Suche
 

Gold - Komm lass, ist doch eh nur eine Gegenbewegung im Abwärtstrend!

26.08.2018  |  Robert Schröder
Der Goldpreis hat in der letzten Woche ganz komische Sachen gemacht: Er ist gestiegen. Und zwar um respektable 1,76% bzw. fast 21 US-Dollar, was immerhin dem größten Wochengewinn seit Ende März entspricht, als Gold sich noch im Aufwärtstrend befand und wenig später an den Jahreshochs aus dem Januar gescheitert war. Warum damit jetzt die Chance auf eine Trendwende deutlich gestiegen ist, erfahren Sie hier.

In der letzten Einschätzung vom 16. Juli "Gold 1.000 USD?" sah es noch nach einem direkten Test der unteren Trendkanallinie aus, die bei ca. 1.115/1.110 USD verläuft. Es gab jedoch eine Einschränkung: "Allerdings sollten sich Trader und Investoren nicht auf den genannten Bereich versteifen, sondern ab jetzt flexibel agieren und auf möglich positive Umkehrmuster achten, die dann einen ersten Anstieg zurück auf 1.360/75 USD initiieren könnten."

Open in new window

Die beste Handelswoche seit fünf Monaten ist schon einmal eine deutliche Ansage an die Bären. Zudem jetzt auch der RSI gedreht hat und aus dem überverkauften Bereich aufgetaucht ist. Noch in der Vorwoche wurde hier mit einem Wert von 24 der tiefste Stand seit Juli 2013 erreicht, als Gold sich inmitten des großen Abverkaufs befunden hat.

Open in new window

Im Tages-Chart hat sich in den letzten zwei Wochen auch einiges getan bzw. zum Positiven geändert. Der 16. August macht hier den Anfang mit dem positiven Intraday-Reversal und der gleichzeitigen Hammerkerze, die im Anschluss direkt weiter gekauft wurde und Gold nun in den wichtigen roten Widerstandsbereich (ca. 1.199/1.214 USD) - die übrigens mit den 14,80/90 USD bei Silber bestens harmoniert - hat eintauchen lassen. Sollte nun in der kommenden Handelswoche genau diese Zone herausgenommen werden, steht einem direkten Anstieg auf die bisherigen Jahreshochs nichts mehr im Wege. Neue Jahrestiefs unter 1.160 USD verbieten sich jetzt natürlich für dieses bullische Setup.


© Robert Schröder
www.Elliott-Waves.com


Ihnen gefallen meine Marktkommentare auf goldseiten.de? Lesen Sie auch meine Einschätzungen u.a. zu DAX & EUR/USD und abonnieren Sie meinen Newsletter. Kostenfrei und unverbindlich.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in dem besprochenen Wertpapier derzeit nicht investiert. Die bereitgestellten Informationen spiegeln lediglich die persönliche Meinung des Autors wider, stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zu Wertpapiergeschäften dar und können eine individuelle anleger- und anlagengerechte Beratung nicht ersetzen.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"