Suche
 

"Es gibt keinerlei Garantie für den Wert des Dollars"

14.02.2019  |  Egon von Greyerz
- Seite 3 -
Dieses rapide Wachstum brachte jedoch auch große Risiken mit sich. China befindet sich heute in einer prekären Situation, mit einem Anstieg der Gesamtverschuldung von 2 Billionen $ auf 40 Billionen $ seit 2000. Solange China einen ungeordneten Schuldenzusammenbruch und eine Revolution vermeiden kann, wird das Land wahrscheinlich in den nächsten Jahren zur Nummer eins der Weltwirtschaft werden, unter allen Gesichtspunkten. Allerdings werden die nächsten Jahre turbulente Jahre - für China, für die USA und für den Rest der Welt. Die gesamte Weltwirtschaft wird unter dem kommenden ökonomischen Abschwung oder Zusammenbruch zu leiden haben.


Märkte

Meine Einschätzung der langfristigen Marktentwicklung für die kommenden Jahre ist seit sehr langer Zeit unverändert geblieben.

Wir werden einen stark fallenden Dollar, einbrechende Aktien- und Anleihemärkte und sehr viel höhere Gold- und Silbernotierungen sehen. Das wird nicht alles auf einmal geschehen. Bei den Anleihen könnte es durchaus auch zu einer vorübergehenden Pause des langfristigen Aufwärtstrends kommen, bevor es anschließend wieder steil nach oben geht.

Auf kurze Sicht sieht der Dollar schwach aus und wird in Kürze seinen kräftigen, langfristigen Abwärtstrend erneut aufnehmen. Es ist also an der Zeit, sich vom Dollar zu verabschieden, bevor dieser drastisch fällt und die USA Devisenkontrollen einführen.

Die US-Aktien stehen jetzt an einem entscheidenden Punkt. Die bei Weitem wahrscheinlichste Entwicklung ist ein Wiedereinsetzen des Abwärtstrends, der im Herbst 2018 begann - und zwar mit einem in Kürze anstehenden starken Kursverlust. Die viel weniger wahrscheinliche Alternative wäre eine finale Aufwallung mit neuen Hochs und anschließendem Einbruch. Die anderen Aktienmärkte werden diesem Muster folgen.

Gold und andere Edelmetalle befinden sich auf ihrem Weg zu neuen Hochs. Für Gold gibt es zwei verschiedene Routen. Die eine, sie wird von einigen Marktexperten bevorzugt, beinhaltet einen vom IWF und der Weltbank orchestrierten Neustart, der zu goldgedeckten SZR führt. Das würde auch bedeuten, dass der Goldhandel für begrenzte Zeit zum Erliegen kommt, was an einem Wochenende beginnen könnte. Wenn der Markt wieder öffnet, werden die Goldkurse neu bewertet auf viel höhere Niveaus angehoben worden sein - in US $ könnten das 5.000 $, 10.000 $ oder mehr sein.

Die Alternative: Marktnachfrage und Druck bringen den Goldpreis rapide auf neue Höchststände und weit darüber hinaus, in den kommenden Jahren. Dies wäre dann ein ungeordneter Neustart.

Da ich eher kein Vertrauen in den zuerst genannten offiziellen Neustart haben würde, weil dieser nur zum Schein wäre und keines der Probleme der Welt lösen würde, werden wir den zweiten Neustart auf jeden Fall erleben. An diesem Punkt wird der Papiergoldmarkt auf Null gehen und der physische Goldmarkt undenkbare Höhen erreichen.

Für beide Fälle gilt: Die letzte Chance, zu niedrigen Preisen an Gold zu kommen, ist jetzt! Gold wird höchstwahrscheinlich nicht auf eine größere Investorenzahl warten, um zu diesen Preisen zu gelangen. Also: Jetzt ist die Zeit, den Goldwagen zu besteigen, bevor es zu spät ist.

Open in new window

Gold ist Vermögensschutz - Kein Investment oder Spekulation

Doch vergessen Sie nicht, Gold erwirbt man zum Vermögensschutz und nicht für schnelle Gewinne. Folglich muss es in physischer Form sowie in sicheren Rechtsräumen und außerhalb des Finanzsystems gehalten werden. Persönlich halte ich Konfiszierungen diesmal für nicht sehr wahrscheinlich, viel wahrscheinlicher ist für mich die starke Besteuerung der Vermögensanlagen der Reichen. Wenn ein Land Gold konfiszieren würde - die USA haben es vor nicht allzu langer Zeit erst getan und könnten es erneut tun. Als Roosevelt 1933 das Gold von den US-Bürgern konfiszierte, wurde das von US-Bürgern im Ausland gehaltene Gold nicht konfisziert.

Wie ich vor Kurzem gezeigt hatte, ist Gold aktuell so billig wie 1970 oder 2000. Heute hat man also die einzigartige Chance, Gold zu Preisen zu erwerben, die wir höchstwahrscheinlich nie wieder sehen werden.

Open in new window

© Egon von Greyerz
Matterhorn Asset Management AG
www.goldswitzerland.com



Dieser Artikel wurde am 06. Februar 2019 auf www.goldswitzerland.com veröffentlicht.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"