Suche
 

Atemberaubende Goldumkehr nach oben?

31.03.2020  |  Clive Maund
- Seite 2 -
Da der Druck der Margin Calls aufgrund der Rally wieder etwas abgeklungen ist und die Geldfabrik der Fed arbeitet, um heftige Kaufrausche zu finanzieren, reagierte der Dollar in der letzten Woche und gab einen Teil seiner Preiszunahmen zurück …

Open in new window

Wenn die Fed weiterhin Billionen neue Dollar ausgibt, dann können wir erwarten, dass der Dollarindex abstürzt. Außer man bringt unterwürfige Vasallen-Zentralbanken, wie die EZB und die BOJ, dazu, dasselbe zu tun. Und das scheint angesichts der Tatsache, dass man dort einer ähnlichen Krise gegenübersteht, wahrscheinlich.

Der Schlüsselpunkt für Edelmetallinvestoren ist die Tatsache, dass die Geldmenge - egal wie sich der Dollar gegenüber anderen Währungen entwickeln wird - in allen Ländern in fantastischem, noch nie dagewesenem Ausmaß zunehmen wird, während man Schwierigkeiten dabei hat, Obligationen einzuhalten und Liquidität zu erhalten. Das bedeutet, dass sie gemessen gegenüber realem Geld, also Gold, einbrechen wird.

Im 11-Jahreschart können wir sehen, dass sich der Dollarindex seit fünf Jahren innerhalb einer sprunghaften Warteschleife befindet. Der nächste Aktienmarktschlag sollte dazu führen, dass er die obere Spanne dieses Muster durchbrechen wird, wenn er nicht von einem weiteren Tsunami der Fed-Großzügigkeit gekontert wird. Der Dollar ist während Phasen des Marktzusammenbruchs oftmals stark, was ein Grund dafür ist, dass die Edelmetalle während dieser Phasen oftmals stark zurückgehen, bevor sie sich rasch erholen, wenn die Phase beendet ist.

Open in new window

Es gibt eine Vielzahl von Gründen, warum ich glaube, dass Gold und Silber wieder sinken werden, wenn der Markt wieder einbricht; trotz des zunehmend knapperen Angebots physischer Metalle. Edelmetallaktien entwickeln sich derzeit unterdurchschnittlich gegenüber Gold, was als eine Warnung interpretiert werden kann. Und der Silber-Chart sieht nach dem kürzlichen Breakdown weiterhin schrecklich aus.

Dennoch gibt es Licht am Ende des Tunnels. Das unten gezeigte Silber-Gold-Verhältnis befindet sich auf einem Niveau, das stark darauf hindeutet, dass ein deutlicher Sektorbullenmarkt bevorsteht. Demnach wird ein weiterer Rückgang der Sympathie mit einem einbrechenden Aktienmarkt erwartet. Und dann, wenn die Crash-Phase vorbei ist, wird eine rasante Rally folgen, wie vom Crash-Tief 2008 bis 2009, nur deutlich stärker.

Open in new window


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"