie irreführend und inadequat die langfristigen Silberpreiszunahmen sind...

Open in new window
Silberpreis (inflationsbereinigt) - 100-jährige Geschichte


Wie Sie sehen können, ist die Preisspitze für Silber 1980 - 36 Dollar im ersten Chart - nun 124 Dollar je Unze. Inflationsbereinigt bedeutet das, dass ein Kauf von Silber bei 36 Dollar im Jahr 1980 und ein Verkauf bei 48 Dollar im Jahr 2011 zu einem realen Verlust von 53% führte. Oder man könnte sagen: Der Silberpreis müsste heute bei 124 Dollar je Unze sein, um sich mit dem durchschnittlichen Spitzenschlusspreis von 36 Dollar im Jahr 1980 zu decken.

Die Innertagespreisspitze bei 49,45 Dollar je Unze im Januar 1980 war ein Allzeithoch. Sie wurde seitdem nicht übertroffen; weder nominal noch inflationsbereinigt. Real (inflationsbereinigt) betrachtet ist der heutige Silberpreis nur 1/5 von dem Preis, den es im Januar 1980 erreicht hatte. Einfacher gesagt: 1 Dollar, den man im Januar 1980 in Silber investierte, ist heute nur 0,20 Dollar wert.

Im November 1974 lag der Silberpreis bei 4,85 Dollar je Unze. Der aktuelle Silberpreis von 25,55 Dollar je Unze stellt eine fünffache Zunahme dar, oder ein Anstieg um 400%. Leider bringt eine Zunahme um 400% über 47 Jahre keine Gewinne mit sich. Inflationsbereinigt ist der aktuelle Silberpreis von 25,55 Dollar das Äquivalent von 4,85 Dollar je Unze im Jahr 1974. Wenn Silber plötzlich auf 125 Dollar je Unze steigen würde, dann würde es sich nur mit seinem Hoch von 1980 decken.


Schlussfolgerung

Einige Silbermünzen zur Hand zu haben, bietet Ihnen etwas Seelenfrieden, was die Möglichkeit eines Währungskollapses und ziviler Unruhen angeht. Silberinvestment ist jedoch ineffektiv als langfristige Währungsabsicherung, da Silber seinen Wert nicht hält. Verrückte Prognosen deutlich höherer Silberpreise sind ungerechtfertigt und werden nicht von der historischen Performance unterstützt.


© Kelsey Williams



Der Artikel wurde am 5. August 2021 auf www.kelseywilliamsgold.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"