Suche
 

Gold Fields besticht mit neuem Mehrjahreshoch

30.06.2020  |  Christian Kämmerer
Das südafrikanische Minenunternehmen Gold Fields zeigt sich weiterhin äußerst beständig und klar als Profiteur diverse Marktgeschehnisse der letzten Monate. Somit überrascht es kaum, dass im heute auslaufenden Handelsmonat Juni immer neue Mehrjahreshochs markiert werden konnten. Erst gestern konnte dabei ein neuer Mehrjahreshöchststand bei 9,24 USD ausgebildet werden, bevor der Tagesschluss bei starken + 2,91% bzw. 9,11 USD endete. Die letzte Analyse vom 16. April ließ bereits solches vermuten. Sehen wir heute ebenfalls ein neues Hoch? Mehr dazu im nachfolgenden Fazit.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Fazit:

Die Trendstärke von Gold Fields ist beeindruckend und so bestätigen sich neue Hochs durch immer wieder/weiter auftretende Nachfrage. Die hierbei unlängst abgeschlossene Konsolidierung oberhalb der Unterstützung von 7,20 USD bestätigte dies nicht minder und so dürfte der erst in der vergangenen Woche gestartete Ausbruch durchaus seine Fortsetzung finden können. Speziell über 8,50 USD bleibt die Lage aktuell fortwährend bullisch einzuschätzen. Der Anstieg ins, beinahe längst vergessene Kursterritorium oberhalb von 10,00 USD je Anteilsschein, erscheint hier naheliegend, bevor darüber der Widerstand rund um 11,65 USD ins Visier der Bullen rücken dürfte.

Sorgenfalten dürften somit für Investoren kaum angebracht sein. Einzig ein erneutes Abtauchen unter 7,20 USD sollte durchaus zur Vorsicht mahnen. Denn bereits ein Tagesschluss unterhalb dieses Niveaus, könnte weitere Verkaufsaktivitäten bzw. Stop-Loss-Orders aktivieren, sodass ein schneller Folgeimpuls gen Süden anzunehmen wäre. Der nächste Unterstützungsbereich wäre dann bei 6,12 USD zu definieren und sollte zunächst einen Halt bieten können.

Unterhalb dessen müsste man nämlich mit raschen Folgeimpulsen bis 5,00 bzw. 4,00 USD rechnen. Bei 4,00 USD sammelten sich bereits zum März-Crash die Käufer und ließen die Aktie wieder steil empor steigen. Ob dies in der Art und Weise allerdings nochmals gelingt, bleibt klarerweise abzuwarten.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Long Szenario:

Die Bullen strotzen gegenwärtig nur so vor Kraft und somit erscheinen weitere Zugewinne denkbar. Oberhalb von 8,50 USD bleibt die Lage dabei durchgehen konstruktiv, sodass in naher Zeit weitere Kurssteigerungen bis 10,00 USD und darüber hinaus bis zum Widerstand rund um 11,65 USD möglich sind.


Short Szenario:

Abgesichert ist die Aktie aufgrund ihrer jüngsten Konsolidierungen im Bereich rund um 8,50 USD. Sollte es jedoch Kurse unterhalb von 8,40 USD geben, besteht die Gefahr oder - je nach Positionierung - die Chance, für weitere Kursverluste in Richtung der wichtigen Unterstützung bis 7,20 USD. Unterhalb dessen kann es allerdings zu schnellen Folgeverlusten bis mindestens 6,12 USD kommen.


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbank.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Gold Fields Ltd.
Bergbau
856777
ZAE000018123
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"