Suche
 

Ein merkwürdig erfolgreiches Goldaktienmodell

28.03.2020  |  Steve Saville
In meinen Kommentaren verfolge ich die aktuelle Performance des Goldbergbausektors mithilfe dessen Performance während Mitte der 1980er Jahre. Oder genauer gesagt: Ich habe den aktuellen HUI mit dem Barrons Gold Mining Index (BGMI) von Mitte der 1980er Jahre verglichen. Der untere Chart illustriert dieses Modell.

Das Modell hat einen rapiden Anstieg des HUI in der Zeitspanne von Juni bis August 2019, die scharfe Korrektur von einer Spitze bis Anfang September auf ein Oktober-November-Tief, den Anstieg auf ein neues mehrjähriges Hochs bis Januar 2020 und den Crash auf ein Tief im März 2020 prognostiziert. Die großen Prognosen, die mit diesem Modell assoziiert werden, liegen nun in der Vergangenheit, weshalb ich dieses Modell nun in diesem Kommentar mit Ihnen teile.

Open in new window

Der Hauptpunkt, den ich hier anbringen möchte, ist die Tatsache, dass der Großteil dessen, was derzeit an den Finanzmärkten geschieht, bereits einmal geschah - auch wenn die Gegenwart anders aussieht als alle vorherigen Zeiten. Oftmals hängt es nur davon ab, einen geeigneten historischen Vergleichspunkt zu finden - was immer einfacher gesagt als getan ist. Gültige Vergleiche mit vorherigen Zeitpunkten haben zudem immer eine begrenzte Lebensdauer. Es ist beispielsweise möglich, dass mein Vergleich mit der Mitte der 1980er Jahre fast das Ende seines nützlichen Lebens erreicht hat.

Wissen darum, wie sich die Märkte in der Vergangenheit entwickelt haben - einschließlich der fernen Vergangenheit (nicht nur in den letzten 10 bis 20 Jahren) - ist nützlich, auch wenn es nicht zu einem spezifischen auf der Geschichte basierenden Modell führt. Beispielsweise weiß jeder, der um die Marktgeschichte weiß, dass der Goldbergbausektor immer gemeinsam mit dem allgemeinen Markt einbricht, wenn er zu Beginn eines allgemeinen Aktienmarktcrashs nach oben tendiert. Soweit ich weiß, gibt es keine Ausnahmen.

Die Geschichte sagt uns, dass es nach einem Crash eine Erholung gibt und dass nach einer Erholung üblicherweise ein Test des Crash-Tief folgt.


© Steve Saville
www.speculative-investor.com



Regelmäßige Finanzmarktprognosen und -analysen stehen auf unserer Webseite www.speculative-investor.com zur Verfügung. Zurzeit bieten wir keine kostenlosen Probeabos an, aber Gratisbeispiele unserer Arbeit (Auszüge aus unseren regelmäßig erscheinenden Kommentaren) können Sie unter www.speculative-investor.com/new/freesamples.html abrufen.

Dieser Artikel wurde am 16. März 2020 auf www.tsi-blog.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"