Suche
 

Gold/Silber - Vorsicht Häcksler Gefahr!

21.08.2020  |  Philip Hopf
Wir betrachten heute den Markt rein von der technischen Seite und lassen jegliche Polemik draußen. Ich zitiere dazu aus dem aktuellen Update für Gold und Silber:

Gold baut seit dem letzten Hoch einen korrektiven Fünfteiler aus. Zwar ist dieser nicht am idealen Ziel von 1916 $ gelandet. Aber was noch nicht ist, kann ja noch werden. Fakt ist, es geht auch jetzt bereits als Fünfteiler durch. Wir müssen also erwarten, dass wir hier die Welle i ausgebaut haben, respektive ausbauen werden. Die Gegenbewegung in Welle ii sollte also nochmal Kurse von 1976 $ bis 2004 $ ausbauen, ehe von dort der Abverkauf weitergeht. Wir halten aber fest, wir planen noch immer ein, dass Gold erst die 1916 $ holt, ehe die Welle ii startet. Dies wird die oben genannten Ziele nochmals etwas verschieben. Sinn machen für uns würde wohl erst ein Short zum Ende der Welle II wie im Chart zu sehen.

Open in new window
Open in new window

Nach dem heutigen Handel sollte dann auch klar sein, wie es im Detail beim GLD weitergeht. Im großen und ganzen wird dieser aber dem Verlauf von Gold folgen.

In Summe bleiben wir nach dem Unterschreiten von 1974 $ dabei, die Korrektur geht hier weiter und wir starten gerade den nächsten Abwärtsimpuls. Wichtig ist nun, keine Kurse mehr über 2024.6 $ auszubauen. Solange bleibt die direkte Abwärtsbewegung in Richtung 1827 $ bis 1817 $ intakt.

Was Silber hier aktuell plant, lässt böses erahnen. Wir befürchten, dass die Korrektur im Rahmen der Welle 2 ein hoch komplexes und ziemlich ekliges Teil werden wird. Sprich, man stelle sich eine Hand im Häcksler vor. Wir haben es bereits mit vielen Überlappungen zu tun und dies dürfte auch so weitergehen. Dies wird vor allem ein mögliches Short-Unterfangen sehr schwierig gestalten, da die Stoppsetzung extrem schwierig wird. Aktuell gehen wir weiterhin davon aus, dass das hier nach oben noch nicht durch ist und Silber sich nochmal Kurse über 28 $, möglicherweise sogar über 29 $, anschaut.

Open in new window
Open in new window

Noch sind wir uns hier nicht im klaren ob und wie genau wir die Situation beim Handel umsetzen wollen. Im Gold bietet sich was die Kursformation und das Muster angeht eine bessere Möglichkeit zu einem weiteren Trade als in Silber. Das ist aktuell so kann sich aber schon zum Wochenschluss ändern. Wir beobachten die Situation nun genau und werden entsprechend mit einer Kurznachricht an unsere Abonnenten reagieren. Aktuell halten wir weder im Gold noch im Silber Positionen und harren der Dinge an der Seitenlinie bis die nächste Möglichkeit kommt.


© Philip Hopf
Hopf-Klinkmüller Capital Management GmbH & Co. KG



Wenn Sie über die weitere Entwicklung von Gold und Silber zeitnah und vor dem Mainstream informiert sein wollen und auch unsere anderen täglichen und wöchentlichen Analysen zu unseren Aktienpaketen im Bereich Rüstung, Cannabis, und Dow Jones 30 sowie Bitcoin, WTI, S&P 500, EUR/USD, HUI und dem Dax kostenlos testen möchten, dann besuchen Sie einfach unsere neue Homepage und melden Sie sich kostenlos an unter www.hkcmanagement.de.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"