Suche
 

Everton Resources meldet aktuellen Stand seiner jüngsten Explorationsaktivitäten in der Dominikanischen Republik

10.01.2013  |  IRW-Press
Ottawa, 9. Januar 2013 ?" Everton Resources Inc. ("Everton") (TSX-V: EVR, Frankfurt: ERV, OTCQX: EVRRF) ist erfreut, ein Update zu seinen Explorationsprojekten in der Dominikanischen Republik bereitzustellen.


Ampliacion Pueblo Viejo II ("APV")

Das Konzessionsgebiet APV liegt entlang der westlichen und nördlichen Grenze der Goldmine Pueblo Viejo von Barrick und GoldCorp (nachgewiesene und wahrscheinliche Reserven von 25,3 Millionen Unzen) (bitte beziehen Sie sich auf den Geschäftsbericht von Barrick Gold für das Geschäftsjahresende vom 31. Dezember 2011), bei der am 14. August 2012 die Goldproduktion aufgenommen wurde. Das Konzessionsgebiet APV ist in drei Projektgebiete aufgeteilt: APV North, APV Central und APV South.

Im November und Dezember 2012 führte Everton eingehende Probeentnahmen und Geländeaufnahmen im südlichen Teil des Projekts Ampliacion Pueblo Viejo in unmittelbarer Nähe zur Grube Monte Negro der Mine Pueblo Viejo durch. Die Vermessungen umfassten Erdbohrerboden- und Gesteinsproben in einem Gebiet von 600 auf 900 Metern beim Ziel Arroyo Hondo North. Es wird angenommen, dass sich die Strukturen, die die Mineralisierung in den Gruben Arroyo Hondo I und II von Pueblo Viejo kontrollieren, in diesem Gebiet in den Sektor APV South erstrecken könnten. Die Bohrungen APV09-03 und APV11-33 in diesem Zielgebiet durchteuften im Rahmen von vorherigen Explorationsarbeiten anomale Abschnitte von 55 Metern mit 0,25 g/t Gold und 54 Metern mit 0,29 g/t Au einschließlich 43,5 Metern mit 0,18 % Kupfer.

Insgesamt wurden 140 Erdbohrboden- und Gesteinsproben entnommen. Von diesen wurden 80 Proben mit einem Niton XRF-Analysegerät (Röntgenfluoreszenzanalyse) gescannt und 60 Proben wurden zur Analyse mittels ICP-MS-Verfahren zu Acme Laboratories überstellt. Die Goldgehalte verteilen sich über ein Gebiet mit ausbeißenden Brekzien, die möglicherweise hydrothermalen Ursprungs sind. Im Zusammenhang mit den Goldgehalten treten bei den Brekzien auch erhöhte Kupfer- und Molybdänkonzentrationen auf.

Everton beabsichtigt, diesen Ergebnissen mit einem engmaschigen Diamantbohrprogramm und tiefdringenden IP-Bodenvermessungen, die der Lokalisierung und Abgrenzung jeglicher möglicher strukturell begrenzter Mineralisierung in diesem Sektor dienen sollen, nachzugehen.

APV-Abbildung 1 (siehe Seite 4)


Pun-Ponton

Das Konzessionsgebiet Pun-Ponton, das eine Fläche von 6.725 Hektar abdeckt, liegt im Süden der Zentralregion der Dominikanischen Republik etwa 20 Kilometer östlich von der Mine Pueblo Viejo. Es umfasst die Mineralschürfgebiete Majagual Hill, Copey Hill und Los Cuamnies-Granadillo (Cumani). Majagual Hill weist Eigenschaften porphyrischer Kupfer-Gold-Molybdän-Mineralisierung auf, während Copey Hill epithermale Goldmineralisierung mit hoher Sulfidierung und Cumani polymetallische vulkanogene massive Sulfidmineralisierung (VMS) zu bergen scheinen.

Seit 2007 hat Everton über dem gesamten Konzessionsgebiet ein regionales Explorationsprogramm durchgeführt, das aktive Flusssedimentproben, geochemische Boden- und Gesteinsvermessungen, Grabungen und Grubenaushebungen sowie geologische Geländeaufnahmen umfasste. Bislang wurden bei diesem Konzessionsgebiet noch keine geophysikalischen Vermessungen durchgeführt.

Die Ergebnisse der Explorationsprogramme 2011 und 2012 grenzten mehrere Anomalien verschiedener Elemente ab, die mit Rohstoffvorkommen in Zusammenhang stehen. In den Gebieten der geochemischen Anomalien wurde ebenfalls weitläufige hydrothermale Alteration an der Oberfläche kartiert. Die Anomalien stehen bei Majagual Hill hauptsächlich mit Kupfer, Gold und Molybdän, bei Copey mit Gold, Silber und Kupfer und bei Cumanies-Granadillo mit Kupfer, Zink, Gold und Silber im Zusammenhang. Die Maximalgehalte, die in Gesteinsproben bei diesen Gebieten gemessen wurden, sind 4 g/t Gold, 29,8 g/t Silber, 0,63 % Kupfer und 0,67 % Zink und umfassen anomale Konzentrationen von Molybdän (136 ppm) und Blei (0,12 %) (Abbildung 2A: http://www.evertonresources.com/en/projects/dominican/east-dominican.aspx) (Abbildung 2B) (siehe Seite 5 und 6).

Beim Ziel Majagual Hill wurden bei den besten Gold- und Kupfergehalten im Boden vier Gräben und eine manuell angelegte Grube ausgehoben. Die Grube ergab durchschnittlich 0,3 g/t Gold auf 15 Metern und einen Höchstwert von 1,7 g/t Gold auf einem Abschnitt von 1 Meter. Beim Ziel Cumanies-Granadillo wurden drei Gräben mit anomalen Kupfergehalten ausgehoben.

