Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Die unglaubliche Goldexportmenge der USA seit dem Jahr 2000

12.03.2018  |  Steve St. Angelo
Seit der Jahrhundertwende im Jahr 2000 exportierte die USA eine unglaubliche Menge an Gold. Während der Goldpreis gemeinsam mit der massiven Steigerung der US-Staatsschulden anstieg, schnellten die Goldexporte auf Rekordhöhen. Alleine im Jahr 2012 exportierten die Vereinigten Staaten beinahe 700 Tonnen Gold. Die Gesamtmenge der amerikanischen Nettogoldexporte der letzten 17 Jahre kommt den gemeinsamen Goldreserven der sechs ranghöchsten Länder gleich.

Obgleich die USA seit 2001 beinahe 8.000 Tonnen Gold exportiert haben, wurden ebenfalls große Mengen importiert. Man erhält also eine "Nettoexport"-Zahl, indem die Goldimporte von den Goldexporten abgezogen werden. Während der letzten 17 Jahre gab es nur vier Jahre, in denen die USA mehr Gold importierte, als exportierte. Diese Nettogoldimportjahre waren 2004-2005 und 2010-2011 und beliefen sich auf einen Gesamtwert von nur 233 Tonnen.

Die Jahre mit amerikanischen Nettogoldexporten waren derweil in der Überzahl, es wurden unglaubliche 2.340 Tonnen Gold ins Ausland verschifft. Bei Betrachtung der folgenden Grafik zeigt sich, dass die amerikanischen Nettogoldexporte während des Zusammenbruchs des US-amerikanischen Immobilienmarktes und Investmentbankingmarktes 2007-2008 anstiegen:

Open in new window

Von 2012 bis 2017 beliefen sich die US-Nettogoldexporte zusammen auf 1.354 Tonnen oder 43,5 Millionen Unzen. Das ist eine große Menge Gold. Natürlich produziert die USA eine Menge Gold, 210-225 Tonnen jährlich; jedoch verschlingt die inländische Nachfrage einen großen Prozentsatz dieser Produktion.

Wenn wir jetzt die US-amerikanischen Nettogoldexporte mit den offiziellen Reserven einiger der im vorderen Bereich angesiedelten Länder vergleichen, stellt sich die Zahl als sehr hoch heraus. Die offiziellen Goldbestände des Vereinigten Königreichs, Saudi Arabiens, Portugals, Taiwans, der Europäischen Zentralbank und Indiens in Höhe von gemeinsam 2.512 Tonnen entspricht ungefähr der Menge der amerikanischen Nettogoldexporte (2.430 Tonnen) von 2001 bis 2017. Außerdem entspricht der Besitz Italiens (2.452 Tonnen) und Frankreichs (2.436 Tonnen), die jeweils auf Platz 4 und 5 der offiziellen Weltgoldreserven liegen, ungefähr der Menge der amerikanischen Nettogoldexporte in der genannten Zeitperiode (offizielle Goldreserven: Quelle, World Gold Council).

Der Großteil der US-Goldexporte wurde in die Schweiz, das Vereinigte Königreich und nach Hongkong verschifft. Diese drei Länder empfingen innerhalb der 17-Jahresspanne mehr als 80% der US-amerikanischen Goldexporte.

Wenn der US-Dollar schließlich seinen Status als Weltreservewährung verliert, werden sich die US-Amerikaner wünschen, dass sie an ihrem Gold festgehalten hätten, anstatt es ins Ausland zu verschiffen, um dann größtenteils in China und Indien zu landen.


© Steve St. Angelo
(SRSrocco)



Dieser Artikel wurde am 9. März 2018 auf www.srsroccoreport.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!





"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2018.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!