Sharps Pixley Ltd.

Sharps Pixley Ltd. entstand durch die Fusion zweier Londoner Goldhändler, deren Ursprung bis ins Jahr 1778 zurückreicht, und gehört damit zu den traditionsreichsten Namen im weltweiten Edelmetallhandel.

Seit ihrer Gründung hatte die Firma eine herausragende Rolle im Londoner Goldmarkt gespielt.

Über viele Jahre hinweg wirkte Sharps Pixley als eine von fünf Goldhandelsadressen am zweimal täglich stattfindenden Londoner Goldfixing mit.

Heute bietet das Unternehmen seinen Kunden mit seiner Webpräsenz eine Informationsplattform und mit seinem Direktvertrieb und dem Online-Shop zugleich eine der wenigen Möglichkeiten, am Standort London auch tatsächlich physisches Gold und Silber zu erwerben.

Im November 2013 wurde Sharps Pixley durch die Degussa Goldhandel Unternehmensgruppe übernommen. Gemeinsam arbeiten die beiden traditionsreichen Marken heute daran, Investoren den Zugang zu physischen Edelmetallen in einem der wichtigsten globalen Märkte für Gold zu erleichtern.
1 Berkeley Street, Mayfair  |  London W1J8DJ  |  Großbritannien
Sharps Pixley Ltd.
London
Niederlassung
k.A.
 
+44 (0)207 / 871 0532

Details

Onlineshop
Ladengeschäft
An- und Verkauf
Anlagemetalle
Sonstiges
Array
k.A.
 
k.A.

Standorte

» 25 km » 50 km » 100 km » 200 km
Hinweis und Info: Für die angezeigten Kurs-, Preis-, Chart- und Performanceangaben sowie Inhalte kann keine Gewährleistung für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Genauigkeit übernommen werden. Historische Daten stellen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Wertentwicklungen dar. Schwankende Wechselkurse können die Rendite zusätzlich positiv wie auch negativ beeinflussen. Der Inhalt dieser Seite dient ausschließlich der Information und stellt generell keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung eines Wertpapiers dar.
Versenden

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"