Geologische Geländeaufnahmen sowie PIMA- (tragbarer elektromagnetischer Infrarotspektrometer) und XRD-Alterationsaufnahmen (Röntgenbeugung) beschreiben eine Schichtbildung an Alterationsmustern von propylitisch zu phylitisch und fortgeschrittenen tonischen-kalihaltigen Alterationen bei Majagual Hill. Die strukturellen Brekzien, die in den Ausbissen kartiert wurden, weisen beachtliche Ähnlichkeit mit Brekzien in epithermalen Systemen mit hoher Sulfidierung auf. Es wurden zwei regionale strukturelle Ausrichtungen kartiert: 1) ein von Nordwesten nach Südosten verlaufendes, regionales Verwerfungssystem, das parallel zum regionalen Korridor, der sich bei der Formierung des Inselbogens ausbildete, verläuft, und 2) eine Gruppe von von Nordosten nach Südwesten strebenden Verwerfungen (Verlagerungsstrukturen). Die letzteren Strukturen sind mit von Norden nach Süden ausgerichteten Lineamenten syngenetisch. Das konzeptuelle Modell dieser Strukturen ist orthogonale Konvergenz. Schlüsselelemente (Gold, Silber, Arsen, Quecksilber, Antimon, Bor, Bismut, Molybdän) sind entlang der regionalen orthogonalen Strukturen gruppiert. Der Zusammenhang dieser Elemente mit einer fortgeschrittenen Tonalterationszone oder einer Übergangs- bis kalihaltigen Alterationszone grenzen das Zentrum eines hydrothermalen (mineralisierten) Systems ab.

Everton beabsichtigt, diesen Ergebnissen mit der Erweiterung dieser Gräben, tiefdringenden IP-Bodenvermessungen und schließlich mit einem Erkundungsbohrprogramm nachzugehen, sobald die notwendigen Umweltgenehmigungen vorliegen.

Siehe Pun-Ponton - Technischer Bericht: http://www.evertonresources.com/en/projects/dominican/east-dominican.aspx (siehe Seite 8)

Des Weiteren gibt Everton bekannt, dass sich Viking Gold entschieden hat, die Optionsvereinbarung zum Erwerb eines 60%-Anteils an den zwei Bergbaukonzessionen in der Dominikanischen Republik nicht weiterzuverfolgen.

Probeentnahmen, Analyse und Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle (QA/QC)

Sämtliche Probenversendungen sind versiegelt und werden zur Aufbereitung an Acme Analytical Laboratories (R.D.) S.A. in Maimon (Dominikanische Republik) überstellt. Die aufbereiteten Proben werden anschließend zur Analyse zu Acme Analytical Laboratories Ltd. in Vancouver geschickt. ACME ist ein gemäß ISO 9001:2008 zertifiziertes Analyselabor, das interne Analysekontrollmaßnahmen ergreift und verfügbar macht.


Qualifizierter Sachverständiger

Hugo Dominguez (M.Sc., C.P.G.), Geschäftsführer von Everton Minera Dominica SRL und qualitifizierter Sachverständiger im Sinne von National Instrument 43-101, ist für die Überwachung der Explorationsprogramme verantwortlich und hat die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung überprüft und freigegeben.


Über Everton Resources Inc.

Everton betreibt in der Dominikanischen Republik in der Nähe des Projekts Pueblo Viejo aktiv Explorationsarbeiten. Bei diesem Projekt wird gegenwärtig von den zwei weltweit größten Goldbergbaukonzernen, Barrick Gold Corporation (6 %) in Partnerschaft mit Goldcorp Inc. (40%) ("Goldcorp") Abbau betrieben. Everton besitzt auch eine Beteiligung in der Region Opinaca in James Bay (Quebec), wo sich das Unternehmen in einer Partnerschaft mit Aurizon Mines Ltd. befindet, das die Beteiligung von Everton fördert, indem es 100% aller Explorationsarbeiten auf einem der größten Landpakete neben Goldcorps Goldlagerstätte Eleonore finanziert.

Für weitere Informationen zu Everton Resources besuchen Sie bitte die Website unter www.evertonresources.com oder wenden sich an:

Andre Audet, Chairman und CEO
andre@evertonresources.com

Tel: 613-241-2332
Fax: 613-834-8166



Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, welche Risiken und Ungewissheiten unterliegen, wie etwa Aussagen bezüglich der Pläne, Ziele, Strategien, Erwartungen und Absichten von Everton. Die Wörter "könnte", "würde", "wird", "beabsichtigt", "plant", "vermutet", "glaubt", "schätzt", "erwartet" und ähnliche Ausdrücke in Zusammenhang mit Everton oder dessen Management sollen solche zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck bringen. Es gibt viele Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge von Everton erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung stellen Evertons Ansichten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dar. Obwohl Everton davon ausgeht, dass sich aufgrund der zukünftigen Ereignisse und Entwicklungen auch die Sichtweise des Unternehmens ändern könnte, besteht für das Unternehmen keinerlei Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen nicht verlässlich sind. Sämtliche nachfolgenden zukunftsgerichteten Aussagen in schriftlicher und mündlicher Form, die entweder Everton oder in dessen Namen agierende Personen betreffen, sind ausdrücklich zur Gänze mit diesem Vorbehalt versehen.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!




Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Everton Resources Inc.
Bergbau
A1XEZE
CA3004103055
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"